Frage: Opel Astra F 1.6 Motorumbau.. 1.8?..2.0?

      Frage: Opel Astra F 1.6 Motorumbau.. 1.8?..2.0?

      Moin,

      hatt hier jemand schonmal nen größeren Motor in nen Opel Astra F gepflanzt?

      Mein 1.6er is hin.. verbraucht öl wie bekloppt.. jetz is auchnoch Benzinpumpe im Eimer und das Steuergerät.. Kostenpunkt.. ca 300-400 euro?!


      Da mich die Leistung sowieso nicht vom Hocker gehauen hatt und ich einfach zuviel für den Wagen bezahlt habe und ich das Geld niemals wiederbekommen werde hab ich jetzt ernsthaft drann gedacht nen größeren Motor zu nehmen....

      Wär sehr hilfreich wenn das schonma jemand gemacht hätte^^
      :saint:
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Gurkensalat schrieb:

      Moin,

      hatt hier jemand schonmal nen größeren Motor in nen Opel Astra F gepflanzt?

      Mein 1.6er is hin.. verbraucht öl wie bekloppt.. jetz is auchnoch Benzinpumpe im Eimer und das Steuergerät.. Kostenpunkt.. ca 300-400 euro?!


      Da mich die Leistung sowieso nicht vom Hocker gehauen hatt und ich einfach zuviel für den Wagen bezahlt habe und ich das Geld niemals wiederbekommen werde hab ich jetzt ernsthaft drann gedacht nen größeren Motor zu nehmen....

      Wär sehr hilfreich wenn das schonma jemand gemacht hätte^^
      Hast halt bei einem kleinen 1,6er das volle Programm mit Bremsanlage usw, siehe Karstens 2er Thread, so ein Motorumbau steht nie in einem Verhältnis zum Wert des Fahrzeugs, lieber gleich nach dem 2,0er Astra schauen, oder wenn du basteln willst ein gammeliger Astra und dann in deinen vermutlich guten rüberbauen. Aber alles andere als wirtschaftlich, kannst auch mit "zu viel gezahlt" nicht schönrechnen.
      Was meint Auto braucht? Zulange bis der Tank voll ist.
      kostenpunkt mit allen teilen 2ltr kabelbaum,steuergerät, antriebswellen ha, bremsanlage, fahrwerk, abgasanlage, tüv und so weiter und so fort liegt bei ca. 3500-4000eur je nach umstand, glück oder pech bei so ner aktion..

      wenn der motor schrott ist, wie sichs im nachhinein rausstellen sollte haste ruckzuck 30-50% mehrkosten am bendel.

      mach es wie reiner schon schrieb... im idealfall schau dich direkt nach was größerem um, der umbau lohnt absolut nicht, vorallem frisst das zeit ohne ende, grade ohne erfahrung wird das n riesen projekt.

      wenn du budgetmäßig dann noch gebunden bist kann sich sowas locker nen jahr ziehn..
      hmm :/ dann wohl doch lieber fertig machen lassen (also nochma 500 reinstecken) und dann den Karren verkaufen wa?

      hab den für 2000 gekauft mit 100000 aufer uhr bj 96 tiptop ohne rost etc



      jetzt 140000 aufer Uhr par Kratzer die noch lackiert werden .. bischen Steinschlag aufer Motorhaube.. hinten nen Rostpunkt aufer Heckklappe naja.. was krieg ich da denn bitte jetz noch für? ... 1000 Euro? x-X
      :saint:
      kommt drauf an, bei uns in der gegend werden die mit ca. 1000-1500-1750 gehandelt.

      würd ihn soweit schick machen und dann verkaufen.
      kauf dir, wenn wieder n astra gleich einen 2ltr 8v bzw. 2ltr 16v, sind sehr haltbare motoren...
      verzichte auf motoren wie 1.6ltr 16v... die brauchen nur drehzahl und müssen dementsprechend schon getreten werden... lieber nen ordentlich 2ltr den kannste schön kultiviert fahrn.
      nen guten Astra F gsi finden is nicht mehr einfach....entweder sie sind zerheizt und verbastelt (und dann noch teuer) oder sie sind total überteuert

      wenn ich du wäre würd ich mich nach nem günstigen Austauschmotor umsehen...welchen haste ? den X16SZ oder den C16NZ ? Diese Motoren sollten auf jedem Schrottplatz zufinden sein weil sie in vielen anderen Modellen auch verbaut waren

      ich hab erst nen F Astra gekauft...mit bisschen rost hier und da, aber erst mit 100.000km und für 700 € ohne TÜV. bisschen was musste schon investiert werden aber ich hab jetzt für kleines Geld nen Auto das noch 2 jahre fährt.

      und wie werner schon gesagt hat, bei Gebrauchtmotoren sollte man vorsichtig sein vorallem beim C20XE und beim C20NE. Hab vor etlichen Wochen für meinen Ascona nen C20XE besorgt, im nachhinein stellte ich fest das der zahnriemen gerissen war und zur show einfach einer drauf gemacht wurde...alle Auslassventile waren krumm, Kopf gerissen
      beim C20XE und C20NE keine seltenheit, die sind meist alle verheizt bis zum geht nicht mehr.
      wer da nicht fleißig zahnriehmen erneuert hat den salat. die motoren sind sonst keineswegs anfällig, aber sie verzeihens nunmal nicht wenn der zahnriehmen net ordentlich gewechselt wird, vorallem in den jeweiligen intervallen ...

      Motorumbau lohnt sich so gesehen halt gar net zudem eh beim tüv ne vollabnahme fällig wird, auch wenn du jetzt nen x16xe reinknüppelst der wiederum auch bessere emissionen erreicht.

      je nach dem was verbaut war, vom schrotti holen für ca. 100-190eur n jahr gewährleistung kassiern und reinbauen.

      oder halt wie du sagtest, verkaufen und was gescheites kaufen.
      muss ja kein astra sein, kannst auch nen vectra b nehmen 2ltr 16v mit x20xe. steuern und versicherung sind da auch kaum der rede wert.
      wenn du nen c16nz haben solltest, ohne kaltlaufregler dann sparste beim vectra sogar noch steuern ;)