Langstreckentaugliches Motorrad

      Langstreckentaugliches Motorrad

      Da ich mich von meiner MZ Trenne. ;( kommt jetzt was größeres und 4 Taktiges in die Garage. Nun stellt sich die Frage was. Bin da Markenoffen eingestellt. Die Bedigungen sind nur: <1500€, langstreckentauglich, also relativ aufrechte und bequeme Sitzposition, mit oder ohne Verkleidung ist eigentlich Wurst. Aber das wichtigste, ich sollte als 2m Zwerg bequem darauf sitzen können und nicht nach 10km schon die Handgelenke spüren. Leistungsmäßig so zwischen 25 - 50PS. Muss eh noch ein Jahr gedrosselt fahren und bin 14PS gewohnt.
      Tendiere im Moment zu einer alten XJ.

      Nun haut mal in die Tasten bitte.
      Was meint Auto braucht? Zulange bis der Tank voll ist.
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „reiner“ ()

      Daelim VL 125 is doch bequem :p ne, spaß.

      ich würde an deiner stelle ne zzr nehmen, aber die hat zuviel leistung.
      was is denn mit cbf und consorten?
      oder wie du scho meintest, ne xj, ne diversion zum beispiel...
      sind zwar alles nich meine mopeds, aber ich denk ma, die sind zumindest tourentauglich ;)
      Kawasaki ZXR 400
      Kawasaki Z550
      Kawasaki ZX10-R Ninja
      Kawasaki ZRX1100
      Zwar nicht ganz in deinem Preisniveau aber n'Kumpel von mir ist 1,95m und fährt ne Honda Transalp.
      - V2 ~50PS
      - mega Langstreckentauglich
      - Motoren halten anscheinend bis ~ 100 000km und drüber hinaus bei richitger Pflege
      - Honda :D

      Oder Yamaha XT 600
      - Eintopf ~50PS
      - Haltbar
      - billig

      Oder Yamaha XT 660 Tenere bin damit innerhalb einer Woche schon über 6000km gefahren.

      Kawasaki KLR, Honda XL usw.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Eddi {MMO}“ ()

      Du hast aber auch Ansprüche, die unterschiedlicher zu meinen nicht sein könnten: Ein möglichst großes, schweres und schwaches Moped mit möglichst unsportlicher Ergonomie, das ist konträr zu meinem Mopedverständnis, da kann ich dir leider nicht mit Tips dienen.
      Aber der Markt ist derzeit im Keller, würd mich einfach mal durch die Reiseenduros Probesitzen. Weil ich denke selbst die kleinen Banditen werden dir zu klein sein.
      Da kommt der nächste Haken nicht das ich hier ne Reiseenduro will, sportlich sollte es schon noch sein, nur nicht so das einem nach 50km die Ei** weh tun und die Handgelenke blau sind. Wer ne bequeme Sportler kennt, wäre perfekt. Ich weiß hab eigentlich unvereinbare Kriterien.
      Sollte als in Richtung Sporttourer wie GPZ, XJ, VTR, CBR, GS und wie sie alle heisen gehen. Leistung ist mir insofern wayne das ich 14PS gewohnt bin und eh 1 Jahre gedrosselt fahren muss.
      Wenn ich möglichst gemütliche Langstrecken fahren will nehm ichs Auto. :D
      Was meint Auto braucht? Zulange bis der Tank voll ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „reiner“ ()

      Gross und schwer: Kawa z1000, haben hier ne ST, von 1982, da kann selbst mein Bruder mit auch immerhin 1,97m gut draufsitzen. Leistung hat die auch wohl für meine Begriffe, sitzen, keine Ahnung, je nachdem wie man sich hinsetzt auf das Schiff :D Aber sollte wohl langstreckentauglich und erschwinglich sein.
      ich weis ja nich genau wie das bei dir aussieht aber mein Vater hat eine
      Triumph Tiger ( das neuere modell)
      und die is auch ziemlich gross
      schwer is die so lala ( ich als 17 jähriger kann mit der schon ohne probleme rangieren)

      und offen macht die wohl laut meinem herren papa auch ganz gut spass ( vorher isser ne Kawasaki ZZR 1200 gefahren glaub ich
      und die fand der nich so bequem deshalb gabs dann die hier.
      2m klein- O-o...
      Schau mal nach ner FZS1000- Pipos drauf, Heck um 3,5cm höherlegen (etwa 40€) und drosseln für ein Jahr- zumindest solltest du da einigermaßen Platz drauf finden.. Bandit 1200 evtl noch- Transalp wurde ja schon genannt- viel fällt mir nicht mehr ein..
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Du musst damit ja auchnicht durchen wald fahren.gibt klas´se strassenreifen für die teile.Ich denke auch , dass ne kawasaki,yamaha honda oder suzuki enduro mit 550-650 ccm gut wäre.

      xt660,klr650,dr650 und wie die dinger auch immer heißen.

      Sind zwar schwer,aber gut für große leute.
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)
      will dich ja nich drängen aber probier einfach mal auf ner neueren ( nich die alte mit den runden doppelleuchten sondern die neue)
      Triumph Tiger zusitzen
      is kein stück mehr enduro
      ( auf wunsch kann ich mal nen bild von unserer machen [ da wurde aber von der sitzbank schon ein kleines stück abgepolztert weil mein Vater dafür zu sonst ein minimales stück zuklein war um es angenehm zufinden] )

      sonst krieg ich morgen noch meine LC4 und die is vonner höhe für dich warscheinlich extrem gut geeignet (91 cm sitzhöhe)
      aber da du keine enduros magst auch nix für dich