50ccm Cross Zylinder Beratung.

      50ccm Cross Zylinder Beratung.

      Erstmal ein Servas an alle.

      (Ich bin neu hier in dem Forum.)

      Zur Frage... ich bin momentan auf der Suche nach einem Fahrwindgekühlten Zylinder mit einer Bohrung zwischen 38-40mm der m.M.n. schon um die 10Ps+ drücken könnte, entsprechende Bearbeitung vorausgesetzt.
      Ob Schlitzeinlass, ZME oder GME egal.
      Zylinder sollte halt nicht all zu hohe Steuerzeiten haben da dass ganze auf einen 4 Gang motor für 4h Mopedrennen eingesetzt wird.

      Einfach mal vorschläge machen...
      Zylinder bearbeiten, auf anderen Hub anpassen, Stehbolzen versetzen usw. no Problemo.

      Danke schon mal für eure Vorschläge.
      Mfg.
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      s'keks schrieb:

      da der membrankanal ggf zugeschweißt werden kann


      Sowas dummes hab ich ja noch nie gehört, andere betreiben nen riesen Aufwand und investieren en haufen Geld um nen GME an ihrem Block zu realisieren und du willst hier alles zupraddeln^^ich brech ab :thumbdown:

      Wenn wir hier von dem selben D50BO Motor reden, hast du schon einen der besten (oder sogar den besten) Basismotoren für 50 ccm Tuning an der Hand den es heutzutage gibt. Etliche Zylinder & Auspuffhersteller entwickeln jedes Jahr neue Teile für diesen Motor und gerade bei Zylindern hast du ne riesen Auswahl,da ist von 3,5 bis über 20 Ps für jeden was dabei,deshalb finde ich die Diskussion hier recht sinnfrei.

      Schau mal hier: gearparts24.de/derbi/senda-50-…teile/zylinder:k3_35.html

      @jooß: Wer ist "ebe & savannah" ? :D
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Drasher-PPL“ ()

      Jooß schrieb:

      Ha , ich bekomm demnächst 3 zylinder vom ebe nur als luftgekühlt. 40x40 und 3 von der savannah 43x38 . Alle nagel neu von metra kit.


      Würdest einen verkaufen ?

      @Drasher-PPL...ich glaub du unterschätzt mich ein wenig ;)
      Bin momentan 17 Jahre alt und "insider" der szene.
      Hab selbst nen Pro Race Xl auf meiner Aprilia Sx 50 mit 24PS am Rad, desweiteren ein Maxi-Cross umbau mit der Rennen gefahren wird sowie 4 50cm³ am6 Rennmotoren mit 50 MHR Team usw.

      Achja EBE ist alter Derbi Motor und Savannah ist eine ältere Derbi.
      Das ganze hier soll ein Motor werden für ne Luftgekühlte 4 Gang klasse.

      Hab mitlerweile schon mehrere Ideen:
      -also entweder nen Kreidler Zlyinder mit großem Stehbolzenabstand, dann würde ich mir das Stehbolzen versetzen sparen.
      -Simson (LT- 50ccm Zylinder) müsste ich stehbolzen versetzen und umbauen auf 43/44mm Hub.
      -Puch 6 gang Zylinder, könnte da 2 billig bekommen, einer ist eine Spanische 50cm³ Version, ebenso Stehbolzen versetzen und den Zylinder auf 39,9mm Hub anpassen.

      Bin noch am Überlegen... oder wisst ihr sonst noch welche starke 50ccm Zylinder mit größeren Kühlrippen ?

      kreidler mit grossem stehbolzen abstand meinst du doch sicher RS und co.
      Dann hast du aber wieder die Kühlrippen nicht zur fahrtrichtung stehen.

      stehbolzen versetzten ist ja allgemein ( solange die Dichtfläche genug fleisch hat ) kein problem.

      aber soviel aufwand ist es auch nicht einen zylinder abzudrehen und den in einen luftgekühlten einzusetzen.
      war jetzt schon 2 mal bei Tim^ey in der Werke bei solchen vorhaben.
      gute vorarbeit vorrausgesetzt.
      Das hört sich stark danach an das du bei der Route69 mitfahren willst... stimmts?

      Wie ist euer Teamname?

      An deiner Stelle würde ich wie hier beschrieben einfach einen 6Gang Zylinder in einen Luftgekühlten einbuchsen. Da hast weniger Aufwand wie wenn du deinen Motor auf einen Fremdzylinder anpasst.

      Membraneinlass würde ich auf alle Fälle weiterverwenden! Sollte aber bearbeitet werden, aber da du die Motoren kennst wirst du das eh wissen.
      @keks: Ja sorry da hast du wohl recht, es hat nicht so den Eindruck gemacht weil mir dein Vorhaben komisch vorgekommen ist, normal wollen hier im Mofamotor Tuningforum alle auf Wasserkühlung umbauen und einen GME realisieren und du machst es genau andersrum aber ich denke jetzt hab ich den Sinn verstanden.

      Müsstest du dann bei dem D50BO Motor 2 Zahnräder rausnehmen? Die alten Motoren hätten schon direkt nur 4GG oder wie ist das, von Derbi Motoren hab ich wie man sieht keine Anhung aber interessieren würde es mich trotzdem mal, zeig mal ein Bild von deinem Motor.

      Unknown schrieb:

      aber soviel aufwand ist es auch nicht einen zylinder abzudrehen und den in einen luftgekühlten einzusetzen.

      Das möchte er ja nicht:

      s'keks schrieb:

      aber das möchte ich aus einen Grund nicht da wenn ich mal schnell Zylinder will


      So jetzt wieder back2Topic, wenn wir jetzt alle mal ganz scharf überlegen und uns fragen :

      >> Was für ein wassergekühlter Zylinder passt vom Stehbolzenabstand auf SACHS 506 ??
      >>> Richtig, es ist der Zylinder für Derbi D50BO ...

      Folglich passt auch der .... blablabla :]

      Sowas wäre dann in deiner engere Auswahl:



      Wenn du da den Einlass zumachst und "entsprechende" Kanäle einarbeitest sind locker über 10-12 Ps drin wenn du den Flow beim D50BO noch etwas optimierst, wenn du da Hilfe bei der Zylinderwahl oder den Kanälen brauchst kann ich dir gerne helfen, mit 506 kenn ich mich ein bisschen aus


      moNo schrieb:

      Das hört sich stark danach an das du bei der Route69 mitfahren willst... stimmts?

      Wie ist euer Teamname?

      An deiner Stelle würde ich wie hier beschrieben einfach einen 6Gang Zylinder in einen Luftgekühlten einbuchsen. Da hast weniger Aufwand wie wenn du deinen Motor auf einen Fremdzylinder anpasst.

      Membraneinlass würde ich auf alle Fälle weiterverwenden! Sollte aber bearbeitet werden, aber da du die Motoren kennst wirst du das eh wissen.

      Richtig :thumbup: Siehst dann am Rennen ;)
      Ja das werd ich vlt. später mal machen zunächst aber Fremdzylinder.
      Also nach 10 min fräßen find ich das schon nicht schlecht: bilder-hochladen.net/files/big/jujv-3g-4c56.jpg


      @Drasher-PPL
      Also entweder man bearbeitet die Schaltwalze so dass man nicht mehr höher schalten kann oder man verbaut ein kompletes 4 Gang Getriebe so wie ich.
      Bilder bringen sich noch nichts da es momentan noch ein stinknormaler EBS ist.

      Also zum mitschreiben: D50B0 hat stehbozenabstand 52x52mm, EBS hat 56x56mm, Sachs 506 hat dann also 52x52 ?

      hmm sachs... ein Freund von mir hat sowas: bilder-hochladen.net/files/big/jujv-3h-a0a0.jpg
      Soviel kann ich zu der sagen.. ist ne 4 Gang mit sehr viel Kraft, zylinder hat 38mm, Hub zwischen 43-44mm und asz leigt bei ungefähr 175°, üs bei 115° mehr kann ich dazu nicht sagen.. Welcher motor das genau ist ka. achja Brennraum hat der Kopf nen ganz komischen.

      Also wenn man so nen 506 Zylinder nicht all zu schwer bekommt, würde der mir auf jeden Fall gut gefallen.