Yamaha DT Schaltung 1. & 2. Gang

      Yamaha DT Schaltung 1. & 2. Gang

      Guten Morgen,



      ich hab derzeit ne 125er Yamaha DT in der Garage stehen, von nem jungen Mann, der hat damit Wheelies geübt, seitdem lassen sich nur noch der erste und der zweite Gang schalten! Ich bin ehrlichgesagt ratlos was da sein könnte, da ich den Aufbau der DT Motoren nicht kenne, und auch nichtmal weiß was es für ein Baujahr ist!





      Vielen Dank für jede Idde!
      Alle haben gesagt, dass es nicht geht..... Dann kam einer, der hat das nicht gewusst, und der hat es dann gemacht......
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Is ne DT-X Baujahr 99, wenn man versucht in den 3. Gang Zu schalten, dann vibriert der Schalthebel nur! Was muss ich denn beachten, wenn ich den Getriebedeckel wegmache, läufts Öl raus, wenn sie auf dem Seitenständer steht, und zwecks Öl- und Wasserpumpe?
      Alle haben gesagt, dass es nicht geht..... Dann kam einer, der hat das nicht gewusst, und der hat es dann gemacht......
      ich könnte dir das werkstattbuch anbieten... dort ist alles beschrieben

      dein problem könnte ganz simpel an der rückholfeder des fußschalthebels liegen
      habe es schon öffters gehört und auch selbst erlebt das die bricht

      versuch mal nachdem du in den zweiten geschaltet hast den schalthebel ein stück zurück zu ziehen und dann hoch in den dritten zu schalten
      Hi,

      das mit der Rückholfeder könnte möglich sein, dafür musst du einfach den Kupplungsdeckel abnehmen und nachschauen.

      Wenn er mit dem Mopped rumgewheelt ist, dannn könnte aber auch was mit den Schaltgabeln sein, dass die verbogen sind und die Schaltwalze hakt.

      Ich habe auch noch ein Werkstatthandbuch als pdf falls du eines brauchst.

      Gruß Peter
      Werkstatthandbuch wäre per PDF nicht schlecht!


      Hab den Motor jetzt offen, an den Getriebezahnrädern, kann ich nichts feststellen, genauso wie an den Schaltgabeln, die Spane waren wohl nur Abrieb von mangelnder Pflege!
      Alle haben gesagt, dass es nicht geht..... Dann kam einer, der hat das nicht gewusst, und der hat es dann gemacht......
      Ich glaub ich hab den Fehler jetzt gefunden, auf der Welle auf der der Schalthebel sitzt, die durch den Motorblock geht, und die Gänge schaltet (soweit ich das sehen konnte) ist was faul, extrem schwergängig ... hatte mal bößen Feindkontakt!


      Was sagen die Dt-Spezis dazu?

      Das Teil im roten Kreis ist hald schwergängig, hab das Teil bereits aus dem Ersatzmotor raus, und da gehts Butterweich!
      Bilder
      • Bild 004.jpg

        698,14 kB, 1.600×1.200, 277 mal angesehen
      • Bild 005.jpg

        252,91 kB, 1.600×1.200, 289 mal angesehen
      Alle haben gesagt, dass es nicht geht..... Dann kam einer, der hat das nicht gewusst, und der hat es dann gemacht......
      Werbung zur Finanzierung des Forums