Puch Maxi Crossrenner Team Frontschweine Rechenberg

      Puch Maxi Crossrenner Team Frontschweine Rechenberg

      Hi Leute,

      ich bin erst soeben auf dieses Forum gestoßen und fand es gleich symphatisch.

      Wir fahren seit 4 Jahren jedes Jahr ein Rennen bei uns in der Gegend und wollen aber dieses Jahr und das nächste an mehreren Rennen teilnehmen, deswegen wird unser Mofa auch im Moment ganz schön umgebaut, um es tauglicher und zuverlässiger zu machen.

      Änderungen sind:

      EBR Strebe zwischen Lenkkopf und Sattel

      Eigenbauschwinge mit Scheibenbremse hinten

      Automatikmotor (E50) mit Athena Membranzylinder 50ccm und im Moment 17,5er PHBG Dellorto Vergaser

      Übersetzung 1:5,2

      Homoet P4 Auspuff

      Pilzluftfilter

      Crosslenker und ne Gabel von EBR die aber viel zu weich ist

      Geplant ist

      Gabelumbau evtl auf Yamaha DT50 mit nem stabilen Lenkkopflager ( die originalen halten ja nicht mal nen 3Stunden Rennen aus)

      HK Kupplung

      Überarbeitung des Zylinders, wobei sich hier schon die ersten Fragen stellen, was kann man so an dem Athenazylinder noch so bearbeiten, habe bis jetz einfach mal den Einlass und Auslasskanal poliert und mal die Steuerzeiten herausgemessen aber ich weiss noch nicht, ob und wie ich sie verändern soll.

      Daten zum originalen Athenazylinder

      Kolbenbohrung 38mm

      Verdichtung (mit Athena Zylinderkopf) ca12,5:1

      Einlass öffnet 60°vor OT

      Einlass schließt 70° nachOT

      Auslass offnet 85° vor UT

      Auslass schließt 85° nach UT

      Überschneidung ca160°
      Puch Maxi für Crossrennen!!!! Macht einfach Spaß!!!!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      He ich habs geschafft die Bilder hochzuladen.
      Also auf dem einen Bild sieht man das Möp nach dem letzten Rennen und die anderen nach der Reiningung.
      Zum Zylinder:
      Ich habe mir nun überlegt, den Zylinder 1-2mm höher zu legen, da der Auslass und die Überströmkanäle nicht ganz öffnen und dies dann an der oberseite des Zylinders wieder abzunehmen. Überströmer am Kopf hab ich nun auf die des Zylinders angepasst und Einlass, sowie Auslass hab ich poliert.
      Für was sind eigentlich die vier Löcher im Kolben, bzw. bringt es was, wenn ich jeweils die nebeneinanderliegenden miteinander verbinde oder grösser mach.
      Bilder
      • k-DSC00084.JPG

        121,77 kB, 640×480, 740 mal angesehen
      • k-DSC00110.JPG

        79,06 kB, 640×480, 762 mal angesehen
      • k-DSC00111.JPG

        78,43 kB, 640×480, 674 mal angesehen
      • k-DSC00102.JPG

        31,73 kB, 640×480, 559 mal angesehen
      • k-DSC00107.JPG

        48,99 kB, 640×480, 791 mal angesehen
      Puch Maxi für Crossrennen!!!! Macht einfach Spaß!!!!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Also Stützkanäle hab ich keine, nur die vier Überströmer, dann bringen die mir na auch nichts oder lieg ich da falsch. Die Bohrungen sind auf der Einlassseite, wie auf dem Bild zu sehen.
      Auf dem anderen Bild sieht man den Kolben in UT und irgendwie sind die Überströmer nicht ganz geöffnet und der Auslass wird auch ein wenig von dem Kolben verdeckt. Ich hab mir nun überlegt den Zylinder 1-2mm anzuheben und damit die voll aufmachen, jedoch muss ich dann vom Zylinder oben was abnehmen. Kann man den Zylinder mit nem Messerkopf fräsen oder sollte man den abdrehen, wegen der Zylinderwand, hab schiss dass die Beschichtung abplatzt.

      Kann mir vielleicht jemand die Länge von ner Yamaha DT50 Gabel sagen, also Mitte Welle bis oben? Wäre echt toll.
      Bilder
      • k-DSC00106.JPG

        26,56 kB, 640×480, 627 mal angesehen
      • k-DSC00108.JPG

        53,84 kB, 640×480, 588 mal angesehen
      Puch Maxi für Crossrennen!!!! Macht einfach Spaß!!!!
      Eigentlich würde das doch nichts ausmachen wenn da oben was wegplatzen würde, da noch ca nen mm bis zum Kolben ist und der Kolbenring hat doch auch noch gute 2mm. Naja ich versuch einfach mal morgen oder am Dienstag und geb dann bescheid.
      Puch Maxi für Crossrennen!!!! Macht einfach Spaß!!!!
      Das Problem ist, das es nicht bei den paar mm bleibt- die Verbrennungsgase arbeiten sich unter der Beschichtung durch, und Ruckzuck fehlt ein 2€ großes STück in der Laufbahn... also besser den Kopf abdrehen, das er in den Zylinder ragt. Beim HD-Kopf kannste das aber auch schon vergessen- selbst nach höherlegen hat das Ding noch soviel, das da an abdrehen nicht zu denken ist..
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Ich hab den Kopf drauf:
      mopshop.de/shop/product_info.p…4994hkqj2sabug79ipgg3cdq4
      da is noch ca 1mm - 1,5mm drauf an der Dichtfläche muss ich mal genau messen. Dann kann ich den ja komplett plan machen und die Differenz unterlegen dass sollte dann fast reichen. Dann muss er vielleicht nicht in den Zylinder rein ragen.

      Ich versteh aber immernoch nicht für was die Bohrungen im Kolben sind.
      Puch Maxi für Crossrennen!!!! Macht einfach Spaß!!!!
      Also- das Volumen im OT sollte mal grob 4ccm nicht unterschreiten- da haste bei 180° ASZ mal ganz grob schon ne Verdichtung von ca. 7,5:1- also Klopfgrenze erreicht. Wenn da noch Spielraum ist, kann man sich da mal dran wagen. Und die Löcher im Kolben dienen dazu, den Stützkanal mit Frischgas zu bedienen- dafür sind die da. Beim Membraner könnte der Einlaß auch komplett offen sein- hat man aber aus Produktionsgründen wohl nicht getan- der Kolben für schlitzer und Membraner ist gleich.
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Also im Moment hab ich ne Verdichtung von ca 12,5:1 also ausgelitert ca 4ml Brennraumvolumen. Wenn ich unten unterleg und oben das gleiche wegnehm ist bleibt die ja gleich. Sollte also kein Problem geben.

      Nur zum Verständnis:
      Stützkanläle sind doch Kanäle um den Luftstrom für die Spülung des Zylinders zu leiten oder so ähnlich. Ich glaube ich habe keine Stützkanäle der Athena 50ccm hat nur die 4 Überströmer und halt Ein und Auslass. Somit sind also die Bohrunge überflüssig oder nicht.
      Puch Maxi für Crossrennen!!!! Macht einfach Spaß!!!!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      OOOUUHHH MANNN!!
      ich Trottel Danke jetz hab ich des glaub kapiert. Vielen Dank Lude.

      Also wenn ich das jetz richtig verstehe dann sollte ich nun aber die Löcher (rot) miteinander verbinden, dass sie größer werden und von den Kanalflanken (rot) noch was wegnehmen, da ja die äußeren beiden Löcher zur hälfte verdeckt sind.
      Kolben ist auf dem Bild in UT

      @Lude
      Wie war denn eigentlich die Federgabel von dem Dirtbike von deiner goldenen Maxi? Also Haltbarkeit und Federvermögen im Gelände. Bin gerade auf der Suche nach ner gescheiten Gabel, da die EBR Gabel welche wir verbaut haben immer wieder duchschlägt und das ist einfach zu anstrengend zum fahren.
      Bilder
      • Kolben_bearb.JPG

        25,73 kB, 640×480, 570 mal angesehen
      • k-DSC00106.JPG

        26,56 kB, 640×480, 505 mal angesehen
      Puch Maxi für Crossrennen!!!! Macht einfach Spaß!!!!
      Die Gabel kam von Happy- gute Qualität, ist bis heute Dicht. Wir haben allerdings die Gabel mit Alu verlängert- unsere war 650 lang. Besser ist eine mit 750 oder noch länger- weil- die an der neuen ist ebenfalls verlängert.. :D
      Und richtig: du kannst noch nen Loch in die Mitte Bohren bzw. die anderen größer machen. Mehr bringt allerdings ne Winkelkorrektur des Stützers- der zeigt leider genau in den Auspuff... Ist aber mit etwas 2K-Kleber und nem Dremel schnell gerichtet.
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hab gestern ne Aluplatte gemacht um den Zylinder zu erhöhen hat 1.5mm und habe noch ein bisschen die Überströmer am Zylinderfuss angepasst. Ab Zylinderkopf werd ich
      1mm - 1,1mm abnehmen und noch ne neue Dichtung aus 0,1mm Feinblech machen dann hab ich da wieder die 1,5mm weniger und somit passt ja auch die Verdichtung wieder. Der Ring am Zylinderkopf hat 1,2mm also bleiben noch 1-2Zehntel bis der Brennraum anfängt stehen.

      @Lude
      Was für 2K nimmst da für Stützer, ich hab so 2k Metallkleber der is aber recht flüssig und dann hab ich noch so Metallknete aber ich glaub des hält da net so gut und dann hab ich noch Aluminiumgranulat(Pulver) mit Epoxidharz. Kannst mir vielleicht mal nen Hersteller oder sowas nennen.

      Bilder kommen heute oder morgen auch noch.
      Puch Maxi für Crossrennen!!!! Macht einfach Spaß!!!!
      Ich nehme 2K-Flüssigmetall von Boldt- Knete kannste vergessen. In dem Stützer 4 kleine Löcher bohren, alles saubermachen, alten Kolben reinstecken und auffüllen. Nach dem Aushärten kann man wunderschön den richtigen Winkel ausarbeiten! Und für etwas mehr Qualm kann man noch NA einarbeiten...
      Bilder
      • DSC00526-1.jpg

        143,01 kB, 2.048×1.536, 852 mal angesehen
      • DSC00527-1.jpg

        134,01 kB, 2.048×1.536, 663 mal angesehen
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lude-Zuhaelter“ ()

      Hier ist die Platte und die neue Zylinderkofpdichtung. Ich hab gesehen du hast die Überströmer am Fuss bis zur Fusskante weggenommen, soweit hab ich noch nicht. Bringt das noch was oder kann ich die so lassen.
      Bilder
      • k-DSC00112.JPG

        23,36 kB, 640×480, 489 mal angesehen
      • k-DSC00113.JPG

        14,78 kB, 640×480, 497 mal angesehen
      • k-DSC00114.JPG

        53,71 kB, 640×480, 596 mal angesehen
      • k-DSC00115.JPG

        59,09 kB, 640×480, 731 mal angesehen
      • k-DSC00116.JPG

        47,41 kB, 640×480, 538 mal angesehen
      Puch Maxi für Crossrennen!!!! Macht einfach Spaß!!!!
      Werbung zur Finanzierung des Forums