Rgv 250 Vj22b

      :sabber:
      erst wenn der letzte vergaser verschrottet, der letzte unterbrecher verschmort und der letzte gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man elektronik nicht reparieren kann!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      ist sie sozusagen: neues Getriebe (>12000km) gute Kurbelwelle(>17000km) die vermessen und gewuchtet wurde und dardurch jetzt besser als neu ist, neue Kolben, neu gehonte Zylinder, diverse neue Lager und nen neuen Motorblock der minimal optimiert ist, usw :)

      Heute morgen sah es dann zu anfangs so aus:

      es sieht schon wieder nach Motorrad aus

      Blick auf die Zylinder, bei dem offenen muss ich noch den Quetschspalt anpassen, der ist ohne das ich den Zylinder leicht anhebe zu gering und der Motor klingelt.

      so sieht das Zylinder anheben dann aus. Ich wusste aus Erfahrung das ich 2 dieser Papierdichtungen benötige, um in den grünen Bereich zu kommen (>1,25mm). Fahre jetzt beide Zylinder mit etwa 1,33mm +-0,02.
      Danach ging der Tag erstmal voll in die Hose. Ich bemerkte erst nachdem ich die Dichtmasse aufgetragen hatte, das mir die 2 Führungsbuchsen am Zylinder fehlten und noch im alten Motorblock stecken und dort auch nicht rauszubekommen waren. Glücklicherweise fand sich im Getriebekasten vom alten Motor noch passendes Zeug. Zylinder schnell montiert um dann den Quetschspalt zu bestimmen.... Dumm wenn man dabei den Lappen im Ansaugkanal des anderen Zylinders vergisst....

      KOTZ, Hab ihn gottseidank ohne Schrauben und Gewalt herausbekommen.

      Zusammen.... :) Vergaser auf dem Bild nur gesteckt, die werden noch schön saubergemacht und fetter bedüst, ich will meine Optimierte Airbox testen

      Zur Entspannung mal den Heckrahmen abgeschliffen, grundiert und neu lackiert in Schwarz-Matt. Der konnte nicht mit Pulverbeschichtet werden, da er wie gesagt lackiert war, und erst hätte gestrahlt werden müssen.

      nachm Trocknen inner Sonne angebaut... geil :)

      Noch ein paar Abschliessende Impressionen



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Winnetou {MMO}“ ()

      Thema heute, abgesehen von ein wenig Elektrik und dreckige Teile putzen:
      Wie baue ich eine ordentliche Hebebühne :)


      Man nehme diverses Material was noch über ist.

      Daran schweißt und flext man dann dran herum

      Packt nen bißchen Riffelblech drauf und schraubt das mit selbstbohrenden Schrauben fest



      stellt sein Motorrad drauf :)


      Angenehmes Schrauben so :)
      dacht ich mir auch, wird aber wohl hoffentlich nur am scheifen KZ-Halter liegen ;)

      Ok, Gewicht ist jetzt relativ ausgeglichen aber die Bühne sieht mir danach aus als würde sie bei einseitger Belastung leicht kippen?!

      ansonsten bin ich echt mal aufs Endergebnis gespannt. Die ist ja jetzt dann nur für die Rennstrecke, wo willst du damit dann überall fahren?

      lg Chris
      denke es liegt am nicht geschraubten Kennzeichenhalter, der ist da nur so reingesteckt in den Rahmen, aber ich werd morgen sicherheitshalber mal nachschauen, da aber alles ohne Probleme zusammenging, kann ichs mir nicht vorstellen :)

      Die ist nach wie vor für Strasse und Rennstrecke. Rennstrecke pur fehlt mir das Geld zu und nur Strasse ist mir zu krank, die Autofahrer übersehen ein viel zu schnell als das man gefahrlos angasen könnte auf der Strasse. Das geht auf der Rennstrecke astrein und macht dazu noch, da legal, extrem Spaß.

      Dieses Jahr versuche ich auch mindestens einen Ausflug auf die strecke zu schaffen.
      Klasse Karre.Wirklich!Gefällt mir immer mehr...passt super zu dem Lacksatz...

      Was ist eigentlich aus dem unteren Reso passiert?Hab ich glaube ich nicht ganz mitbekommen,wie es jetzt mit dem weiter ging.

      War doch diene,die da unglücklich ne Beule dirn hatte?

      Mfg Redgi
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)