nadelhülse als pleullager?

      nadelhülse als pleullager?

      hat von euch schonmal jemand ne nadellagerhülse als oberes pleullager verbaut? mir haben sie leider nen kolben mit zu kleinem bolzen für meine kreidler geschickt und ich hab samstag rennen. hab mir jetz ne hk 1212 hülse gekauft und die ins pleul eingezogen. sieht soweit ganz gut aus, is nur etwas schmäler als das normale lager.

      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Finds eher ein wenig problematisch, weil sich das Nadellager ja normal frei bewegen kann. Bei dem Nadelhülsenlager liegt ja das Blech direkt am Pleuelauge auf, da entstehen hohe Reibungskräfte. Hast es ja jetzt denk ich mal schon recht fest drin oder?
      @cx: da kommt ja keine drehzahl drauf. ist ja nur das obere lager, da dreht sich ja fast nix.

      m 9 g
      Gewicht
      Cr 6500 N
      dynamische Tragzahl, radial
      C0r 7300 N
      statische Tragzahl, radial
      Cur 860 N
      Ermüdungsgrenzbelastung radial
      nG 20000 1/min
      Grenzdrehzahl
      nB 15500 1/min
      Bezugsdrehzahl

      schmierung sollte doch denk ich schon klappen. mit den messinghülsen früher gings ja auch

      @ drasher. hab jetz auf die schnelle nix gefunden mit 16 außen und 10 innen. aber rollerkolben gibts doch normal wahlweise mit 10er oder 12er kobo
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Klar...das weiss ich.

      Hohe Drehzahleignung bedeutet aber präzise und damit tragfähige Lagerkörper und Schale.
      Ich kenn solche Hülsen nämlich auch für untergeordnete Bauteile ohne besondere Anforderungen.
      Da sind die sogar minimal Tonnenförmig.
      Was ist denn das für eine Passung zum Pleuelauge? Übergangspassung?
      Die "Messinghülsen" bzw Lagerbronzehülsen hatten normalerweise noch Schmierbohrungen durch Pleuel und Buchse...ist hier nicht möglich,deshalb bin ich etwas skeptisch...habs selbst nie Ausprobiert.
      Würde vorsichtshalber 1:25 Gemisch fahren....
      Hab natürlich nichts dagegen wenn du uns das Versuchskarnickel machst... :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „cx..“ ()

      Drasher-PPL schrieb:

      @ Kreivana: Gibt es diese hülse auch mit den abmaßen 16x10 breite ca. 13 mm ? Benötige soetwas um in einer GT kurbelwelle einen 10 mm Minarelli rollerkolben zu fahren. wo hast du die denn her?
      Hallo Drasher,
      gibts so nicht. Gibt 14x10 oder 16x12

      Minarelli Kolben gibts mit 10 und 12 mm Kolbenbolzen. 16x12x10 HK1210
      HISP Racing Team
      Hain im Spessart
      www.Hisp-racing.de.to

      Puch Maxi
      Mehrere Honda PXR