Schadenanalyse sachs 501/4

      Schadenanalyse sachs 501/4

      Servus,

      nachdem meine MK2 nun zwei jahre zerlegt in der Garage lag wollte ich sie diesen Sommer wieder mal fit machen.
      Hätte auch gedacht, dass ich sie einfach wieder zusammenstecken muss, da sie bis zum Schluss lief. Aber denkste.

      Beim Blick auf das untere Pleuellager war mir klar, dass der Motor wohl auseinandergenommen werden muss (siehe Bilder)

      Kann mir hier im Forum jemand erklären wie es zu dem Schaden kommt? Der Motor hatte wenns hochkommt 2-3tkm runter. Er wurde von mir überholt, sprich, alle kugellager neu, Dichtungen usw. Pleuel kam auch ein neues rein von Mazzuchelli...
      Wie es aussieht hat das Pleuel Druck zur Seite bekommen. Resultat ist, dass das Pleuel schätzungsweise 0,5mm dünner ist. Die Wange ebenso. Und es ist eben alles Blau angelaufen ;(
      Gefahren wurde der Motor mit KKR zylinder 20er bing und rzt...also ging schon recht ordentlich was....

      Also Jungs, sagt mir mal bitte was da falsch gelaufen ist...nicht dass ich den motor wieder mache und das gleiche passiert nochmal

      mfg josh
      Bilder
      • rps20130713_145358.jpg

        54,3 kB, 800×600, 262 mal angesehen
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hallo,

      wenn das Pleul seitlich Druck bekommen hat dann war die Kurbelwelle schlecht oder garnicht ausdistanziert. Für so Fälle gibt es Anlaufscheiben, mit denen kann man die Kurbelwelle im Gehäuse zentrieren. Vielleicht hast du auch das Gehäuse beim zusammenbauen irgendwie verspannt. Lief er denn geräuschlos und ließ er sich drehen von Hand? Kenne die Anlaufscheiben allerdings eher von Kreidler, Zündapp. Bei den Simson Motoren die ich öfters mal mache sind keine drin, da ist es auch egal so schlecht wie die gelagert sind *lach* Aus meinen Prima5s Zeiten sind mir auch keine Anlaufscheiben bekannt oder wir haben die auch immer vergessen =D
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.
      hallo Kreidlerheizer,

      danke für deine Antwort

      Die Kurbelwelle wurde ausidistanziert. Geht auch nicht anders, da ein KWLager ein BO17 ist.
      Der Motor lief super, keine merkwürdigen geräusche oder sonstiges, deswegen wundert mich es ja so.

      Naja, dann werd ich den Motor wohl einfach wieder so machen und hoffen dass es am Pleuelsatz lag :(

      mfg
      Hallo,

      war die KW neu? Hab es auch schon öfters gehabt das ich gebrauchte Teile wieder eingebaut habe, die noch gut aussahen und kurz drauf dann doch abgeraucht sind. Man steckt halt nicht drin ;)
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.
      ich hatt bei nem flory motor mal ein ganz ähnliches schadensbild. auch mit mazzucchelli pleul. allerdings mit fremd zylinder - ich habs darauf geschoben das der zylinderfuß evtl nicht ganz rechtwinklig zu den lagersitzen war.

      hab dann ein anderes gehäuse genommen.
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!