Wuchtfaktor Kurbelwelle

      Wuchtfaktor Kurbelwelle

      Hallo liebe Kollegen,

      ich möchte meinem Rennmofa Motor gerne das Vibrieren etwas austreiben und habe mich diesbezüglich schon etwas durchs Internet geklickt.

      Ich habe das noch nie gemacht, aber würde jetzt anhand der gelesenen Beiträge folgendermaßen vorgehen.

      Halbes Pleuelgewicht + Kolben inkl Bolzen Lager Clips Gewicht
      Meistergewicht mit dem Gewicht * Wuchtfaktor basteln
      Kurbelwelle leicht rollend lagern, Gewicht ans Pleuel hängen
      Gewicht optimieren bis die KW in jeder Lage stehen bleibt.


      Nun es kursieren ja viele Meinungen wegen dem Wuchtfaktor, macht wohl auch nen Unterschied zwischen stehendem und liegendem Zylinder. Liegt wohl irgendwo zwischen 40 und 60%

      hat da jemand Erfahrung damit?
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Steck die Welle zwischen zwei kleine leichtlaufenden Zentrierspitzen in die Drehbank,das abrollen ist ungenau. Kann mal nach meinen Bildern suchen. Hab meine Welle übrigens auf knapp 70% bei Zündapp gewuchtet. Das liegt weit über den bekannten Faktoren. Hat aber viel gebracht. Als Meistergewicht hab ich Wolfram Kupfer verwendet. Mittels Tabellenbuch die Dichte der Materialien ermittelt und zwei passende Löcher in die Wangen erodieren lassen. Gewichte eingepresst und Welle wieder montiert und ausgerichtet.
      Ich kotz im Strahl! Wo ist mein Beitrag hin?!

      Naja. Dann halt nochmal... Ich wuchte immer im CAD nach Bestimmung des Meistergewichtes.

      Wenn man nur ein Gewicht einbaut kann mans aber auch gut über den Satz von Steiner machen. Muss mir da mal ne Exceltabelle zu bauen...

      Die Dichte des Wuchtgewichtes schwankt ganz schön! Von 14(Schaft Hartmetallfräser)-17,8(Wuchteinsatz aus Aprilia RSR Welle) hab ich schon erlebt... Daher immer erst Material ordern und dann Wiegen.
      WolframKupfer aus dem Drahterodierbedarf lässt sich super bearbeiten und ist noch relativ bezahlbar.

      Wuchtfaktor: liegende Zylinder würde ich auf 20-30% wuchten, 45° stehende Zylinder auf 60-70% und komplett Vertikale auf 70-80%. Inge, wie ist der Einbauwinkel bei euch?
      Hmmm,meine Bilder sind wohl noch auf der alten Festplatte....Keine Ahnung in welchem Winkel das Ding steht,würde mal so 50° schätzen....Beim Meistergewicht gebe ich dir recht,da sollte der Wekstoff immer erst gewogen werden. Im Grunde ist das ganze aber ne recht billige Nummer,wenn man sich nicht verrechnet. Beim ermitteln des Meistergewichts ist Fingerspitzengefühl angesagt. Die Welle muss sich ganz leicht abrollen lassen, ansonsten liegt man ganz schnell völlig daneben. Recht einfach und billig erklärt findet man das ganze über Google. Glaub unter "Wuchten in Dosen" oder so ähnlich war das mal zu finden. Gibt aber auch ne menge andere Beiträge in diversen Foren wo etwas detaillierter auf das Thema eingegangen wird.