China Hilfsmotor springt nicht mehr an!?

      China Hilfsmotor springt nicht mehr an!?

      Ich habe mir vor 2 jahren so einen Chinahilfsmotor zum herumheizen
      gekauft. Nach dem ich ihn eingefahren habe bin ich an einem heißen Tag
      ein ganzes stück gefahren. Nach einer kleinen Pause sprang das Ding ums
      Verrecken nicht mehr an! Wie kann ich es wieder zum laufen bringen?
      Zündfunke ist da. Luft und Kraftstoff auch (Kerze ist feucht).

      Habt ihr villeicht einen rat um das ding wieder zum leben zu erwäcken?

      PS: Ich würde gern bilder rein stellen doch ich bin neu und mir müsste das erst erklärt werden?! ;D
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Wenn ich den Funken über das Zündkabel teste, dann überwindet er eine Distanz von 6mm - 1cm. Ist aber ziemlich dünn aber blau. Mit Zündkerze sieht er auch nicht schlecht aus. Der Vergaser ist sauber also die Düsen sind mit dem Kompressor durch geblasen, das Schwimmernadelventil schließt, der Schwimmer ist Dicht, Benzin Kommt an und wenn ich in den Vergaser puste wird die Hand an der ansaugseite etwas Feucht.

      Da ja eigentlich alles für eine Zündung vorhanden ist und das teil trotzdem nicht kommt sogar unter der Zuhilfenahme von Starterspray habe ich den eigentlich abwegigen Gedanken gefasst, das da was an der Kurbelwelle Verdreht ist...? Könnte das unter umständen sein?
      Bilder
      • IMG_20160915_134428.jpg

        1,4 MB, 2.592×1.944, 166 mal angesehen
      • IMG_20160915_134437.jpg

        1,94 MB, 2.592×1.944, 160 mal angesehen
      Ich werde es mal mit einer Mopedzündkerze probieren. Der Elektrodenabstand ist ja eig. nicht so wichtig solange der funke springt?!
      Wie könnte man denn die Zündung an dem Stator einstellen?


      Ich habe es mit einer Moped, Rasenmäher, Heckenscheren und ner Autozündkerze versucht Nix!

      Auf dem Bild ist die Stellung des Rotors bei OT das ist ja eigentlich richtig da er kurz vor OT Zündet.?
      Bilder
      • IMG_20160915_173158.jpg

        956,09 kB, 2.592×1.944, 122 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Der Lehrling“ ()

      Noch 2 Möglichkeiten
      1. Rotor auf der kurbelwelle verdreht selten aber kommt vor (passfeder gebrochen)
      2. Kompression prüfen einfach mal von hand am Rotor drehen wenn da kein deutlicher wiederstand zu spüren ist ist was im zylinder faul (muss in richtung ot sehr schwer gehen beim von HAND drehen)
      Hatte kürzlich ein Pitbike chinesischer Produktion hier, da war trotz relativ gutem Funken die Grundplatte trotzdem kaputt. Was genau kann ich nicht sagen, da alles in Harz gegossen war und man da nichts dran reparieren kann. Neue Grundplatte und es lief wieder.
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.
      Unknown
      Na dann kann man die Zündung nicht über den Stator einstellen also GARNICHT XD!

      Cannonball
      Ob er Falschluft zieht müsste ich noch mit Bremsenreiniger schauen. Danke für den Tipp!

      Drehzahl
      Also die Passfeder ist nicht gebrochen, da ich den Rotor gewechselt habe und da war sie ja noch ganz? Und er sitzt auch richtig das war ganz schön schwer aber da sitzt alles gut!
      Und
      Da ist auf jedenfall Kompression da weil es ist ja ein 80 Kubikker und er lässt sich schwer drehen! Ohne anlauf mit dem Fahrrad Fahren auf 10 km/h bekommt man den Kolben nicht beweg aber fest gegangen ist er auch nicht, das war von anfang an auch schon so.

      Kreidlerheizer

      Bei der Zündung (rechts unten in den Bildern ist alles neu sowie die Zündspule) Trotzdem Danke


      Danke Leute für eure Hilfe auch wenn esaussichtslos scheint! ;D
      Tipp: Vergaser ab, Kolben auf OT. Dann in den Ansaugstutzen pusten. Ds muss alles Dicht sein! Dann das Ding auf UT und pusten- sollte auch dicht sein!
      Dann ohne Vergaser etwas Bremsenreiniger in den Ass sprühen und Start- der muss dann starten und wieder ausgehen. Wenn nicht: ZZP falsch oder Zündung/ Kerze kaputt!
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      1. Vielen dank für deinen Tipp bloß komm ichnicht ganz so schnell mit.
      Vergaser ab und OT einstellen ist klar. Dann in den ansaugstutzen Pusten (Mit dem Mund oder Druckluft?)
      Dann sagst du: "Ds muss alles Dicht sein!" hast du gemeint "das" und dich nur verschrieben oder war das wieder so eine Abkürzung wie zzp(Zündzeitpunkt)?
      Hallo alle zusammen,
      es ist zwar etwas her aber ich habe neue Nachrichten!! Tut mir leid, das es erst so spät kommt aber das ganze Wochenende über war Dauerregen!
      Aber nun zum Thema, undzwar habe ich Lude-Zuhaelters Tipp angewendet und habe gemerkt, das wenn der Kolben auf UT ist und ich rein puste, dass die Luft ohne großen Druck auf zu wenden durch den Zylinder nach oben durch strömen kann und zum Auspuff raus macht!!

      Wenn der Kolben aber auf OT ist und ich rein puste, muss ich einen höheren Druck aufwenden, doch sobald der Druck groß genug ist, strömen kleine mengen an luft aus meinem Mund!

      D.h. Er ist undicht??!
      UND
      Was tun?

      Danke für eure ganzen Antworten und die Hilfe von Euch, und das wir (eig. nur Ihr) das Problem vill. gefunden habt und mir Helft, es zu lösen!! ;D
      Hoffentlich

      Danke Danke Danke!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hmm- im UT ist nicht so schön- dreh den mal ein kleines Stück höher- wenn er dann dicht ist, sollte das trotzdem funktionieren. Das bedeutet, er hat warscheinlich einen Stützkanal, der im UT leider aufmacht- wenn du aber weiter Richtung OT drehst und er immer noch undicht ist und du so durchpusten kannst- Kolben, Kolbenhemd schließt im Einlaß nicht richtig- oder hat das Ding ne Membran? Dann auf UT- pusten geht, dann saug mal- dann sollte das Dicht sein! Etwas Druck zum Auslaß raus ist bei älteren Motoren normal.
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Also. Wenn ich wenn ich ihn etwas hoch drehe dann wird er dicht. Das habe ich vergessen zu schreiben! Mir ist dann noch ein gefallen, das du sagtest, den Motor mal nur mit Starterspray zu starten! Ich hatte keinen Erfolg!!! :/ Es gab nur mal eine mini Fehlzündung sonst nix weiter!!! Also muss es was mit der Zündung zu tun haben weil er müsste ja mit reinem Starterspray ein etwas längeres Lebenszeichen von sich geben als nur eine kleine Fehlzündung!! :D :/
      Ganz genau! Jetzt hilft nur noch eine Zündzeitpunktpistole weiter: Im OT eine Markierung auf dem Stator und Rotor machen, und dann durchdrehen. Der sollte dann etwas vor OT zünden.
      Wenn die Nicht zur Hand ist : Markierung im OT auf Stator und Rotor. Rotor abziehen, Keil raus und etwa 20° weiter in Drehrichtung ansetzten, festschrauben. Start. Dann nochmal 20°, usw. Bis das Dingen läuft... ist definitiv nur Zündung. Und keine Sorge- Ich fahre in meinen Rennmotoren auch keinen Keil. Die sitzen so auf der Welle- nur mit Konus. Das hält...
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."