Zündapp cs 25 Getriebe

      Zündapp cs 25 Getriebe

      Hi,

      also wir haben an unserem Rennmofa die Pedalerie samt innenleben entfernt, da wir auf Fußrasten umsteigen wollten. Nn haben wir aber folgendes Problem:

      Unsere Schaltung funktioniert nicht mehr!

      Problem ist scheinbar, dass dieRitzelwelle axial verschiebbar ist. Haben das ganze bereits einmal durch Kupferscheiben eingedämmt. Anschließend war die Schaltung fast einwandfrei. Das ganze hielt jedoch nichteinmal 1 Stunde Betrieb stand. Weiß jemand wir man das ganze behebn kann? Wenn man statt einer AneinanderereihungKupferscheiben eine Hülseverwendet (Messing, o.ä.)? Wieviel Spiel muss die angesprochene Welle haben?

      Danke schonmal!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      hört sich irgendwie eigenartig an...die pedalwelle hängt nicht wirlich mit der ritzelwelle bzw. der schaltung zusammen.
      wieviel mm scheiben habt ihr denn unterlegen müssen?

      evtl habt ihr die distandbuchse zwischen ritzelwelle und limadeckel vergessen?

      Edit: Das axiale Spiel aller Wellen sollte auf 0,1mm ausgeglichen werden!
      Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen. Sir Peter Ustinov

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „butlibut“ ()

      Mit der Pedalwelle haben wir auch den Mitnehmer auf der Welle entfernt, das ist ja denke ich das Problem. Da war eine Buchse mit und nen Zahnrad drauf, das die Verbindung zwischen Pedalwelle und Antrieb herstellen kann. Unsere Ritzelewelle wurde damals getauscht. Und zwar haben wir von feinverzahnt auf ovale Aufnahme ummodifiziert. Die haben an sich fast identisch ausgesehen. Nun haben wir jedoch die gesamte Distanzierende Einheit entfernt. Hmmm schwer zum umschreiben.