Hercules Prima Felge umbauen auf steckachse

      Hercules Prima Felge umbauen auf steckachse

      Moin,
      ich denke so ziemlich jeder kennt hier die Hercules oder Zündapp guss felgen, Razze Icnato und Razze stella und wie sie alle heißen, und dafür gibt es ja umbau sets auf richtige lager, nicht die konus kugel kack technick da, wo man den radlauf nur schlecht eingestellt bekommt und er immer wieder lose wird usw.

      Dieses Umbauset kostet etwa 20€ und ist nur für eine Felge, jetzt meine Frage, An lager von FAG komme ich an alle größen für kleines Geld ran, 2 stück würden mich da ungefähr 6-7€ kosten, nur das problem ist eben, was nehme ich als achse? Ich bin der meinung das die ori nicht geht, da gewinde gelagert: Spiel...


      Oder habt ihr da andere Erfahrung, ich weiß das das beim mofa cross sehr beliebt ist, bei mir zerlegts halt immer die normalen lager und ich wollte da mal umsteigen, was würde ihr da nehmen?


      Danke
      In Deutschland trinkt Niemand Wasser, die Männer in Deutschland trinken Bier, die Frauen trinken Sprudel"
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Am einfachsten ist es, denke ich, wenn du direkt Zündappfelgen mit normalen Radlagern nimmst. Ist keine Seltenheit und bei Zündapp so ziemlich standard. Da sind im Regelfall vernünftige FAG lager drin. Neu bestücken im Notfall, dann nimmst du eine normale M12er Steckachse, machst dir noch passende Distanzhülsen rechts und links vom Rad bis es mittig in Schwinge oder Gabel sitzt, fertig!!

      Wenn du deine Felgen umbauen willst, nimmst du FAG lager in den Maßen, mit dem Innendurchmesser von 12mm, dass du eine M12er Steckachse verwenden kannst. Ganz einfach....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „PoSeEn“ ()

      Ja klar mit einfach felgen von ner cs 25 oder gts 50 währe das ja simpel, aber ich möchte ja die hercules ori felgen behalten, wegen ori optik usw, da diese schalen raus und da dann ein Lager einpressen, und eig ust meine Frage, ob ich da vllt sogar die ori achsen weiter nehmen kann, aber die haben ja ein fein gewinde...
      Das Feingewinde im lager, weiß nicht ob dass das wahre ist, weil das dann doch imemr Spiel hat oder?
      Und Buchsen drehen, naja, also ich hab keine Drehbank udn das extra in der dreherei machen lassen, kostet auch so 30€ bei 4 Buchsen bzw dann sogar 8...

      Das Rad grade reinzubekommen ist nciht das problem denke ich...
      In Deutschland trinkt Niemand Wasser, die Männer in Deutschland trinken Bier, die Frauen trinken Sprudel"
      kleiner tipp:

      nim stink normale 6203er lager (505er kurbelwelle), hau die alten lagerschalen und alles aus den prima felgen und presse die ein, das passt so rein

      dann einfach achsen drehen, oder so wie ich einfach mit den beiden konusmuttern und originalachse spannen, so dass sich der konus im lager zentriert, hält bei mir schon gut 2 jahre so..
      Ja das mit den Konusen habe ich auch socn erkannt, und die 6202 lager passn auch sehr schön, habe ich schon getestet, mit den ori konusen macht sich das passend, aber dann kriege iich ja keine normale bremsen mehr verbaut oder?

      Ich kenn aber auch jeamnden der das verkauft, nur ist mir das für 20€ und naja ich sag mal keinen Fag lagern ( ich verbaue an lagern nichts mehr anderes als Fag, weil ich schon so Skf verbaut hatte, die dan aber nach 3000 km schon nciht mehr so gut wahren und dir sich zerlegt hatten nachdem ich sie dann aus spaß auf dne boden geworfen hatte, und selbst die ori hercuiles lager die 10 km hatten und davon 200 mit nem 50er athena, waren so kaputt, dass eine kugel raus kam...

      Ich denek das ich mal die ori achsen vermesse, und dann einfach lager einpressen, die den exakten innendurschmesser haben wie sie achse den Außendurchmesser... das einzige worübe ich mir sorgen mache, ust das scih das gewinde abreibt und dadrch speil entsteht...
      In Deutschland trinkt Niemand Wasser, die Männer in Deutschland trinken Bier, die Frauen trinken Sprudel"