Honda MT 80 Elektrik

      Also,



      Ich habe gemerkt, dass Die Leerlaufdüse "nur" verstopft war, die abgebrochene Schraube war fürs Standgas.... Die Düse hab ich ganz vorsichtig wieder freigebohrt - Vergaser ist wieder Top!

      Das Moped ist auch gleich angegangen -mit genau den gleichen Problemen wie davor!!!!

      Hm, blöd. Aber jetzt bleit es wenigstens mal an d.h. ich kann mal die Zündung abblitzen.

      Ich versteh das nicht, vor 2-3 Wochen ist das Teil noch brutal abgegangen. Bin weggefahren und bei der Heimfahrt hat das Stottern dann angefangen, auf einmal...
      So,

      hab mal die Kerze getauscht und heute die Zündung abgblitzt. Hab das auch zum ersten Mal gemacht. Auf dem Polrad steht ein F, dann 4 Striche und dann das T. Sieht so aus:

      F / / / / T

      Zündzeitpunkt war zwischen dem F und dem ersten Strich. Ich frag mich jetzt nur, was das heißt, zu früh/spät?!?!

      Weiß da einer Bescheid?
      würde jetzt mal aus dem bauch heraus sagen das t der obere totpunkt ist und f dann wohl zzp sein soll. wenn du die kerze ausbaust und mal mit einem schraubendreher auf den kolben fühlst kannst du durch drehen per hand am polrad den oberen totpunkt ja ganz leicht "erfühlen" dann weist du ja schonmal welche markierung für den ot steht. wenn das f dann in motordrehrichtung davor liegt wird das der zzp sein
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hallo, wenn du noch den originalen Kabelbaum verbaut hast ergibt es sich von selbst. Schau dir die Kabelfarben an, die aus der Zündung kommen und die von der CDI. Gleiche Farben zusammenklemmen und das eine Kabel was übrig bleibt über den Killschalter an Masse.
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.
      Ja bei mir ist halt das Problem ich habe von nem kumpel eine honda mt5 bekommen, diese stand 10 Jahre lang im keller und der Kabelbaum ist nicht mehr der neuste, ich muss mur demnächst erst einen neuen bestellen ubd möchte halt probieren ob ich den Motor noch angekomme aber ich möchte es nur so verkabeln das nur die zündspule funktioniert
      Hallo,
      es gibt wieder was von der Honda. Passt jetzt nicht direkt zur Elektrik aber eben zum Moped.
      Ich habe vor einiger Zeit einen gebrauchten guten 110ccm Zylindersatz bekommen. Jetzt habe ich einen neuen 24mm Vergaser + Ansaugstutzen + Luftfilter (alles neu) besorgt und eingebaut.
      Starten tut die Honda einwandfrei und hat auch wirklich Kraft. Aber sie stottert brutal sobald man Gas gibt (Auspuff knallt extrem). Ich habe die Zündung nochmal abgeblitzt und die steht immer noch auf F (siehe älterer Post oben).
      Verbaut ist der originale Honda Krümmer und ESD. Beide sehen aber behandelt aus, da sie ringsherum eine Schweißnaht haben (eventuell hat da mal einer was ausgeräumt).

      Jetzt weiß ich nicht weiter, ob ich einen neuen Krümmer und ESD brauche, oder ob ich den mal aufflexen soll um nachzusehen - verstopft ist er allerdings nicht.

      Weiß da einer Rat, bzw. hatte so etwas schon mal?

      Gruß elpassato
      Ich hab den Vergaser mittels der Luftdüse so eingestellt, dass er im Stand die höchste Drehzahl erreicht hat.
      Es hört sich ziemlich nach Fehlzündungen an (Es knallt aus dem Auspuff).
      Wäre es nicht möglich, dass wenn der ESD mal offen war, dass dann die Resonanz fehlt ?

      @Kreivarna: Bei einem größeren Zylinderkit sollte ja größer bedüst werden. Wie groß sollte die HD hier ca. sein?

      Gruß
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Luftdüse? was ist das?

      selbst ohne esd und Auspuff sollte es keine Fehlzündungen geben. Klar dann fehlt dir das Leistungsplus der Resonanz, aber Fehlzündungen gibt es deswegen nicht.

      ein größerer Zylinder bedeutet nicht zwingend eine größere Bedüsung. Das hängt von vielen Faktoren ab. Vergasergröße, Drehzahl, Steuerzeiten, Luftfilter, Auspuff etc etc.

      du siehst hier schon das dir da wohl niemand passende Bedüsungen vorgeben kann, es sei denn du findest eine Person welche die gleichen Komponenten verbaut hat.

      Wenn der Motor vorher ausgedreht hat und jetzt mit neuem Zylinder und Vergaser nichtmehr, würde ich den "Fehler" dort vermuten und nicht bei der Zündanlage, diese ist ja unverändert geblieben wenn ich das recht verstehe.


      Schraub mal die Zündkerze heraus, diese wird nehme ich an dunkelbraun bis schwarz sein, das würde dann auf eine zu fette Bedüsung hindeuten. Mach doch mal ein Video / Tonaufnahme wenn der Motor spuckt, dann kann man mehr sagen.
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Ich habe eben die HD ausgebaut - da steht natürlich nix bzgl. Größe drauf.... toll!
      Gibt's da nen Anhaltspunkt, was zu empfehlen wäre bei der Düsengröße?
      Ich werde mir jetzt wahrscheinlich mal die neue Grundplatte kaufen und versch. Nadelstellungen ausprobieren.

      Was mir aufgefallen ist: Man kann die im Stand NICHT voll aufdrehen. Standgas ist kein Problem, sobald man Gas gibt schluckt der Motor etwas und knallt aus allen dem Endtopf.
      mal ein paar Grundlegende Sachen zum Vergaser
      die Gemischschraube hat nahezu keinen Einfluss auf den Volllast Bereich (Gasschieber über 3/4 offen), das deckt die Hauptdüse ab
      dann hast du noch die Leerlaufdüse, dessen Zweck sollte der Name schon erklären
      Teillast deckt die Düsennadel ab
      die Gemisch Schraube ist nur die Fein Einstellung so zwischen Leerlauf und Teillast, hier wirkt sich diese am stärksten aus.

      normalerweise steht auf jeder hauptdüse eine Zahl drauf, das gibts eigentlich nicht das die unbeschriftet ist.
      zur not gibts Düsenlehren, damit kann man die Größe bestimmen.

      Was für ein Vergaser ist das denn? die Größen unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Der Luftfilter ist echt der letzte Dreck =D Vergaser scheint dem Keihin ähnlich zu sein. Gibt es ein Abstimmset für. Musst nur messen ob die Düse M4 oder M5 vom Gewinde her hat. Abstimmen musste den Vergaser auf jeden Fall. Und da reicht es nicht an der Gemischschraube zu drehen. Wenn du Vollgas gibst ist die Hauptdüse in Arbeit. Wahrscheinlich ist es nicht die richtige wenn sich der Motor dann verschluckt. Kerzenbild mal checken, wenn es wie du schreibst eher zu schwarz tendiert ist die Düse sogar schon zu groß.

      Das knallen in den Auspuff kann schon mit einer falsch eingestellten Zündung zusammenhängen. Wenn der Funke zu spät kommt und der Auslass ist vielleicht schon wieder offen oder kurz davor, rappelt es im Auspuff. Ich schätze mal das die Markierungen für OT und ZZP mit dem Nachbauzylinder nicht mehr passen. Prüf das mal mit der Meßuhr, es kann schon sein das du neue Markierungen anbringen musst.
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.