Tuning Zylinderkopf mit Thermostat?

      Tuning Zylinderkopf mit Thermostat?

      Ich baue gerade unsere CrossMofa zusammen und will nen wasserkreislauf haben der geregelt ist.
      Deshalb will ich ein Thermostat einbauen und beim betrachten des Zylinderkopfes ist mir aufgefallen das da eine art halterung für ein Thermostat vorhanden ist.

      Jetzt kommt meine frage wo kann man ein solches Thermostat kaufen?
      Ich habe von einer DT125 mehrer Thermostate die sind etwas größer. Also wenn ich kein kaufen kann werde ich mal eins davon zerflexen und anpassen.
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck 8)

      Unsere_Cross_Mofa
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Prelude_by_Ice“ ()

      sorry wegen der unqualifizierten frage

      aber das thermostat ist doch nur dafür da wenn kalt zuzuleiben und wenn ne gewisse temperatur erreicht ist aufzumachen oder irr ich mich da ?

      sollte dann doch an und für sich egal sein ob das vonner dt is oder von irgend nem china cracker ( mal von den temperaturen wann geöffnet wird abgesehen)
      Im eigentlichen Sinne schon und ich verstehe auch deine unqualifizierte Frage, die sie nicht ist. Einige sind der Meinung das ein Thermostat den Querschnitt verengt und somit nicht genügend Kühlflüssigkeit im Fluss ist aber genau das ist ja der Punkt. Natürlich verengt ein Thermostat den Querschnitt oder macht ihn auch dicht aber wenn er richtig eingestellt ist und funktioniert dann regelt er die Temperatur und das hat bei unseren Motoren immer gut funktioniert. Wenn der Motor dann trotzdem zu heiss wird, dann ist der Kühler der Schuldige und eventuell in der Dimension zu klein gewählt.

      Is nich schlimm, is nur Franky :shook:

      Hmm also ist die idee von einem "grösseren" motor das Thermostat zu nehmen garnicht mal so doof da dort meines erachtens nach mehr Kühlwirkung nötig ist ( oder bleibt das bei mehr ccm trotzdem gleich )
      oder allgemein gesagt wenn man ein thermostat hat was im geöffneten zustand viel durchfluss ermöglicht ist es an sich besser als wenn man einen von irgend einem kleinen fahrzeug nimmt und dann den hitzetot verursacht weil das heisse kühlwasser nicht schnell genug weg kommt.

      grosser kühler ok
      aber bringt zu gross eigentlich auch nachteile ? ( ausser das man massig viel Wasser mit sich rumschleppt und platzprobleme bekommt )
      Thermostat ist das erste,was bei mir rausfliegen würde...es sei denn ich fahr im Winter damit rum.
      Die Dinger klemmen auch dann gerne,wenns einem gerade nicht in den Kram passt und bevor
      ich mit einem geregelten Wasserkreislauf rumfahre,würd ich eher auf Flüssigmetallkühlung umbauen...
      Wäre dann selbstregulierend...
      Der Wasserkreislauf wird eh die ganze zeit Temperatur überwacht daher sehe ich früh genug wenn das Thermostat sich verklemmt.

      Zurzeit ist die Funktion gegeben. Habe das Thermostat nur mit dem unterem Teil (da wo die Bimetall feder ist) in ca 75°C heißes Wasser gehalten und es hat ca 5s gedauert bis es voll geöffnet war.
      Zum testen habe ich es mal kurz in einen Glühofen gelegt (495°C) es ist dann nach 1s bis vermutlich anschlag aufgeganngen und der Querschnitt der sich dann gebildet hat war definitiv größer als der Schlauchanschluss von diesem Zylinderkopf.(Es ist nicht kaputtgegangen!)
      Und als Kühler verwenden wir auch einen von einer 125er denke der sollte es schaffen einen kleinen 50er runter zukühlen.

      Zu dem ist in den Thermostats immer ein kleines Loch durch welches grundsätzlich ein Kühlmittelstrom vorhanden.


      @cx..
      Wie soll denn einen Flüssigmetall Kühlung funktionieren. Kannst du dass mal erklären? Hört sich sehr spannend an.

      @Unkown
      Also ein größerer Motor produziert natürlich einen höhere Wärmemenge. Meine KTM LC4 hat ein Thermostat das ist fast doppelt so groß wie diese hier und dann auch zwei Kühler einer links einer rechts. Demnach muss dem Motor auch mehr Wärmeenergie entnommen werden.
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck 8)

      Unsere_Cross_Mofa
      Bei Flüssigmetallkühlung ist halt Metall,abhängig vom Schmelzpunkt im Kühlkreislauf.
      Beim Aluzylinder über Edelstahl-Wärmetauscher(Salzwasser,gesättigt/Kalium)...entweder Quecksilber,Kalium,Natrium usw..
      Das führt dann richtig Wärme ab...wird z.B in AKW,s gemacht.. :thumbup:
      Kalium hat ein Schmelzpunkt von 63,38 °C. Ab dieser Temperatur wirds flüssig und geht in den Kühlkreislauf.
      Brauchst kein Thermostat mehr.. :whistling:
      Ich hab zwar auch noch nicht gehört,das einer sowas an,s Möp gebastelt hat aber warum nicht...
      schneller bekommt man die Temperatur nicht vom Zyli mehr weg!
      Wenns fest ist,brauchst du keine Kühlung.. ;)

      ie Sache ist nur die,das kein Schweinchen sowas für sein Möp nötig hätte..und deshalb war mein Vorschlag
      auch nicht so ganz ernst.Ein Problem ist auch das niedrigschmelzende Metalle auch Alu angreifen würden
      und deshalb 2 Kühlkreisläufe nötig wären.
      Die Kühlkreisläufe meiner LC-Mofas haben weniger als 1 Liter Wasser an Inhalt. Die Temperatur -auch im Rennen- liegt bei 65 Grad.
      Einen Thermostat werde ich niemals verbauen, bei allen Rennmotoren ( auch GSXR 1000 und VTR 1000 ) wird er demontiert, um die Kühlleistung zu steigern.
      Sieger haben einen Plan - Verlierer haben Ausreden
      Jep. Theromstat verbaue ich auch schon lange nichtmehr. Bei einem Rennen wirst du wohl 10min haben um den Motor warmlaufen zu lassen. Die Reifenwärmer müssen ja auch ne Zeit arbeiten.

      Mir ist damals wegen dem blöden Thermostat nen 600 Euro Zylinder draufgegangen. Seitdem bleibts draussen. Hatte ein Kart Thermostat drin, welches zwischen die Schläuche geklemmt wird.
      Motormovies Racing Team #88
      will mich auch mal dazu melden,

      ich habe auch bewusst keins verbaut. Brauch kein Mensch, es sei denn du bekommst die Kiste nicht warm, aber dann solltest ihr euch gedanken um einen kleineren Kühler machen, oder abdecken.

      Auf dem Prüfstand ist uns auch aufgefallen das Temperaturen über 80° die Leistung mindern,

      Im Kartbereich fährt man nicht um sonst so 65 - 70°

      Also wenn du eine Altagsmaschine bauen möchtest und im Winter fährst setz ein Termostat ein, wenn du rennen fahren willst seh zu das die Kiste schön kalt bleibt.
      Werbung zur Finanzierung des Forums