Temperatur Simson Motor

      Temperatur Simson Motor

      Moin!
      Habe mal ne Frage zum Simson 4 Gang Motor, S51 usw....
      Ist soweit alles Standard, läuft ganz anständig, anspringen könnte etwas besser sein.
      Was mich wundert ist, dass der extrem heiss wird. So heiss, dass man den Kupplungsdeckel nach langer Fahrt nicht länger anfassen kann. HD ist schon ne Nummer grösser wegen 60er und einfahren. Falschluft ist eigentlich auszuschliessen, Motor ist neu gelagert, macht auch keine merkwürdigen Geräusche oder so. Anbei mal das Kerzenbild, ist für meinen Geschmack fast ein gaanz bisschen mager fürs einfahren, sieht auch aufm Foto etwas dunkler aus:


      Uploaded with ImageShack.us


      Also, falls jemand ne spontane Eingebung hat oder sagen kann wie warm das Ding etwa werden sollte wäre ich recht dankbar.
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hallo,

      mir ist gestern abend noch was eingefallen: bei eurem moped kommt die kupplung sehr spät. man muß immer mit relativ viel gas anfahren. vielleicht liegt hier der hund begraben, hohe reibung läßt das öl heiß werden. die kupplungsdruckstange besteht aus drei teilen, einem kurzen und einem langen stück und in der mitte ist eine kugel. vielleicht fehlt was oder ist falsch zusammengebaut. hatte das schonmal aber bei ner honda mtx, da waren die 3 teile zusammengeschmolzen weil die kupplung immer leicht geschliffen hat und es mega heiß geworden ist.
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.
      Hi,

      was heist denn, gefühlt zu heiß? Der Simsonmotor kann schon so 70-75°C am Kupplungsdeckel haben, da halt ich dann die Hand auch nicht lange dran. Gibts Meßwerte?

      Die Sache mit der Kupplung ist nicht von der Hand zu weisen, auch bei Simson gabs schon verschweisste Kupplungsstangen, mit Kugel in der Mitte sollte das aber eigentlich nicht auftreten.

      Die Kerze sieht mir (soweit man das nach Foto beureilen kann) auch etwas hell aus, ich würde mal die nächste Größe probieren. Was haste denn jetzt beim 60iger für eine drin?

      Gruß Oliver
      Messwert hab ich keinen und auch keine Möglichkeit, aber so 70-75Grad könnten schon hinkommen ganz grob...
      Das mit der Kupplung muss ich mal nachsehen, allerdings ist es nun so weit, dass sie plötzlich sobald sie warm ist 0 Kraft mehr hat, keinen Hügel hochkommt, dann anfängt rumzuspacken, Fehlzündungen und dann ausgeht und nicht wieder an...
      Motor springt gut an, klingt gut, Kompression gut.
      Hauptdüse ist ne 72er, original eine 70er drin (16 N 3-4).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „NATER“ ()

      Danke auch für diesen Tipp! Hatte das schon geprüft und es läuft absolut satt durch und es sind auch keinerlei Verunreinigungen zu erkennen, komme hoffentlich am Wochenende mal dazu das mit der Kupplung nachzusehen und die anderen potenziellen Fehlerquellen zu untersuchen....
      Zu Mager siehts mir auch aus...ansonsten ist eine falsche Zündeinstellung eine Möglichkeit welche die Temperatur gut hochtreiben kann....da der 60er wohl auch andere Steuerzeiten hat wird die Zündung wohl auch entsprechend umgestellt werden.
      Ist das Problem nach einer Regenerierung aufgetreten oder nach dem Zylinderumbau?
      Nicht das irgendwelche Lager reiben..Kupplung wurde ja schon gesagt...

      Zylinder? Da bei Simsons ja geringe Laufspiele bevorzugt werden und minderwertige Kolben unterwegs sind
      und bei eingepressten Laufbuchsen die Bohrung im Alumantel auch Formfehler haben könnte,würde ich das Kolbenhemd evtl mal auf leichte Hitzereiber prüfen und auf Hitzeverfärbungen an den Pleuellagern.
      So, diese Reparaturodyssee scheint vorerst beendet zu sein!
      Beim Rumtesten wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass Kohlestücken ausm Auspuff fliegen, hab ich bisher so auch noch nie erlebt. Dann war natürlich direkt wieder alles logisch und klar und das ganze wurde zerlegt, gereinigt und ausgebrannt. Allerdings wollte der dann immer noch nich anspringen, kein Funke, Unterbrecher öffnete plötzlich nich mehr, Polrad ab, Unterbrecher war abgebrochen, keine Ahnung wieso, hab dann nen alten montiert und der Bock rennt jetzt deutlich besser als jemals zuvor, mal sehn wie lange...
      Hier ein Teil des Auspuffinhalts:


      Uploaded with ImageShack.us



      Vielen Dank für eure Hilfe!
      schön das du das problem gefunden hast. jetzt wo dus sagst hatte ich mal was ganz ähnliches bei der dt 50. die hat auch total abgeschnürt und keine leistung gehabt. hatte nen stück ölkohle das endrohr verstopft.
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Werbung zur Finanzierung des Forums