Redgi's nächste Yamaha

      Ich weiss dreifachpost, aber der letzte beitrag ist schon über 5 monate her.

      Ich habe im Sommer TKC 80 draufgezogen und vorne ein größeres Ritzel verbaut.Die Reifen sind für nicht zu hartes Gelände Okay.Das Ritzel ist zu Groß.Die Maschine hat zuwenig Dampf,um die Maschine mit Spaß um die Kurven im Gelände zu bewegen.
      Ich werde wieder das kleinere verbauen und mit den Reifen vorerst weiterfahren.Für den heimischen Wald reicht es allemal, und im Frühjahr kann ich ja bei Matsch wieder die alten Pellen draufmachen.

      Ölwechsel habe ich samt Filter und allem drum und dran auch nach 700Geländekilometern gemacht(Schande über mein Haupt,dass ich es nochnicht geschafft habe einen Betriebsstundenzähler zu besorgen)

      Nach einigen Strassenkilometern ist mir endlich wieder richtig bewusst geworden,wo die Maschine und ich hingehören:
      Ins Gelände!

      Nach meinem Abitur möchte ich mit meinem Alten nach Polen und da 7-10 Tage Enduro fahren.In den Osterferien entweder nach Bilstein oder nach Bremen.
      Leider kann ich die nächsten Wochen kein Geld mehr verdienen, da ich letzte Woche operiert wurde.Von meinem Taschengeld kann ich die Karre nicht unterhalten.

      Letzte Woche habe ich mir einen Navihalter besorgt.

      Bin mit der Enduro bisher immernoch rundum zufrieden.Der Vorbesitzer war ein Gott,was mir immer wieder auffällt, an den schwachpunkten der WR die er ausgemerzt hat.

      Hier noch einige Bilder des Momentzustandes(Wartet auf Pflege):
      Bilder
      • Bilder August September 131.jpg

        632,71 kB, 2.564×1.921, 452 mal angesehen
      • Bilder August September 133.jpg

        605,03 kB, 2.564×1.921, 451 mal angesehen
      • Bilder August September 134.jpg

        588,08 kB, 2.279×1.708, 446 mal angesehen
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Neue Enduro?Die gute hat 12 Jahre auf dem Buckel.

      Kleidung habe ich bisher Endurostiefel,Helm,Brille,Knieschohner,Ellenbogenschohner,Brustpanzer Hose

      Ich hole mir noch eine neckroll oder wie die heissen und eine protektorenhose die Hüfte und so schützt und die man unter die MX-Hose zieht(quasi wie eine unterhose)


      Lenkererhöhung ist bei mir sehr praktisch,da ich beim Endurowandern im stehen fahre und mich deswegen meist weit übern lenker lehnen muss.Da ich vorne rüberklappen würde ist es schon besser so.


      Ich habe jetzt mal in den letzten Tagen den Heckrahmen und Luftfilterkasten demontiert.Am Heckrahmen die Flugroststellen abgeschliffen und Hamerit draufgemacht.Sollte vorrübergehend gegen Rost helfen.Ich denke nächsten Winter/Sommer bringe ich den Rahmen komplett zum pulverbeschichten.Habe nur noch etwas bedenken,weil der Hauptrahmen gleichzeitig der öltank ist.

      Luftfilterkasten sauber gemacht und neuen Luftfilter+Öl+Luftfilterreiniger gekauft.Luftfilter ist ein DT-1 der hat eine silikonlippe am rand,damit ich den Rand des luftfiltrs nicht einfetten muss.

      Hier einige Fotos:
      Bilder
      • Oktober 006.jpg

        846,22 kB, 2.706×2.028, 224 mal angesehen
      • Luftfilter 011.jpg

        448,01 kB, 2.136×1.601, 220 mal angesehen
      • Luftfilter 001.jpg

        421,96 kB, 2.136×1.601, 184 mal angesehen
      • Luftfilter 014.jpg

        943,94 kB, 2.848×2.134, 178 mal angesehen
      • Luftfilter 017.jpg

        531,76 kB, 2.136×1.601, 199 mal angesehen
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)
      Großer Schwachpunkt der Wr ist das freistehende Gasschiebergestänge,das sich oft mit Sand zusetzt und alles verschmutzt.Abhilfe schafft KTM,die an ihren Vergasern eine größere Kappe verbauten.
      Bilder
      • Luftfilter 010.jpg

        247,56 kB, 1.201×1.602, 215 mal angesehen
      • Luftfilter 020.jpg

        446,91 kB, 2.136×1.601, 206 mal angesehen
      • Luftfilter 021.jpg

        504,98 kB, 1.601×2.136, 203 mal angesehen
      • Luftfilter 022.jpg

        540,4 kB, 1.601×2.136, 201 mal angesehen
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)
      Leider nur Haftpflichtversicherung. Maschine wird ja nur bei 3touren im jahr rausgeholt.

      Wir haben nach langem ueberlegen uns entschieden nach einem kapitalen motorschaden der maschine nochmal richtig was zu goennen.der motor wurde also in einer fachwerkstatt neu gemacht für einen preis der den zeitwert ueverschreitet.danach loef der motor nichtmal eine halbe stunde.reifen kettensatz scheinwerfer+maske etc sind auch im august neu gekommen... das aergert am meisten... :thumbdown:
      und die diebe wissen nichts von ihrem glück
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)