Sachs 506 mit GME und Derbi Senda Zylinder

      Sachs 506 mit GME und Derbi Senda Zylinder

      Hallo, ich möchte einen Sachs 506 mit GME auf einen WaKü Zylinder von einer Derbi Senda umbauen.

      Nun zu meinen Fragen an euch, gibt es KoBo Lager die von einem 14er Kolbenbolzen auf einen 12er Kolbenbolzen passen. Oder muß ich einen anderen Kolben kaufen der in den Zylinder passt, wenn ja wo bekomme ich einen passenden Kolben her. Und weiss jemand die Orginalen Steuerzeiten von einem Derbi Senda Zylinder (50ccm)

      Was ich bereits habe ist der Motorblock wo auf GME umgebaut ist (durch Dirk, hier aus dem Forum). Die passende KW habe ich auch, sie ist von einem Sachsmotor mit Kurzhubzylinder (Hub 39,7mm).

      Freue mich über alle Tips und Anregungen von euch.

      Gruß Hercules Rexer
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      da gibt es hk lager (nadelhülsen) die kann man ins obere auge einpressen um von 14er kobo auf 12er zu kommen

      sind in k50 schwingenlager der vordergabel verbaut, glaube hk 1412 (kontrolliere die maße lieber nochmal)

      habe ich auch schon gefahren, man sollte nur aufpassen, dass der spalt für die schmierung groß genug ist
      zitat aus einem anderen forum: "Wieso sollte man 50ccm nicht merken? Manche fahren mit 50ccm"
      @ cx: habe da auch mal gesucht, hatte vor einen 80er Sachs Zylinder mit einem 55mm MBX Kolben zu versehen. Auf nachfrage bei unserem INA Vertreter konnten die Lager aber nur mit Kunststoffkäfig geliefert werden. Und das war mir einfach zu heikel...sie konnten mir halt nicht garantieren, das der Käfig in so einem 2T Motor hält. Bin immernoch an dem Zylinder dran und werde wohl auch auf die Nadelhülse zurückgreifen.
      erst wenn der letzte vergaser verschrottet, der letzte unterbrecher verschmort und der letzte gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man elektronik nicht reparieren kann!
      mach das nicht mit kunststoffkäfig, mir hats einen böse zerlegt aufm kreidler motor mit derbi zylinder. würde mich nach nem anderen pleul oder kolben umsehen. gerade bei 40er bohrung gibts doch alles mögliche an kolben ausm roller bereich, da sollte für jeden was dabei sein
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      bin das lager nur kurzzeitig gefahren aber auf einem heißen kreidlermotor

      wenn der spalt der "außenhülse zum kobo" groß genug ist, dass auch genügend schmirung ankommt müsste es halten lagerspiel dürfte mmn auch passen, da keine riesigen presskräfte vorhanden sind

      man sollte auch bedenken, dass das obere lager keine riesigen drehzahlen macht



      aber ich garantiere hier mal für nichts, da ich keine so großen erfahrungen damit habe



      andere frage: bei den kw´s der großen 50er sind die wellenzapfen auf der primärtriebsseite doch länger, hast du diesen gekürzt?
      zitat aus einem anderen forum: "Wieso sollte man 50ccm nicht merken? Manche fahren mit 50ccm"