Inge´s Zündapp Rennmöff,da wollen wir wieder hin

      Hab da ja noch so ein paar Projekte angefangen...das Runde muss in das Eckige :thumbsup: hoffe das schaffe ich noch alles. Wichtigste ist aber ein zweiter Motor,der ebenfalls das Komplettprogramm erhält.

      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „virus-commander“ ()

      Ne,39x41,8mm Suzuki... den du hast hatte ich auch mal,ist für Derbi. Was die Leistung angeht,frag mal die Jungs von Langtuning. Hab von denen mal ein krasses Diagramm gesehen. Die haben damit vor einigen Jahren mehrfach den Harzring gewonnen. Da kann man richtig gut optimieren,potential genug ist vorhanden. Ausserdem will ich auch mal ne Gussbuchse ausprobieren.... :thumbsup:
      Ok dann werd ich den wohl mal doch auf meine Gt pflanzen. Du hast recht das ist der für die Derbi. Hätte nicht gedacht das der soviel Potential hat^^

      Wir können uns ja nächsten Samstag nochmal in ruhe unterhalten :)

      Edit: Mein Zylinder für diese Saison ist auch ne Gussbuchse^^ Sind wohl im kommen :D
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Ist das der Parma, den ich dir mal fertiggemacht hatte? oder der, den du selbst gefräst hattest?
      Das Band kann man definitiv durch den Auspuff erweitern- da fehlts nach oben...
      Naja- 14 Ps bei 10K- glaub ich nicht. Stell das Ding bei Sadi drauf -> vieleicht 9 Ps auf dem Prüfstand. Den P4-Dingern glaube ich mittlerweile immer weniger...
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Mal ein bisschen den Kopf freikriegen
      und über das reden was uns am Leben so erfreut...Also den Parmakit
      habe ich selbst nach eigenen Vorstellungen,Steuerzeiten und
      Größenordnungen bearbeitet,leider habe ich keine Bilder vom
      fertigen Zylinder. Das erste Bild zeigt wie qualitativ hochwertig bei
      Parmakit gearbeitet wird,die Beschichtung ist schon ab Werk im
      Ar.... .Der Zweite Zylinder sah dann besser aus,leider musste ich bei
      dem Zylinderkit feststellen das der Ringpin von dem mitgeliefertem
      L-Ring Kolben nicht mittig sitzt. Die Zeit hat leider keinerlei
      Spielraum für eine neue Bestellung zugelassen,also musste ich den
      Stoß versetzen damit sich der Ring nicht im Stützer verfängt.
      Fazit. die Kolben taugen auch nichts... Das einzige was an Parmakit
      halbwegs gelungen ist sind die Überströmer und das Nichts,sprich
      keine versauten Stützer wie bei Athena. Hat aber auch nichts
      gebracht da der Ring qualitativ passend zu dem Rest mitgeliefert
      wird...Hat sich dann in Wittorf richtig schön zerlegt,wie durch ein
      Wunder hat nur der Stützer leicht etwas abbekommen und öffnet jetzt
      minimal früher. Jetzt wird Barikit gefahren, Kolben noch schön
      bearbeitet und erleichtert auf 52g . Der Zylinder mit dem
      Laufbahnschaden ist übrigens der von dir gewesen,und zeigt mal
      wieder wie super die Parmabeschichtung hält. Hier sieht man
      allerdings einen von mir bearbeiteten Einlass welcher viel mehr Fläche
      und Steuerzeit zeigt was auch für den Auslass gilt. Ich verstehe jetzt nicht so ganz warum die
      Leistung angezweifelt wird,ich habe ein komplett anderes Setup wie
      Felix und der hatte doch auch schon 12PS. Mein Zylinder ist von der
      Bearbeitung am Limit.
      Ansaugweg,Kanalquerschnitte,Vergaser,Zündung,Brennraum,Luftfilter,Motorgehäuse
      und leicht geänderten Auspuff...komplett andere Hardware. Das sich das
      Ding irgendwo um die 12 PS eintrudeln würde stand völlig außer
      Frage. Ich beschäftige mich seit fast 20J ausschließlich mit
      Zündappmotoren und kann meinem Popometer einigermaßen trauen,was
      der spätere Abgleich mittels Prüfstand auch oft bestätigt hat.
      Wenn die Möhre bei gutem Grip selbst im 3.Gang beim
      durchbeschleunigen einen Powerwheeley hinlegen will steckt da schon
      etwas mehr Qualm hinter. Außerdem sind die Ammerschläger genau wie
      Dynojet oder sonst was geeicht und nach Norm geprüft. Hinzu kommt
      das ich auf diesem Prüfstand das erste mal gewesen bin,zufällig
      wurde auf diesem Gerät auch die Abstimmung und neue Auspuffanlage
      von Jan seiner Kreidler durchgeführt. Die Diagramme von unserer und Jan
      seiner ersten Anlage sind verblüffend ähnlich. Zwar etwas mehr
      Band,was am Zylinder und GME liegt,trotzdem schon seltsam und beide
      Anlagen sind von Rion gewesen. Ich bin auch schon öfters mit der Kreidler gefahren,von daher kann ich
      erhobenen Hauptes behaupten das sich von der Spitzenleistung beide
      Kisten auf Augenhöhe befinden. Lediglich die Bandbreite ist natürlich mega
      geil bei Jan. Man darf bei dem Band aber auch nicht vergessen welche
      Zylinder sich gegenüber stehen,das sind eigentlich Äpfel und
      Birnen. Bin ja weiter am optimieren,bekomme jetzt eine neue
      Berechnung zum Bau einer neuen Anlage und werde die Messung gerne auf
      einer anderen Rolle durchführen lassen.Denke in spätestens zwei
      Wochen kann der Metrakit auch getestet werden,Stehbolzen sind
      versetzt,Auspuffflansch muss noch geändert werden und das ganze Ding
      bearbeiten.... Jedenfalls geht es wieder weiter,und das ist gut so...











      Problem dabei: Messwertfehler im allgemeinen. Die P4s sind zwar geeicht- aber dieser Wert bezieht sich auf den Endwert der Messeinrichtung. Im unteren Teil zeigen die Dinger dann oft Blödsinn an- es kann stimmen, es kann aber auch gewaltig abweichen. Inge hat es aber richtig gemacht: er ist immer auf den gleichen Prüfstand, und hat optimiert- somit kann man vorher / Nachher vergleichen- und auch eine Aussage über besser / schlechter geworden machen. Um zu vergleichen, wer wirklich mehr Leistung hat- nun, dazu muß man dann einen Prüfstand wählen.
      Da bietet sich Sadi sein Prüfstand an- und der zeigt halt bei Felix 12 Ps an. Wie weit ihr da auseinaderliegt- keine Ahnung- allerdings würde ich sagen, das Sadis eher geizig mit PS-Angaben ist.
      Fazit: Immer nur auf EINEM Prüfstand optimieren- da zeigt sich dann, was sich verändert / geändert hat.
      Sadi hatte sienm besten Kumpel auch einen Zapp-Motor optimiert- 12,5 Ps, aber nicht bei 10K, sondern bei 12,xx KRpm. Um das zu vergleichen, müsste also Inge auf den Prüfstand von Sadi, oder eben umgekehrt. Dann könnte man mehr sagen!
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Ich arbeite mit GSF Dyno. Die Richtigkeit der Absolutwerte sei zwar dahingestellt, aber in erster Linie gehts mir um Vergleichsdaten bei Vergaserabstimmungen, Auspuff bau usw.
      Für solche Zwecke finde ich das Programm sehr nützlich und die Anschaffungskosten dafür liegen im Cent bereich.

      M50Freak schrieb:

      das sieht doch spitze aus. 14 PS ( am Rad gemessen? ) Sauber


      Ich glaube das ist schon umgerechnet ? Komm halt beim p4 auf den eingestellten Messzyklus an aber selbst wenn es wirklich die Leistung am Hinterrad ist dann ist der gemessene Wert völlig realistisch, der G2R ist wirklich ein Wahnsinn`s Zylinder und jeder der schonmal einen in der Hand hatte, würde nicht daran zweifeln zumal da auf dem Mini mbk-Gehäuse schon ganz andere Werte erziehlt worden sind.

      Das mit der Drehzahl ist wirklich seltsam, aber dafür gibt es auch eine einfache Erklärung undzwar steht die voreingestellte Tiggerzeit bei den p4 auf 2 sek. das reicht bei einem Mofa wo die Kette hin und her flattert , der motor vielleicht in niedrigen drehzahlen etwas unruhig läuft usw. einfach nicht aus. Diesen Parameter mal auf 5 sek. setzen und das Problem sollte gelöst sein

      EDIT: Aber du kannst es auch sein lassen weil wenn ich Lude richtig verstanden habe geht NUR der Prüfstand vom Digowie richtig und ALLE !!! also allein ca. 250 in Deutschland verkauften Amerschläger P4 gehen Falsch ...würde Bedeuten RZT, Langtuning, Scooter Attack, SSW ,Worb5 usw. ... sind alles Stümper die mit gezinkten Diagrammen prahlen, gell ?

      Tommy5 schrieb:

      Wir
      haben früher immer etwas gestellt dann gefahren und dann wieder gestellt aber ich lese nur noch Prüfstand machen das alle so ?


      Also ich sag mal so, ab einem gewissen Leistungsniveau kommst du nicht drum herum, weil die Motoren paralell zur Leistung auch immer empfindlicher werden und selbst die kleinste Veränderung große Auswirkungen haben kann und gerade wenn du dich an etwas herantastest wie z.B Spühlwinkel von den Überströmern dann siehst du auf der Rolle schon sehr früh in welche Richtung es geht und du kannst frühgenug gegenlenken ohne den Zylinder etc. zu verhunzen ...

      oder weitermachen ... :thumbsup: jenachdem in welche Richtung sich die Kurve bewegt^^

      Beim Auspuffbau ist das das selbe Spielchen, nur noch viel krasser und wenn man da nicht von bereits vorhandenen Anlagen kopiert, wie das ja bei den meisten der Fall ist, ist das auch nichts anderes als ein ewiges herantasten und ohne Prüfstand der einem zeigt in welche Richtung es geht garnicht denkbar.

      Es geht auch nur selten darum sich die reine Leistung anzeigen zu lassen, vielmehr liegt der Vorteil darin Veränderungen sichtbar zu machen und aufs Papier zu bringen.

      Achso und dann, spätestens nach dem 2. oder 3. Lauf mit Erfolgerlebnis packt dich sowieso die Prüfstandssucht und dann geht auf einmal garnichtsmehr ohne Prüfstand und du fährst sogar zum bedüsen auf die Rolle ... :D