Entwicklung einer freiprogrammierbare Zündanlage.

      Entwicklung einer freiprogrammierbare Zündanlage.

      Hallo liebe Mofa und Roller fahrer,

      Ich habe für mein Racing-Team eine CDI Zündanlage entwickelt die so gut geworden ist, dass ich sie gerne auch für andere Leute bereitstellen möchte.

      Allerdings ist diese noch in der Entwicklungsphase. Das heißt ich könnte noch Funktionen einbauen die ihr euch Wünscht.

      Hier erst mal die Technischendaten
      - maximal Drehzahl 20000rpm
      - 3 frei Programmierbare Zündkurven
      - anschluss für Schalter zum Umschalten der Zündkurven
      - Programmieren per USB
      - komfortable PC Software (derzeit noch V1.0)
      - CDI Zündsystem
      - INTIME Programmierung
      - automatische Interruptwinkel erkennung
      - Korrekturwinkel
      - für Unterbrecher, Pickup Sensoren und Hallsensoren geignet
      - leider benötigt sie eine Betriebsspannung von 9-30V AC oder DC
      - ein und aus schaltbare Status LEDs

      Idee die ich noch hatte
      - TCI Zusatzschaltkreis
      - Ausgang für Drehzahlanzeige
      - Boardspannungs überwachung

      Das einzige was mich derzeit daran hindert ist der Schaltplan. Ich wollte es von einem Elektroniker machen lassen. Er würden mir dann auch die ersten Platinen fräsen. Nur so nette leuten Verdienen halt auch ihr Taschengeld.
      Wenn hier mehr als 10 Personen eine solche Zündanlage haben möchten dann würde ich die Plantinen herstellen lassen.

      Also ich würde jetzt mal sagen das eine Zündanlage 50€ kosten sollte.
      Aber bitte erst mal ein paar Ideen von euch was man noch unbedingt brauch.

      Bitte aber nicht so was wie Kennfeld und Temperatur erfassung. Das soll sie jetzt nicht haben.
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck 8)

      Unsere_Cross_Mofa
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Prelude_by_Ice“ ()

      Also ich habe auf jeden Fall Interesse.

      Was ich noch bräuchte ist ein prgrammiernarer Ausgang. Sprich bei einer Drehzahl X schaltet er ein Dauersignal auf einen Ausgang. Für meine Auslasssteuerung.

      Was vielleicht auch noch interessant ist wäre ein Schaltblitz oder sowas.
      Hallo hört sich echt gut an, für das Geld wäre ich dabei.
      Gab ja schon oft welche die soetwas vorhatten, nur umgestezt hat es auf dem Weg noch keiner.
      Lötest/baust du die Teile nun selbst oder lässt du dein Gedankengut von anden umwandeln, klär uns da mal auf.

      Du schreibst Racing-Team, da fragt man sich doch gleich was ihr denn da fahrt - Mofrarennen oder doch was auffem Asphalt?

      Gruß ;)
      Also ich werde zwei Anschlüsse definieren, für die man die Bedingung fürs einschalten sowie die Schaltdauer einstellen kann.

      Dann kann sich jeder selber den Anschluss als Schaltblitz oder Auslassteuerung betreiben.
      Zwei kann ich auch in der Software noch unterbringen.



      Also wegen des Lötens und baunes.
      Ich zeichne den Schaltplan und gebe den einem Elektroniker. Er prüft ihn und macht darauß das Layout für eine Platine und fräst mir dann die gewünschte Stückzahl.
      Dann bekomme ich die Plantinen und werde die einzelden Bauteile drauf löten.
      (Hoffe das schaff ich, ist halt alles in smd bauform)
      Nebenbei muss ich die Computer Software noch weiter entwickeln. (siehe oben neufunktionen usw)

      Und wegen des Teams ist Racing etwas hochgegriffen :D Wir fahren nur bei einem 24h Mofarennen mit. (Gelände)

      Wann das Projekt fertig ist kann ich noch nicht genau sagen. Da ich erst einen Zweiten Prototypen entwickeln muss (auf lochraster). Um alle Funktionen der Software zutesten.
      Und nebenbei muss ich unsere RennMofa auch noch fertig bauen und ne Arbeit habe ich auch noch.

      Aber ich werde mich bemühen und sobald ich den Prototypen an unsere Mofa gebaut habe berichte ich darüber mit Videos usw.

      Ps. der erste Prototyp war eine Zündanlage für einen Modellbau motor mit Zerhacker und komplexer Oszillator software.





      Also wenn noch jemand einen Wunsch hat dann herdamit ich werde schauen ob es sin macht die um zu setzen.
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck 8)

      Unsere_Cross_Mofa
      Nur so interessehalber:
      Braucht man ne Batterie dafür? ( leider benötigt sie eine Betriebsspannung von 9-30V AC oder DC ) Oder hab ich das falsch verstanden?
      Kann man Licht usw. anschließen? (Oder nur für Renneinsatz?)
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hab auch wohl Interesse!
      Sorry, aber da bin ich jetzt noch nicht so ganz im Thema! Worin liegen genau die Vorteile so einer Zündung? Hat das was mit der einstellbaren Früh- bzw. Spätzündung bei entsprechender Drehzahl zu tun?
      Verwenden würdei ich sie natürlich im Rennbetrieb.

      MfG Michi
      Also nen Software update Garantie kann ich nicht geben.
      Ich mache jetzt diese erste Pc Software fertig(derzeit etwa 80% abgeschlossen)
      und dann will ich noch eine Machen die eine ganz ander Oberfläche bekommt also eine kommplett neue Software. Wann die aber fertig ist weiß ich nicht.

      Zu der Stromversorgung.
      Wenn du eine Grundplatte mit hast die deine Batterie läd oder nur ein Licht betreibt dann hast du keine Probleme einfach anschließen und schön ist.
      Intern hat die Zündung einen Gleichrichter und kann deshalb auch mit wechselstrom um. Die Stromaufnahme beträgt allerhöchsten 100mA eher so 40mA.
      Wir haben an unsere Mofa keine Lichtmaschiene deshalb müssen wir eine kleine Batterie mit einbauen. (Mit einem Akku der 3Ah hat kannst du 30h die Zündung betreiben garantiert)

      @mprein
      Du solltest dich noch etwas im Internet schlau lesen was Variable Zündzeitpunkte bei 2Taktern so bewirken. Man könnte von wundern sprechen :thumbup:

      Und natürlich darf die Zündung NICHT im bereich der STVO betrieben werden.



      Zu der PC Software. ich schreibe in C# also ist netframework 2.0 erforderlich
      Der µc ist einer von ATMEL und wird nur in Assembler programmiert.
      Die kommunikation zwischen PC und Zündung erfolg dann mit einem USB to Seriel wandler.
      Dieser benötigt einen Treiber, den ich aber bei der PC Software beilege.


      Platinen selber Ätzen habe ich noch nie gemacht. und ich weiß das man ein paar bestimmte sachen dafür benötigt.
      Deshalb lasse ich sie fräsen dann sind auch gleich alle Löcher usw drinne.

      Mache gleich mal nen paar Bilder.
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck 8)

      Unsere_Cross_Mofa
      Also soweit ich weiß ist die PVL Anlage nicht mal so hoch aufgelöst.
      Aber eine unsemetrische Auflösung jetzt noch einzubauen geht nicht so einfach. da müsste ich die gesammte Software umschreiben. Ich behaupte mal das die Auflösung wohl aureichen sollte.
      Werde das aber bei eventuellen verbesserungen berücksichtigen.

      Zu der Telemetrie
      für mein Team baue ich neben bei gerde eine Multifunktionscockpit das Drehzahl, Geschwindigkeit, Wassertemperatur, Öltemperatur und Benutzereingaben aufnimmt, anzeigt und per Funk an ein Notebook sendet.
      Da bin ich aber noch total am anfang bis ich dazu was berichten kann wird es noch ein paar monate dauern.
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck 8)

      Unsere_Cross_Mofa
      Für einen Preis um die 50 Euro erwartet man sicherlich kein Hightech...war nur ein Gedankenanstoß
      für spätere überarbeitete Zündungen.
      Zur Telemetrie...es ist nur sinnvoll das die Zündung da eingebunden werden kann..das also die Daten zum Auslesen an einer Schnittstelle vorhanden sind und diese im laufenden Betrieb auch geändert werden können...

      Dann müsste man Wissen,wie sich die Zündung im laufenden Betrieb überhaupt verhält wenn über die Telemetrie neue Daten eingespielt werden.

      Wäre übel wenn dann die Zündung für die nächste "halbe Stunde" ausfällt,weil der Controller sich lieber mit sich selbst beschäftigt....

      Allerdings sind einfache und günstige programmierbare ohne Gimmicks für den Einstieg nicht schlecht.

      da haste was am start

      Wenn das alles so klappt dann haste echt was am start.

      Beim löten könnte ich behilflich sein. Radio u. Fernsehtech...

      Habe einen 200 Gilera 4takter.

      Sollta da ja auch funktionieren.

      Software gibts schon von IGNITECH. Vielleicht kannst du die umstricken.

      Bin gespannt
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Fremd Software werde ich nicht verwenden. Da die ja ein ganz anderes Kommunikations-Protokoll verwenden.

      @cx..

      Wenn du so großes interesse hat an der Funktionsweiße könnte ich es dir erklären. nur ganz öffentlich möchte ich nicht alles preisgeben. Ist halt schon ne menge arbeit gewesen bis jetzt.
      Aber zu der Programmierung.
      Im ersten Post habe ich geschrieben "IN-Time Programmierung"
      Dass heißt du kannst denn Motor voll ausdrehen und immernoch die Werte der Zündung ändern. Das Zünden erfolg per Interrupt-Routinen und hat immer vorrang, vor allem (mit kleinen ausnahmen die aber maximal 4system-takte lang sind)
      Daten werden per Polling empfangen dadurch sinkt die mögliche Datenrate in den höeren Drehzahlen.
      Aber mann sollte eh nicht eine neue Zündkurve draufspielen wenn der Motor mit 15k dreht ;(

      Wenn du dir eine Funksystem baust, das mit TTL Pegel arbeitet und über einen USART verfügt kannst du damit problemlos alle werte der Zündung im Rennbetrieb ändern.
      Allerdings sollte man das vorhande Regelwerk nicht verletzen.
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck 8)

      Unsere_Cross_Mofa
      wie auch immer...
      Du scheinst was davon zu verstehn.
      Würde mich auch anhängen.

      Auf wieviele Bauteile kommst du?

      Ist das mit ner Lochplatine noch zu bewerkstelligen?
      Wie gesagt, löten , verdrahten und testen bin ich sofort dabei.
      Denkst du das ein Problem wäre beim 4 takter?
      Hätte dann halt im Leerhub auch einen Funken was ja nicht schlimm sein sollte.
      Oder habe ich da einen Denkfehler?

      Schönen Feiertag an alle :thumbsup:
      Hmm die Anzahl der Bauteile habe ich noch nicht gezählt aber das es alles smd ist wirds bestimmt keine Lochraster. Soll ja auch klein bleiben.
      Die meisten 4Takter haben einen Funken während des 4.Taktes
      Nur wenn der Motor einen Sensor an der Nockenwelle hat dann zündet er jede zweite Umdrehung.
      zB: Yamaha WR 450 = Nockenwellen Sensor, KTM LC4 und alle EXC Kurbelwellen Sensor

      Dein angebot mir beim Löten zuhelfen habe ich vernommen. Allerdings wäre das ein Logistisches Problem. Könnte dir aber deine als Bausatz verschicken wenn du willst.
      Aber so weit bin ich noch nicht.

      Gerade arbeite ich an 3 Drehzalabhängigen anschlüssen für z.B. Shift-Light, Pre-Shift-Light oder Auslasssteuerungen
      Die man sich dann selber so einstellen kann wie man will.

      Aber mal ne andere Frage. Wie sieht das signal bei einer simson Elektronik Zündanlage aus?
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck 8)

      Unsere_Cross_Mofa