Drucker

      Hallo zusammen,
      nun mal wieder eine Frage von mich an euch. Wie ihr sicherlich dem Thementitel schon entnommen habt geht es um einen Drucker.
      Bisher habe ich noch mit meinem alten canon Ip 2000 gedruckt, übrigens der beste drucker den ich je hatte. schwarzweiß sowie Farbpatronen hab ich immer unter einem euro bekommen und war super zufrieden damit obwohl es keine originalen von canon waren. der Drucker hat während meiner ausbildung, abi und jetzt auch studium schon einige seiten gedruckt, mehrere ebooks von je 500 seiten, jede menge skripte ect., doch jetzt ist langsam schluß.. er druckt nur noch streifen (als wenn die Patrone leer wäre) doch dabei hab ich schon neue getestet und das problem bleibt das gleiche.. nur noch farbdrucke gehen..

      nun will ich mir was neues zulegen, am liebsten wieder canon, weil ich mit dem bisher die beste Erfahrung hatte. Doch hab jetzt von kollegen gehört das man da nicht so leicht wieder patronen aus dem zubehör verwenden kann, wegen irgendwelchen chips auf den patronen, die man angeblich wohl umkleben kann von den originalen oder so?!

      jetzt die frage an euch, könnt ihr mir das was empfehlen?!

      Ich hab auch schon mal über einen laser nachgedacht. andererseits würde ich auch gerne schonmal farbe drucken, aber farblaser kosten dann auch wieder ne stange mehr.. hat in dem bereich vllt. jemand etwas günstig gutes zu empfehlen?!
      Gruß Dirk



      Eure Kurbelwelle ist hin? Keine Leistung?
      Kurbelwelle ausrichten, Zylinder(kopf) tunen
      und weitere Dienstleistungen hier
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Also ich als Laie empfehle dir nen Laserdrucker, gerade wenns nicht unbedingt Farbe sein muss. Bin ja auch n Studierter :mopet: und in meinem Studiengang waren am Anfang 1000 Sachen mit hunderten Seiten zu drucken. Hab nen Samsung SCX3200, bin zufrieden, bis auf die Tatsache, dass ich ihn wegen eines Scannerfehlers umtauschen muss :D
      also wenn du nich wirklich minderstens einmal im monat farbe drucken musst würd ich fast nen laser nehmen.
      hab hier nen uralten hp laserjet5 stehn druckt immer noch super und is echt einer der besten drucker die ich kenn!

      ansonsten kann ich dir über drucker nich viel sagen da mein letzter tintenpisser andauernd eingetrocknet is. mehr brauch ich dazu ja nich sagen oder^^
      Farblaser sind doch mitlerweile auch recht bezahlbar...
      Hast du mal die Druckköpfe überprüft ob die noch in Ordnung sind? Evtl. kann man die ja auch einzeln tauschen.

      Was ich so gehört habe sollen Brother-Drucker im Unterhalt ähnlich billig wie dein Canon sein. Allerdings bauen die nur Multifunktionsgeräte, aber die auch zu bezahlbaren Preise. Ich denke mal du brauchst ja eh nicht den High-End-Multimedia-Fotodrucker ;)
      form > function
      Also ich bin begeistert von EPSON, hatte vorher nen EPSON stylus colour 850 und nu den stylus d88, schwarz druckt er rasant schnell und farbe super, selbst fotos sind gestochen scharf. Fülle jetzt die Patronen selber nach mit farbe aus dem zubehör, günstig und gut. Für die Chips auf den Patronen gibt es nen Chipprogger also kein problem wenn man Nachbaupatronen verwendet, es gibt auch ne Soft zum proggen der Chips aber das funzt iwi nicht richtig, kann aber auch an meiner unfähigkeit liegen.

      Is nich schlimm, is nur Franky :shook:

      Wir ham nen neueren Canon mit so Chips in den Patronen.

      Können trotzdem 80 Cent Patronen ohne Chip kaufen und den alten da einsetzen, ist in 5 Sekunden gemacht.
      Manchmal muss man die Tinenfüllstandkontrolle deaktivieren aber darauf verzichte ich bei dem Preis sehr gerne.

      Modell ist glaub ich Pixma IP 4500
      Original von Tobi
      Wir ham nen neueren Canon mit so Chips in den Patronen.

      Können trotzdem 80 Cent Patronen ohne Chip kaufen und den alten da einsetzen, ist in 5 Sekunden gemacht.
      Manchmal muss man die Tinenfüllstandkontrolle deaktivieren aber darauf verzichte ich bei dem Preis sehr gerne.

      Modell ist glaub ich Pixma IP 4500



      Den hab ich auch und bin sehr zufrieden!
      Das mit den chips ist kein Problem.
      Bei druckerzubehör.de Patronen mit solchen chips günstig zu kaufen. Noch günstiger gibt es die Patronen ohne die Chips,da muss man dann die von der Originalpatrone dranmachen. Diese kann man dann mit nem Resetter (gibts ebenfalls bei druckerzubehör.de günstig) zurücksetzen.
      Wer Hubraum säht wird Drehmoment ernten, wo Saatgut fehlt muss Drehzahl her! :D
      jow dann sag ich schonmal danke für die zahlreichen informationen.. ich denke mal wenn ich beim tintenstrahl bleibe, wirds ein neuer canon pixma mit dem reseter für die chips.

      Eine Frage hab ich noch, wieviel drucke bekomme ich mit so einem toner für nen Laserdrucker hin?
      Gruß Dirk



      Eure Kurbelwelle ist hin? Keine Leistung?
      Kurbelwelle ausrichten, Zylinder(kopf) tunen
      und weitere Dienstleistungen hier
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      also ich hab nen canon pixam hier..

      sogar schon auf da GEHA nachrüstsystem umgerüstet..
      Einziges Manko...

      Bei normalem Druck funktioniert schwarz nicht mehr...man muss auf Fotopapier umstellen, dann druckst einwandfrei.(da 2 schwarz im Drucker verwendet werden, eine für Fotos und 1 für Text)
      Ich habe nen Canon S300, günstige Patronen und für mich ausreichende Qualität. Abraten kann ich dir von HP und Lexmark weil da die Patronen enxtrem teuer sind und man die meisten nicht mit den Nachbaupatronen betreiben kann.

      Wir haben im JRK nen Farblaser von Olivetti, da reicht ein Toner für 3000 Seiten, ein neuer kostet 89 Euro ist also noch relativ preiswert.
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.
      Original von Team-M
      also ich hab nen canon pixam hier..

      sogar schon auf da GEHA nachrüstsystem umgerüstet..
      Einziges Manko...

      Bei normalem Druck funktioniert schwarz nicht mehr...man muss auf Fotopapier umstellen, dann druckst einwandfrei.(da 2 schwarz im Drucker verwendet werden, eine für Fotos und 1 für Text)


      Bei meiner dazugehörigen Software gibts sone Druckkopfreinigung.
      Ich hatte einmal so Streifen im Gedruckten, nach der Reinigung wars wieder gut...
      Wer Hubraum säht wird Drehmoment ernten, wo Saatgut fehlt muss Drehzahl her! :D
      na ja ich habe nen hp (was für einen genau muss ich nachgucken ist aber nen recht neues model)
      und das mit den Patronen stimmt die sind teuer und der schluckt nur die originalen.
      aber dafür packt das ding 900-950 Seiten mit einer schwarzen Patrone (29.50€ )
      und der Vorteil bei hp ist das die Patronen nicht eintrocknen können da der druckkopf in der Patrone sitzt und sich jedes mal "reinigt" verschlisst...
      also ich mag meinen hp^^