Yamaha DT125R Motor Tuning

      Yamaha DT125R Motor Tuning

      Hi,


      Ich hab mir letzte woche einen 2 Motor für meine Yamaha DT125r gekauft.

      Jetzt hab ich mir gedacht wenn der Motor schon mal gespalten ist bearbeite ich ihn gleich.
      Am Zylinder hab ich bis jetzt nur die Überströmer bearbeitet (würde gerne auch was an den Steuerzeiten verändern).
      Das Problem ist das ich mich bis jetzt noch nicht wirlich mit dem Bearbeiten der Steruzeiten beschäftigt habe^^.




      Hier mal ein paar Bilder vom Motor
















      was ich alles am Motor und Zylinder machen möchte:

      den Block strömungsgünstiger gestalten.

      Zylinderkopf planen.

      Auslass bearbeiten.

      Mikuni TM 34ss Vergaser.

      usw......


      was könnte ich noch alles am Motorblock und am Zylinder verändern?


      mfg moritz
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „mollrop1234“ ()

      also was willsten genau machn, die allgemeine frage is immer blöd

      und kannst du mal das 1.bild nochmal machn blos mit kolben auf UT, ich hab da so n paar gedanken
      Stahl kann jede Form annehmen, die man will, wenn man geschickt genug ist, und jede Form bis auf die, die man will, wenn einem das Geschick fehlt.
      Original von Kralle
      also was willsten genau machn, die allgemeine frage is immer blöd

      und kannst du mal das 1.bild nochmal machn blos mit kolben auf UT, ich hab da so n paar gedanken




      hi


      also am Zylinder will ich als erstes mal den "bund" kürzen.

      Jetzt zu meiner frage wie weit kann ich den Bund kürzen?






      hier ein Bild vom Membranblock:



      mfg moritz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mollrop1234“ ()

      Original von F41TH
      den TM34SS kannste in die Tonne treten. Wenn du schon Geld für einen guten Vergaser ausgeben willst, dann besorg dir was gescheites.

      Wieso den "Bund", also die Laufbuchse, wenn ich richtig verstehe, kürzen? ist doch sinnlos.
      Mess erstmal Steuerzeiten, werde dir Klar was für einen Motor du aus dem Ding machen willst und optimiere von anfang bis ende bis du dein Ziel erreicht hast.

      Aber pass auf dass du nur das machst, was nötig ist und keine sinnlosen Sachen die nur Zeit kosten, Arbeitsaufwand machen und im endeffekt garnichts bringen oder sogar nachteile haben.

      Zylinderkopf ist stark überarbeitungsbedürftig, Am Auslasskanal kann man einiges machen - aber wie gesagt, wenn du das Werkzeug hast und die Erfahrung mitbringst dass du aus dem Motor was machen kannst, ist es bestimmt ein tolles Projekt, aber sei dir im Klaren auf was du dich einlässt.
      Bei Mofamotoren kann man verpfuschen was man will - man wird auf jeden fall mehr Leistung haben als serie. Aber bei 125ern die relativ viel Leistung bringen braucht man ein klares Konzept und ein eindeutiges Ziel vor Augen.



      hi,

      danke schon mal :]

      das Werkzeug hab ich dazu die erfahrungen eher nicht, aber irgend wann muss ich mal anfangen und erfahrungen sammeln.

      Die Steuerzeiten werde ich nächste Woche mal messen.

      Ein Konzept hab ich bis jetzt noch nicht wirklich^^.


      Was kann ich am Zylinderkopf verändern (also am Brennraum?)


      mfg moritz
      Original von F41TH
      der Brennraum von dem Motor hat ja nichtmal ne ordentliche Quetschkante.
      am Auslass ist was zu holen..und und und

      Ich finde, es wär am besten wenn du mit Motoren anfängst die es sehr häufig gibt, die günstig zu kaufen sind und an denen man relativ einfach viel verändern kann.
      Zusätzlich dazu:
      Zweitakt Motoren Tuning Teil 1, 2 und den Zusatzband.
      Lesen, das was drin steht umsetzen, testen und dann würde ich auf große Motoren gehen.
      Die DT Motoren sind ja auch nicht grade günstig.
      Außer du hast kein Problem damit n paar Motoren zu schrotten - mit dem Risiko muss man eben leben.



      hi,

      also das thema Zylinderkopf ist schon abgeschlossen ( da hab ich einen passenen) :D

      Ich hab mir jetzt die 4 Bücher vom Rieck Verlag besorgt, werd die erst mal druchlesen^^.

      Was für einen Motor würdest du mir empfehlen?

      eigendlich wollte ich es gleich am DT Motor probieren :hehe:

      Ich hätte jetzt erst mal den DT Motorblock strömunsgünstiger gestalltet.
      Als nächstet ´hätte ich mir dann mal den Zylinder vorgenommen.

      mfg moritz
      Original von F41TH
      kannst natürlich den DT motorblock hernehmen.
      Glaube aber nicht dass du am anfang alles richtig machst.
      und DT motoren werden auch nicht so günstig sein dass du davon mehrere kaufen und "kaputtfeilen" kannst.


      In den Büchern stehen auch keine Kochrezepte drin - man muss ich im endeffekt alles selbst erarbeiten. Sie geben nur eine Hilfestellung alles zu verstehen.



      hi


      hier mal ein Bild von meinem aktuellen Zylinderkopf








      Das einzige was ich am Motorblock noch machen möchte wär diese Kante ein bischen zu glätten.

      Bringt das was oder ist das sinnlos die Kante zu glätten?


      mfg moritz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mollrop1234“ ()

      Original von Kreivarna {MMO}
      ich seh da ganz viele krater im kurbelgehäuse, du könntest das gesamte kurbelgehäuse noch glätten, nicht poliert sondern eher seidenmatt ich sag mal 320er schleifpapier körnung reicht


      woah, nein, nutz die zeit lieber zum bücher lesen, haste mehr von :D


      aber die kante zum überströmer sollte entfernt werden
      Original von MrDeath
      Original von Kreivarna {MMO}
      ich seh da ganz viele krater im kurbelgehäuse, du könntest das gesamte kurbelgehäuse noch glätten, nicht poliert sondern eher seidenmatt ich sag mal 320er schleifpapier körnung reicht


      woah, nein, nutz die zeit lieber zum bücher lesen, haste mehr von :D


      aber die kante zum überströmer sollte entfernt werden



      okey dann werd ich die Kante mal entfernen :D


      du meinst allso ich soll das mit dem ausschleifen des KW Gehäuses lassen^^

      aber es würde was brigen das KW gehäuse ein bisschen zu glätten?

      mfg moritz
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Original von Kreivarna {MMO}
      spüren wirste das alleine auf keinen fall, aber wie sagt man so schön.. kleinvieh macht auch mist



      jo das ich es nicht spüren werde ist mir klar :]


      aber ich versuch so viel wie möglich aus dem Motor raus zu holen und da muss so was auch sein :D


      was für einen Vergaser würdet ihr mir empfehlen? (der mikuni tm 34ss ist ja anscheinend nix)

      mfg moritz
      Original von mollrop1234
      Original von Kreivarna {MMO}
      spüren wirste das alleine auf keinen fall, aber wie sagt man so schön.. kleinvieh macht auch mist



      jo das ich es nicht spüren werde ist mir klar :]


      aber ich versuch so viel wie möglich aus dem Motor raus zu holen und da muss so was auch sein :D


      was für einen Vergaser würdet ihr mir empfehlen? (der mikuni tm 34ss ist ja anscheinend nix)

      mfg moritz



      naja, das mit den schleifen muss halt jeder selber wissen...:P

      der vergaser is halt etwas schwerer abzustimmen, wenn man nich weiss wo wie was warum...

      wenn aber interesse besteht, hab hier noch einen liegen :D
      hi

      ich meld mich auch mal wieder



      ich hab jetzt angefangen meinen 147ccm Zylinder zu bearbeiten ich hab vor ihn in etwa so wie den TZR SP Zylinder zu gestalten

      hier mal ein Bild:








      die Kante werd ich jetzt so in richtung der Kanäle abrunden (sollte der Radius soll ja so groß wie möglich sein? )

      mfg moritz

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „mollrop1234“ ()

      Die Kante die du da mit dem Pfeil markiert hast würde ich noch verrunden; Der Ecke nen großen Radius geben, wie du schon sagtest.
      Allerdings sollte der Block auf "Pfeilspitzenhöhe" noch die Ausrichtung haben wie jetzt.

      Ansonsten würd ich dir noch den Tip geben, testweise mal einen Membranblockspacer von sagen wir 10mm zwischen Membran und Kurbelgehäuse zu setzen.
      Warum?
      Weniger Vorverdichtung (macht sich bei stark saugendem Auspuff und großem Vergaser bemerkbar) und vor allem kommen die Membranplättchen weiter vom Boostport weg: saubere Spülung

      Vergaser: Evtl bei Ebay einen von ner 125er Vollcross kaufen?
      Wenn der Motor ruhig hoch drehen soll und verbrauch egal ist nimm doch nen 36-37mm Keihin?!
      Sollte für 144ccm doch gut laufen.

      Zylinderkopf sieht aufn ersten Blick schon gut aus, Quetschfläche scheint gut dimensioniert.
      Welches Geometrisches Verdichtungsverhältnis?


      Die Überströmkanäle rechts sehen schon gut aus, viel mehr würd ich nicht machen.


      Wofür willst du den Motor im Endeffekt nutzen????

      Für die Kritiker: Alles meine Einschätzung/Meinung
      Original von Tim^ey
      Die Kante die du da mit dem Pfeil markiert hast würde ich noch verrunden; Der Ecke nen großen Radius geben, wie du schon sagtest.
      Allerdings sollte der Block auf "Pfeilspitzenhöhe" noch die Ausrichtung haben wie jetzt.

      Ansonsten würd ich dir noch den Tip geben, testweise mal einen Membranblockspacer von sagen wir 10mm zwischen Membran und Kurbelgehäuse zu setzen.
      Warum?
      Weniger Vorverdichtung (macht sich bei stark saugendem Auspuff und großem Vergaser bemerkbar) und vor allem kommen die Membranplättchen weiter vom Boostport weg: saubere Spülung

      Vergaser: Evtl bei Ebay einen von ner 125er Vollcross kaufen?
      Wenn der Motor ruhig hoch drehen soll und verbrauch egal ist nimm doch nen 36-37mm Keihin?!
      Sollte für 144ccm doch gut laufen.

      Zylinderkopf sieht aufn ersten Blick schon gut aus, Quetschfläche ^

      scheint gut dimensioniert.
      Welches Geometrisches Verdichtungsverhältnis?


      Die Überströmkanäle rechts sehen schon gut aus, viel mehr würd ich nicht machen.


      Wofür willst du den Motor im Endeffekt nutzen????

      Für die Kritiker: Alles meine Einschätzung/Meinung



      Hi,

      zum thema Vergaser: ich will den Motor ja mit einem Suzuki RM125 Boysen Membranblock fahren.
      Ich werd mir dann auch gleich den Suzuki Vergaser kaufen.


      einen Membranblockspacer werde ich mir auch noch fräsen :D


      Den Auslass wollte ich noch ein bisschen in der Breite vergrößern (er hat schon 70% vom Kolben) meint ihr da geht noch was?

      den Motor will ich nur ab und zu nutzen (soll nicht im Altag eingesetz werden)


      naja jetzt nochmal zum Polrad kann ich da was abdrehen ohne es gleich neu wuchten zu müssen?


      mfg moritz
      hi,

      so hab heut angefangen die anderen 2 Kanäle am Zylinder zu bearbeiten



      und hier noch 2 Bilder vom Membranspacer







      hat einer von euch schon mal ein Polrad bearbeitet? wenn ja was habt ihr dran gemacht? (und Bilder wären nicht schlecht)


      mfg moritz

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „mollrop1234“ ()