Hercules M5 Rennmofa

      ich wollte hinten auf eine GT Schwinge gehen. Die müsste ja vom aussehen her ja einen Tick länger sein.

      Unsere steht hinten etwas zu niedrig und der Schwerpunkt ist sehr kippelig. Die wahnsins Leistung reisst uns ja nicht nur aufs Hinterrad ;)
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Da wir das ganze Jahr mit vollgas am Mofa geschraubt haben

      Nicht

      habe ich heute mal etwas weiter gemacht. Es ist ja am 1.Oktober Renntag. Und 2 Wochen Paris Aufenthalt sind auch noch dazwischen.
      Heute mal Schäden vom letzten mal begutachtet.

      Lenkopflager sind gebrochen, Bremse hinten hat sich etwas zerlegt und die Felge geschreddert. Kettenrad hatte sich auch gelockert. Aber alles reparabel. Wollte eh auf andere Felgen umbauen weil die größere Bremstrommeln haben.

      ABER das ist ja wie immer. Die Schwinge und Felgen die ich gekauft habe, sind von der GT, wo natürlich der Antrieb auf der anderen Seite ist.
      Geht so mal eben nicht. Da brauche ich noch eine Ankerplatte von vorne, dann kann ich das umtüddeln.

      Vorne gings sogar recht gut. Da konnte ich den dezenten Aluklotz weg lassen, weil die GT Ankerplatte schön auf die Honda Gabel passte.
      Musste nur ein Loch ins Schutzblech machen, weil der Zug sonst zu kurz war.

      Nun könnte sie immerhin mal so fahren. Am Donnerstag kommen die neuen Lager und ich habe uns einen neuen Sattel gekauft, der den Namen mal verdient und nicht kaputt ist.

      soweit schon mal der Fortschritt. Und ja wir fahren weiter die Hercules ;) der Motor und Getriebe hält und läuft immer noch schön