Rennmofa 80cc Wakü Vollgasidioten

      Rennmofa 80cc Wakü Vollgasidioten

      Hallo,
      ich hab wohl länger nichtsmehr von mir hören lassen im Bezug aufs Rennmofa,ich mach jetzt mal nen neuen Thread auf sonst wirds zu unübersichtlich:

      Nach dem tollen Erfolg in Retterath mit der Hai haben wir nochmal etwas Motivation gefunden um an der CS weiterzumachen.

      so langsam fügt sich zusammen,was zusammen gehört.

      Der Motor ist nun konsequent auf 80cc aufgebaut, Zylinder wurde nach CR85 Vorbild bearbeitet, Kanalflächen und Steuerzeiten sind geringfügig
      kleiner/zahmer,Vergaser ist nen 28er Mikuni TM Schrägstrom mit kurzem Ansaugweg,Auspuff Eigenbau.

      Das Fahrwerk wurde ebenfalls tiefgreifend modifiziert,basierend auf dem CS Fahrwerk ,was seit 2009 besteht,
      jetzt mit verstärkter,verlängerter original Schwinge, anderer Gabel und anderen 415mm langen Dämpfern,bei den ersten Sitzproben macht alles einen Phantastischen Eindruck.

      Starten wird das Teil am 20.08 in Langenscheid , danach eventuell noch bei diversen anderen Rennen,wird man sehen.
















      Kritik? Verbesserungsvorschläge?


      lasst was hören gruß Nico :D
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „gamma“ ()

      Athena 80er? Der MTX "T-Port" Zylinder hätte mehr Potential nach dem bearbeiten gehabt..


      Hätt ich gewusst das sowas einer auf ne Zündapp fährt dann hätt ich noch meine besten Zylinder behalten.

      Hast bestimmt den CRM75 Kopf drauf?
      Welche Membran fährst du denn da drin?
      Hallo cx,

      Der Zylinder hat Nebenauslässe bekommen und wurde hochgelegt,dazu steht der Kopf,übrigens ein modifizierter MBX80 (glaub ich) ca 2mm in die Laufbahn rein.

      SZ sind ca 130/190 verdichtung 1:13 geom. 0,8mm QK

      Membran ist die 6Klappen Malossi,damit die passt musste aber einiges an Alu weichen.

      jetzt bitte noch verbesserungsvorschläge, in den SZ bin ich sehr variabel,kann den zylinder um 2mm nach oben/unten "Spacern"

      So nen Mbx Zylinder mit Doppelauslass suche ich auch noch,nur gabs da nix wirklich brauchbares,dann hab ich erstmal nen Athena draufgeschnallt, war mir nur Lieber als nen "Gussklotz"...

      ne Möglichkeit wäre noch den 110er evtl runterzubuchsen auf 50mm Bohrung,nen defekten 110er Hätte ich sogar noch da...

      gruß Nico
      Was sich mir noch nicht ganz erschließt ist der Kühlkreislauf. Ist das Thermosyphon oder ist da irgendwo eine Kühlmittelpumpe die sich meinen Blicken entzieht?
      Falls es Thermosyphon ist sehe ich da ein Problem mit dem Kühler: Der (kühle) Ausgang des Kühlers sollte nicht höher liegen als der Vorlauf des Zylinders, sonst muss das abgekühlte Kühlmittel erst wieder "bergauf" fließen. Das mindert erheblich den mengenmäßigen Durchfluß durch den Kühler, da ein Gegendruck entsteht.
      Au,au....die Plastikmembran mit den 6 kleinen Klappen??
      Ist für 28mm Vergaserdurchmesser die absolute Drossel.

      Wenn die höchste Leistung nicht wesentlich über 12k anfallen soll dann würde ich zur umgebauten RD250
      Membran tendieren..leicht Nacharbeiten und Cfk Klappen rein dann kann man 28mm Vergaser damit fahren.
      Leider ist der Membrankasten jetzt in die Breite gearbeitet worden.
      Ich denke..der Satz hat bei dir jetzt um die 12PS wenns hoch kommt...wieviel dieKW aushält ist auch die Frage
      aber wenn du jetzt nicht erheblich nachlegen möchtest solltest du kleinere Vergaser fahren.
      Wenn du die Malossi als 2 Klappenmembran umbaust...alle Stege raus und die Seiten etwas Nacharbeiten
      dann gehen damit bis zu 24mm Vergaserdurchlass...auch hier darf die Drehzahl dann nicht über 12k liegen.

      Bei begrenzten Platzverhältnissen die keine grossen Membrane Zulassen rate ich fast immer zum 2 Klappenumbau da es die einzige Möglichkeit ist den Durchsatz brauchbar zu erhöhen.

      Gut wäre eine CR80 oder auch eine KX65 Membran aber leider ist der Kasten viel zu klein.
      Mir fällt auch nur die lange RD250 Membran ein die den höchsten Durchsatz für die Hondazylinder bietet...
      Oder Schweiss einen anderen Kasten am Zylinder an.
      die 6 klappenmembran ist zu klein?!

      ernsthaft? die Simson spezen fahren da mit 30er vergasern drauf rum :D

      Membran von ner 80er cross hätte ich schon öfters überlegt,kam nur nie dazu weil ich davon ausgegangen bin,dass die membran sicher ausreicht...

      wie wärs mit ner V-Force Membran für Minarelli oder dem hier:

      http://cgi.ebay.de/KTM-SX-50-V-FORCE-3-Membranblock-Neu-2008-/290574544327?pt=Motorrad_Kraftradteile&hash=item43a797adc7#ht_500wt_1156


      die SX50 Membran ist mal von der baugröße her schön klein,nur ob die genug durchlass hat...?
      Als mittlerweile EX Honda 80er Bastler hatte ich die gleichen Probleme
      und natürlich auch die gleichen Membranen gehabt...selbst die Stage6 VForce...
      Anhand des Umgebungsluftdruck(1Bar) hatte ich die Kraft umgerechnet die auf den Klappen liegt
      und wie weit die dann öffnen bzw Durchbiegen und welchen Querschnitt die somit Frei geben.
      War zwar nicht absolut exakt aber ein Anhaltspunkt welche Öffnungsfläche überhaupt MAXIMAL vorhanden wäre.
      In der Praxis dürfte das allerdings weniger sein.

      Honda Originalmembran bis 21mm
      Malle 6 Klappen bis 22mm
      Stage6 Fvorce(Mina und Co) 22mm

      Bezogen auf 0,4mm StandartKohlefaserplatte(Tabellenbuch Metall)

      Insbesondere werden die Vforce Nachbauten oft für Vergasergrössen bis 28mm Beworben
      wohl wegen der Tatsache,das der Venturi Einsatz 28mm Einlassöffnung hat.

      Sicher fahren viele erheblich zu grosse Vergaser auf diversen Membranen..laufen tut,s auch irgendwie..
      nur entsprechende Leistung hat man nicht.Da erfüllen kleinere Vergaser ihren Zweck deutlich besser.

      Da du dich ja an CR80 Zylindern orientiert hast musst du auch zwangsläufig bemerkt haben
      das du mit diesen Zylinder höchstens auf das Niveau der luftgekühlten Zylinder aus den letzten Baujahren kommst.
      Für die CR80/85 Membran und Konsorten musst du einen anderen Kasten anschweissen.
      Wär natürlich das optimalere...die Grösse entspricht dann der NSR125 Membran die du auch verwenden kannst.

      Musst dir aber überlegen,wieviel Dampf du wirklich brauchst und was du dem Motor überhaupt zumuten
      willst.Du hast ja auch nur das 3 Ganggetriebe....für Leistungen im 20PS Bereich reichen die nicht mehr aus.
      Man könnte auch zu kleineren Vergaser tendieren...
      Für 26PS müsste die Oma aber lange Stricken...

      Über 25PS hab ich mit 29mm Ibea Flachschieber aus dem MTX 80 T-Port nichtmal rausgeholt
      und da hatte ich z.B eine Auslassbreite die dem Bohrungsdurchmesser 49,5mm entspricht..nebst 2st. 13mm Nebeneinlässe und allen denkbaren anderen Kram.Mit 6 Gang Getriebe wohlbemerkt.Bei nicht ganz 14k.
      Dann ging nichts mehr...Sackgasse...allerdings für ein Crosser unfahrbar...

      Die RD250 bzw 350 fährt auf diese Membran original 26mm Vergaser und die Membran reicht vom Durchlass knapp für 28mm Vergaser. Das Problem ist nur..die Membran ist recht lang und die RD erreicht wegen dem Hubraum
      nicht die Drehzahl die ein 80er Satz mit 28mm Vergaser bringen müsste.Auf dem 80er Satz wird die Membran
      anfangen zu Flattern,bevor der Durchlass begrenzt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „cx..“ ()

      Hier hab ich noch ein Bild wärend der Bearbeitung...der Kuli in den Nebeneinlässen hat 12mm und noch Luft in der Bohrung... Bevor ich,s vergesse...von Kitaco oder Takegawa? Hatte ich auch Titanpleuel bekommen..
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „cx..“ ()