Rennmofa Team Rum - Fahrer

      Rennmofa Team Rum - Fahrer

      Tag zusammen,da ich viel hier im Forum lese wollte ich unser Rennteam auch hier mal vorstellen,
      vielleicht könnt ihr uns ja noch einige Tipps geben da wir erst seit 2015 Mofarennen fahren.

      Erstmal zu uns, wir sind jetzt seit 2015 im Umkreis Aschaffenburg/Frankfurt am Start,
      unser bestes Ergebnis war ein 11. Platz in der Klasse Prototyp von 46 Startern. Damit hätten wir nie gerechnet
      da wir alle noch nie im Crossbereich unterwegs waren. Das Mofa ist eine Hercules GT mit kleineren
      umbauten am Chassis. Leider hatten wie in zwei von 5 Rennen einen Getriebeschaden, den Fehler haben wir
      hoffentlich gefunden und behoben für 2016. Für 2016 bekommt das Mofa noch eine neue Lackierung in Orange.

      Unser Mofa:

      Hercules Prima GT
      Original Tank und Sitz mit umgearbeitetem Heckteil.
      Federbein hinten günstige Gasdruckdämpfer, da diese aber zu hart waren habe ich an der Drehbank eine neue
      Federaufnahme gedreht bei der jetzt die Federvorspannung raus genommen wurde somit lässt sich das super fahren.
      Gabel mit Scheibenbremse und Felge von einer Hercules Ultra 80 mit 140mm Federweg
      Gabelbrücke Hercules Ultra 80Lenkkopf original nur versteift.
      Schwinge original
      Bremse hinten original
      Rahmenheck umgeschweißtRahmen verstärkt.
      Kettenführung selbstbau

      Zum Motor:

      Sachs 506 3BY
      Kurbelwelle ist eine PPR
      K50 Zylinder (powered by Mathis Motorsport) mit K50 Kopf und zentralem Brennraum
      Ersatzmotor mit originalem K50 Zylinder aber zentralem Brennraum
      Vergaser Polini CP 21 Vergaser mit Twin Air Luftfilter
      Zündung PVL 3°
      Kupplungsumbau auf 5 Lamellen und 3 Federn
      Geradeverzahnter Primärantrieb.
      Verstärkte Schaltwelle inkl. Getriebe und ZiehkeilÜbersetzung ist 11/50 oder 12/50
      Auspuff von Mathis Motorsport

      Bilder habe ich bei den Dateianhängen hochgeladen ich hoffe das war richtig
      da ich so etwas das erste mal gemacht habe.
      Bilder
      • 2015-12-30_101956.jpg

        140,43 kB, 741×536, 866 mal angesehen
      • 2015-12-30_102040.jpg

        102,24 kB, 593×490, 260 mal angesehen
      • IMG_3731.JPG

        579,72 kB, 1.024×768, 232 mal angesehen
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „blumedibe“ ()

      Bei unseren 5 Rennen hier im Spessart dürfen wir mit festen Fußrasten fahren deswegen seht ihr auch keine Pedale.
      Allerdings fahren wir dann in der Prototypeklasse wo ach 125er chassis mitfahren dürfen.

      Ja das Getriebe ist jetzt komplett vom Marc.

      Außerdem habe ich dadurch festgestellt das wir bei allen Rennen 2015 mit einem Zündapp Schaltsegment unterwegs waren deswegen vermute ich auch die 2 Getriebe ausfälle.
      Da dort ja die schaltstellungen ein bisschen anders sind als bei Hercules.
      Ok danke für den Tipp.

      Gibt es da irgendwo ein umbau Kit bzw einen Plan wie man soetwas umbauen kann.
      Oder muss mann sich nur neue lagerschalen drehen die in den lenkkopf passen und in die das kegelrollenlager dann rein passt.
      Hat da jemand vielleicht ein paar Fotos damit ich mir das vorstellen kann.
      Jo genau so funktioniert das. Ich kann heut Abend mal n Bild von machen. Bei meinem sm25 Rahmen hab ich das auch gemacht. Bei meiner Bora bleibt das aber alles ori. Funktioniert eigentlich auch ohne Probleme
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      So im Anhang sind die Bilder von der eingepressten Lagerschale. Das ganze wird unten natürlich auch gemacht.
      Die Lagerschalen können auch noch filigraner gedreht werden. Hängt nen bisschen von dem verwendeten Kegelrollenlager ab.
      Bei mir war das nur nen Test, deshalb sieht das nicht besonders schön aus.
      Ich bin nach wie vor der Meinung das nen vernüftiger original Lenkkopf wunderbar funktioniert :D

      Edit: Beim ersten Bild ist das Kegelrollenlager noch nicht vollständig in die Schale gepresst. Später ist das Lager dann bündig mit der Schale
      Bilder
      • IMG_2256.JPG

        1,54 MB, 3.264×2.448, 195 mal angesehen
      • IMG_2255.JPG

        1,65 MB, 3.264×2.448, 257 mal angesehen
      Also ich bin 2013 mit ner gt das 24h rennen in Munster gefahren ohne Probleme. Verbaut war ne dt80 Gabel im Original lenkkopf. Aber es kommt wahrscheinlich auch stark auf die Strecke an. Die Strecke in Munster ist relativ langsam ohne große Sprünge. Dafür fährt man permanent wir auf nem waschbrett^^
      naja wie auch immer. Dieses Jahr möchte ich es aufjedenfall mal mit ner ori Bora probieren :)
      Welches ist deiner Meinung nach noch besser? Zündapp hai?
      Bin aber ansonsten sehr zu Frieden mit der Bora. Da hast du recht, die ist wirklich gut^^
      Allerdings hab ich noch Ärger mit der Gabel. Hab zwei komplette Gabeln aber beide Federn nicht so richtig.
      ich hoffe ich kann aus den beiden eine vernünftige machen :D
      Werbung zur Finanzierung des Forums