Kolbenschaden

      Kolbenschaden

      Hallo,

      ich brauche mal Eure Hilfe.

      Hat jemand von Euch ne Idee was mit meinem Kolben passiert ist ?

      Ich fahre einen Athena Satz ( von Lude bearbeitet ) mit einem Meteor Kolben, der Kolben hat nur 1,5 Std. gehalten und sah dann so aus.

      Ach ja Auspuff fahre ich einen RZT......

      Ich vermute es liegt am Auspuff , den ich glaube nicht das die Verdichtung zu hoch ist ( werde ich noch mal messen ).

      Danke füe Eure Tips und Anregungen

      Gruß

      JayJay
      Bilder
      • IMG_0009a.jpg

        17,91 kB, 260×195, 1.015 mal angesehen
      • IMG_0013a.jpg

        14,3 kB, 190×253, 326 mal angesehen
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Team-M schrieb:

      L-Ring Kolben?

      ja genau.

      Ich glaube ich habe die Fehler gefunden.
      Der Zyli-Kopf hat ein zu kleinen Brennraum ( effektive Verdichtng lag bei 8,66 : 1 ) was einer geometrischen Verdichtung von mehr als 13:1 entspricht.
      Zudem war die QK für diese Verdichtung zu gering und zu guter letzt war auch noch das Brennraumvolumen zu klein ;( .

      Habe heute diese Fehler behoben und hoffe das es jetzt besser ist und die Standfestigkeit erhöht .

      Falls ihr noch andere Ideen habt...........

      Gruß
      wenn du es auf brennraumvolumen schiebst, wieso tritt dann der bruch auslassseitig auf und auch die ganzen riefen an der auslassseite?

      ich tippe eher auf überhitzungsprobleme auslassseitig.. evtl. resonanzbereich zu kurz oder zu lang? so das dir die abgase immer ans Kolbenhemd degeln?

      so sollte es sein:




      oder generell zu große auslassfläche... ungünstig für das zurückfedern des ringes o.ä.
      Gruß Dirk



      Eure Kurbelwelle ist hin? Keine Leistung?
      Kurbelwelle ausrichten, Zylinder(kopf) tunen
      und weitere Dienstleistungen hier
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      DJBassröhre {MMO} schrieb:

      wenn du es auf brennraumvolumen schiebst, wieso tritt dann der bruch auslassseitig auf und auch die ganzen riefen an der auslassseite?

      ich tippe eher auf überhitzungsprobleme auslassseitig.. evtl. resonanzbereich zu kurz oder zu lang? so das dir die abgase immer ans Kolbenhemd degeln?

      so sollte es sein:




      oder generell zu große auslassfläche... ungünstig für das zurückfedern des ringes o.ä.

      hmmmm........die Riefen am Auslaß kommen wahrscheinlich vom gebrochenen Kolbenring.Das der Bruch Auslassseitig auftritt schiebe ich auch auf die Überhitzung. Meinst Du nicht das hängt eher mit dem Brennraumvolumen,Form und der Verdichtung zusammen ? Als Pott hab ich den
      RZT drunter, eigentlich sollte das paßen.

      Werde mal die Resolänge kontrollieren, vielleicht stimmt da ja doch etwas nicht. Ein bißchen Spielraum hätte ich ja noch in der Krümmelänge......

      Gruß