Was taugt eigentlich der Polini Evo 50 zylinder?

      Was taugt eigentlich der Polini Evo 50 zylinder?

      Hallo liebe Mofa-Gemeinde,

      Ich hab schon öfter mal gelesen dass der 50er polini Evo wohl mit dem mhr Team 50 mit das Nonplusultra bilden sollen in 50ccm Zylindern.

      Könnt ihr mir dazu was sagen? Fährt evtl jemand so einen zylinder? Wie ist der zylinder so in den steuerzeiten? Wie sieht die leistungskurve aus? Taugt der was für cross mofarennen?

      Liebe Grüße
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      EVo1 als AC und LC auf Puch gebaut- die SZ sind nicht Ultradramtaisch (um 190° je nach QK). Läuft auf jedenfall gut- allerdings bin ich mit dem Puchgeraffel in Originalbohrung und HUB besser zufrieden- es ist halt ein Quadrathuber, mit entsprechend wenig Drehmoment.
      Für Zündapp nehmen auch einige den KTM SX50-Zylinder aus den 90ern- passt fast P@P, muß aber bearbeitet werden.
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Lame M50 zylinder? Ist das Wort lame richtig gewesen? Weil dieser zylinder sagt mit nichts, oder meinst einen M50 zündapp zylinder?

      Den KTM Sx 50 zylinder hab ich auch hier liegen. Unbearbeitet.

      Also stimmt das alles so garnicht wie die Hersteller oder Shops schreiben, dass der Polini evo und der mhr Team das stärkste sind was zu bekommen ist im 50ccm Bereich?
      Bei dem Rollerzeug kommts auf das Setup an. Iame und SX50 sind für andere Einsätze gedacht- da geht's noch um Leistungsband. Wobei der Polini wohl echte Höchstleitungen bringt- je nach Tuner sagt aber der eine oder andere was anderes. Der MHR geht in richtigem Setup an die 20 Ps ran- der Polini wohl auch.
      Der SX50 drückt so 17 Ps...
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."