Zündapp Membranumbau: Tips gefragt...

      Zündapp Membranumbau: Tips gefragt...

      Hallo Leute

      Brauche mal euren Rat. Habe vor, nen Zündapp Zylinder auf Membran umzubauen. Eig. nix besonderes, also aluklotz, loch rein, membran drauf und fertig...

      Meine Frage ist jetzt, welche Membrane ihr nehmen würdet. Der einfachheit halber, MUSS der "gerade" sein, also nicht wie z.B. bei piaggio roller motoren, wo der 10° geneigt ist. Außerdem muss der 4 löcher zur befestigung haben.

      Also sowas ind er art:

      germanscooterforum.de/uploads/…9252-1237834058_thumb.jpg


      und nicht sowas:

      medias.scooter-center.com/R100560100.jpg


      Das ganze soll dann evtl sogar CAD gezeichnet und cnc gefräßt werden, um den einlass konisch gestallten zu können.

      hat evtl einer noch biscler davon? hab da nciht viel gefunden...

      grüße

      gringo
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Wo willst du die Membran denn anbauen?? Einfach am Einlasskanal vomZylinder anbasteln?
      falls ja...wenn du damit Leistung möchtest..vergiss das..wenn du den Zylinder nur ein wenig aufpeppen willst
      und etwas bessere Leistung untenrum suchst dann ja..ne Rakete wirds so auf keinen Fall.Da muss die Membran ans Kurbelgehäuse...und zwar von vorne am Block.
      Hi also ich fahre auf meiner Cs mit der wir Rennen fahren einen bearbeiteten 50ccm Zylinder den ich auf Membran umgebaut hab und hab auch nen zweiten 50er und nen 70er und nen 110er für meine ks80 auf Membrane umgebaut, habe auch nen Cs und nen ks80 Motor auch Kw-Einlass umgebaut. Also ich bin der Meinung man kan mit etwas geschick und dem richtigen Werkzeug auch mit einem auf Membran umgebauten Zylinder gute Leistungen erziehlen zumindest bin ich echt zufrieden mit dem was ich da zusammen gebaut hab und bei den Mofarennen bei denen wir mitfahren sind wir eigendlich immer mit der stärksten Zündapp am Start und können gut gegen die mit Fremdmotor getunten mithalten .


      Um auf deine Frage zukommen ich baue immer eine Malossi 6 klappen Membran (MTX80 Tuningmembrane, Mop-Shop) in die Zylinder umbauten ein und in die Kw-Einlassgeschichte hab ich von Malossi ne 4 klappen Membrane verwendet aber hauptsächlich wegen der Baugröße.
      Bin gerade wider einen Zylinder für das Mofarennen am umbauen und versuche es wohl dieses mal mit einer V-Forc 3 Membran, die doppel Dachmembrane soll ja angeblich besser sein als die "normale" Dachmembrane aber ob das der Fal ist wird sich noch rausstellen.

      Ich wünsch dir auf jedenfall mit deinem Umbau viel spaß und hoffe das du das ganze hir weiter dokomentierst.

      MFG HANS
      Beim fahren gefürchtet
      Von Frauen begert
      Beim Trinken berüchtigt
      :ego
      Ein Schwanz wie ein Bein , das kan nur Hain sein!!!
      hallo Leute
      Danke erstmal für eure Antworten!


      cx: Ja, am einlass vom zylinder, gme kommt für mich wegen der nichtvorhandenen möglichkeiten momentan nicht in frage. generell halte ich auch ehr weniger davon, gerade bei zündapp...

      Ich will damit keine rakete oder sonstwas bauen, sondern möchte einfach nur testen, darum geht es mir hauptsächlich. das is ja kein großer aufwand. ich möchte dann mit verschiedenen einlasszeiten rumexperimentieren, erfahrung sammeln etz...

      Hain: Klingt gut! werd mich mal nach soner membran umsehen, ich schreib mal anchher via pn ;)

      gruß

      gringo
      wir haben mal eine stage 6, 8 klappen membran verbaut am zündapp-zylinder.

      die gibts bei roller-tunnern.hat keine schrauben für membran befestigung sondern ist ein steck system.also kann sich nichts lockern und angesaugt werden!

      membran so weit wies nur geht in den einlass machen . hat super funktioniert bei unserem mofa.
      Mit Membrankasten am Zylindereinlass montiert erreicht man Spitzenleistungen die kaum an die Schlitzsteuerung rankommen...die Platzverhältnisse sind einfach zu schlecht.Die Schlitzsteuerung ist gegenüber solchen Membrankonstruktionen sogar bei höheren Drehzahlen deutlich im Vorteil.
      Für Motoren die keine hohe Leistung abgeben müssen kann man das aber machen...
      Die gesamte Steuerung sollte man auch der Membran überlassen und somit gibts nichts mit Einlasszeiten zum Experimentieren...das wird dann über die Klappenstärke gesteuert.
      Aber schön drauf achten das der stabil bleibt.
      In der Literatur steht zwar das man eine gewisse Einlasszeit übers Kolbenhemd steuern soll
      damit theoretisch die Klappen schlagartig aufreissen,der Rieck erzählt das glaub ich auch..aber..die Praxis hat mich aber zu 100% gelehrt das so merklich Leistung verschenkt wird.
      Also den Job komplett der Membran überlassen...oder man macht den "Suzuki-Mix" wofür allerdings das Material am Zylinder nicht ausreicht.
      Die Stage6 8Klappenmembran geht für Vergaser bis 21mm...wär mir zu mickrig..aber wie ich schon sagte..bei der Bauweise sind die Platzverhältnisse sehr bescheiden...

      Die 8Klappenmembran kann man sich wegen den zu erwartenden Drehzahlen auch Knicken...eine Honda MBX
      Membran als 2 Klappenumbau leistet da ausreichend besseres....
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „cx..“ ()

      Ich hab bei Bell gelesen, dass Suzuki damals mit unterschiedlichen Einlasszeiten experimentiert hat und ab 208° hatten sie keinen Leistungszuwachs mehr...allerdings auch kein Verlust...

      Je nachdem für welchen Einsatzzweck der Motor ist würde ich die Boostports von der Einlassseite speisen...soll"obenrum" viel bringen "untenrum" büßt man dafür aber wieder ein.

      Aber das ist "lesensagen"...
      Ja..das hab ich auch gelesen...nur der Zusammenhang ist ja im angesprochenen Suzuki Mix begründet die Membran und Schlitzsteuerung kombiniert haben..eine Interessante Bauweise die evtl noch ein gutes Potential hätte...aber in der Praxis komplex ist und bislang noch kein durchschlagendes Ergebnis gebracht hatte...
      leider wurde der 2 Takter auch von den Japanern Totgeschrieben...und Interessante Entwicklungen bleiben da auf der Strecke.

      Man kann ja ruhig ausprobieren inwieweit eine gewisse Kolbenhemdsteuerung am Membraner positive Auswirkungen hat...ich hab das selbst immer wieder probiert und letztendlich immer beim Loch im Kolben gelandet...das man ja später immer noch machen kann...ich kenn nur am Ende das Ergebnis schon..
      Siiiiicher...die Stage6 58 Euro 8Klappenmembran mit 450mm² Öffnungsfläche...

      Traue keinen Diagrammen die du nicht selbst gefälscht hast und keinen Lügen die du nicht selbst erzählst.
      Solltest du an dieser Membran...die übrigens ein 28mm Venturieinsatz hat und deswegen schon fälschlicherweise für 28mm Vergaser angeboten wird einen 38mm Vergaser dranflatschen...was nichtmal ohne den Einsatz klappen würde....wäre es das selbe als wenn du an einem Mofa Originalzylinder einen 20mm Vergaser anbaust und eine entsprechende Leistungssteigerung versprichst..

      Glaub mir..mit dieser Membran klappt sowas nicht. :rolleyes:
      Wäre aber mein Traum und hätte mir und vielen anderen Arbeit erspart...
      ich glaube dem p4 und den leuten, die das einfach mal ausprobiert haben, die schon seit jahren vespa tunen, und das nich gerade auf niedriegem niveau. und auch nix davon haben, mist zu erzählen.




      das ein deutlich zu großer vergaser auf kleinen einlassquerschnitten besser funktionert, wie der "passende" vergaserquerschnitt, ist dort auch schon belegt worden.

      MrDeath schrieb:

      ich glaube dem p4 und den leuten, die das einfach mal ausprobiert haben, die schon seit jahren vespa tunen, und das nich gerade auf niedriegem niveau. und auch nix davon haben, mist zu erzählen.




      das ein deutlich zu großer vergaser auf kleinen einlassquerschnitten besser funktionert, wie der "passende" vergaserquerschnitt, ist dort auch schon belegt worden.

      hast du da maln link dazu? Oder kannst das mal kurz erklären?
      erklären wird schwer. ist aber nunmal so getestet worden, das ein 38er vergaser alles besser kann, wie n 35er. obwohl beispielsweise nur ca. 700mm² einlassquerschnitt in den motor motor zur verfügung stehen.

      man wird sich da in der theorie wohl nie einig werden, woran sowas liegt.
      Ich zitiere, original vom Rieck ;)


      .....Deshalb hängt die optimale Scvhlitz- bzw. Kanalquershcnitt auch davon ab, wie weit der Kolben den shclitz überleuft. Als Anhaltswert kann man sich merken, dass die Schlizfläche etwa um 25% größer sein soll als die Vergaserquerschnittsfläche, wenn das Kolbenhemd die Schlitzoberkannte um etwa 1/8 der Schlitzhöhe überleuft. Schließt dagegen das Kolbenhemd im Oberen Totpunkt gerade mit der Schlitzoberseite ab, dann kann die Schlitzfläche bis zu 35% größer als die Vergaserfläche sein...

      wobei ich mir fast sicher bin, dass er an ner anderen stelle schreibt, der vergaser sollte vond er fläche her 10-15% größer sein als die einlassfläche...

      Um welche stage6 Membrane handelt es sich genau?

      Hans hatte mir mal die hier vorgeshclagen:

      google.de/imgres?imgurl=http:/…ei=PWZiTaCaIoSxtAaInKCyBQ



      find ich eig. recht gut geeignet. großgenug sollte die ja sein, und die form passt ja auch. sieht das aufm bild nur so aus, oder ist die nicht ganz "symetrisch", also ganz leicht geneigt?

      Wahrscheinlich wird das ganze aufm 50er gefahren, wobei der vergaser wahrscheinlich nicht viel größer als 21 sein wird, allerhöchstens 24...
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      die 6 klappen ist mMn für sowas nicht geeignet da relativ groß!

      hab nen ks50 membraner gebaut,passend für minarelli membran ,da könnte man beispielsweise die erwähnte vforce fahren,welche mMn das momentan beste auf dem Markt ist.

      in dem 80/5 Membraner ist ne 4 Klappen Carbon membran für derbi 50er drin.
      Ich fahre die 6Klappen Malossi auf nem 50ccm zylinder (umgebauter KS50) mit 24er Flachschieber, hatte vorher mal andere Membranblöcke und Membranstärken ausprobiert aber war damit nie so richtig zufrieden, allerdings ist das ja meistens das Bauchgefühl da mir leider die Option des Leistungsprüfstand fehlt.
      Finde aber dennoch das siech bei mir zumindest diese Membran sehr gut bewert hat ...
      abgesehen davon kan ja jeder hir machen was er will alles andere wehre ja noch schöner ...

      ach ja klar die Membran ist leicht geneigt müsst ich aber selber mal messen weis es echt nicht aus em Kopf wie viel Grad es sind aber finde es eigendlich so etwas einfacher mit dem Montageblock da der dan nciht so tief sitzt...


      MFG HANS
      Beim fahren gefürchtet
      Von Frauen begert
      Beim Trinken berüchtigt
      :ego
      Ein Schwanz wie ein Bein , das kan nur Hain sein!!!
      @MrDeath


      Ich glaube du hast das was Missverstanden....die Vespentuner nehmen z.B die Vforce der Banshee
      und wir sprachen von der Stage6 8Klappenmemban....das ist ne ganz andere Baustelle!
      Auch haben die mit ihren Seitenansauger Umbauten genug Einlassfläche ins Kurbelgehäuse.
      Das die Leistungsausbeute bei denen trotzdem Mies ist liegt an den schlechten Bedingungen an diesen Motoren.
      Ansonsten werden ab 135 Vespen ccm gerne CR85-125 Membranen und die der RD350 verwendet.
      Die kleine Stage6 landet mal ab und an in die PK50...das wars dann aber auch.


      Tatsächlich sind die Vforce das beste am Markt...liegt aber nicht am Durchsatz für die Baugrösse.
      Da die Klappen sehr kurz sind relativieren sich 8klappen wieder ganz schnell und man müsste für den gleichen Durchsatz einer längeren 4 klappenmembran sogar eine zwar kürzere aber deutlich grössere Vforce fahren.
      Längere Membranen haben dann zwar einen höheren Durchsatz sind aber wieder weniger Drehzahltauglich als
      die Vforce mit ihren kurzen Klappen...

      Wer die 6 Klappen Malossi fährt sollte mal eine MBX80 Membran auf 2 Klappen Umbauen und ausprobieren.