Zündapp Zündung Probleme

      Zündapp Zündung Probleme

      Hi Leute!

      da ich neu hier bin stelle ich mich eben kurz vor:

      Ich bin 18, komme aus dem hohen Norden Deutschlands und bin Schüler.

      letzen Sommer habe ich mir einen haufen Zündapp Teile gekauft und die zu einem fahrbaren Untersatz zusammengesteckt, so wie es mir gefällt.

      Hier ein paar Fotos

      In einem Zündapp Forum war man mit meiner getunten und nicht originalen Maschine nicht recht zufrieden, und so wollte man mir da auch nicht wirklich helfen.

      Zum problem:

      seit einiger Zeit stottert das Moped beim gasgeben und bei höheren Drehzahle, bzw. alles was etwas höher als Standgas ist.
      Ich habe so eine primitive Kontaktzündung mit außenliegender ZS.

      da es vielleicht von Bedeutung sein kann, ich habe einen Athena 70er Satz, eine Vollwagenkurbelwelle, einen 21er Bing und einen abgeplanten zylinderkopf.

      Kondensator, Kontakt, Spule sowie sämtliche Kabel habe ich bereits ausgetauscht, daran scheint es nich zu liegen. Der Vergaser hat so immer funktioniert, ist sauber, daran sollte es also auch eher nicht liegen...

      Hat Jemand eine Idee? :unschuld:

      Gruss Finn
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Mir gefällt die Zündapp eigentlich ganz gut. Hier und da siehts aus als hättest du ein wenig gepfuscht(hast du die Reifen beim lackieren der Felgen drauf gelassen!?), aber eigentlich ist sie ganz hübsch.

      Aber jetzt zu deinem Problem.
      Lief die Zündapp denn so in dieser Konfiguration schonmal problemlos? Also ist das Problem erst seit kurzem oder schon seit du den Umbau gemacht hast?

      Das Problem muss nicht unbedingt bei der Zündung liegen, könnte auch sein das dein Benzinhahn verstopft ist, die Düse im Vergaser sich losvibriert hat oder ein Lappen im Luftfilter steckt. Was für nen Zündzeitpunkt hast du denn eingestellt? Schonmal ne neue Zündkerze ausprobiert?

      Gruß
      Hi!
      Ja, die Reifen waren so hart, und da hatte sie schon so viel Geld verschlungen, da hab ich kurzen Prozess gemacht :hehe:

      zzp ist erstmal mechanisch, also grob, auf 20grad eingestellt, aber morgen leihe ich mir sonne Pistole aus und blitze den mal ab.

      ja, mit der Konfiguration lief sie schonmal problemlos. Problem kam einfach so.

      Sprit ist genug im Vergaser wenn ich den aufmache, luffi verstopft ist eher unwarscheinlich da am ansaugpunkt nichts anlangen kann, sind jetzt Seitenteile vor. Aber ich werde trotzdem mal nachgucken.

      Jo, Zündkerze, Stecker, kabel alles schon mal ausgetauscht.... :ready:

      Gruss Finn
      Was du auch mal prüfen könntest wäre die Masseverbindung vom Rahmen/Zündspule zum Motor....da wird gelentlich bei zusammenbauen das Masseband am Motorhalter vergessen und die Verbindung läuft dann recht unzuverlässig über seltsame Wege wie Auspuff oder Bowdenzüge.
      Schließ genau so....




      dein Zündschloß an,und achte drauf,das 56 und 59 nicht vertauscht werden !!!




      In Stellung 1 hat das Zündschloß ne Brück,wo so unter untern dann die
      Lichtspule 31 zu 56 kurzgeschlossen wird.Dann spinnt nämlich auch
      die Zündung,da das Magnetfeld aus den Tritt kommt be best.immten
      Drehzahlen !!

      Gruss und schönes We
      franx
      back to the roots www.zuendappforum.de
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Franx“ ()

      Hi!
      Ich habe den ZZP grad mal abgeblitzt, ist 20 Grad vor Ot, passt also recht gut.

      Dann habe ich mal die Zündung direkt verkabelt, also dass das Zündschloss nichts mehr damit zutun hat.

      Nichts hat sich geändert, auch mit direktem Massekabel nicht.

      Beim Blitzen konnte man deutlich erkennen, dass der Funke ab und an, bei höherer Drehzahl öfters, geschätzte 25Grad nach spät hüpft, wenn man dann auf den Unterbrecher blitzt, sieht mann immer in dem Moment wo sich der ZZP verstellt, dass der Unterbrecher noch offen steht und ein funken dazwischen ist, wenn der ZZP passt, sieht man nur den geschlossenen Kontakt, ohne richtigen Funken.

      Müsste ja was mit dem Unterbrecher zutun haben, was meint ihr? ;(

      Gruss Finn

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TurboBongo“ ()

      Hi!
      Jap, habe den Unterbrecher vom Mopshop, kann ja sein dass die Feder mit der zeit an Spannung verloren hat?

      Die Spule habe ich einige Male gegen andere ausgetauscht, sollte also ok sein.

      Ich besorg mir heute Nachmittag mal nen Unterbrecher, klingt auf jeden Fall plausibel!

      Gruss Finn
      Werbung zur Finanzierung des Forums