Puch Maxi 3.0

      Puch Maxi 3.0

      Alsdann- Da die "goldene" Maxi ja nicht mehr existiert ( oder besser gesagt verkauft wurde, der Rahmen samt Heck in eine und der Vorderbau in eine andere Maxi als Ersatzteil gewandert ist), Maxi 2.0 (der alte rote Stahlhaufen) mittlerweile sage und schreibe 200 Rennstunden runter hat-Wirds mal Zeit für was neues.
      Was immer etwas Zeit gekostet hat, war die Instandhaltung der doch recht preiswerten Komponenten- bei leider nur mäßiger Standfestigkeit- also: Jetzt mal mit Crosserzeug ins Rennen starten. Obs besser wird und geht? Kein Ahnung, wird sich zeigen.
      Ein ziemlich vergammelter Maxi-N-Rahmen mit Durchrostung an der Sattelstütze und Doppel-riss an den Heckauslegern dient jetzt als Basis. Übers Jahr habe ich dann mal preiswerte KTM-Teile gesammelt- Gabel, Standrohre, Schwinge, Stoßdämpfer, Sitzbank, Lenker, Handguards, Chinaradsatz- immer für schmales Geld mitgenommen- Ziel sollte sein, das rollende Chassis für 600€ dastehen zu haben. Da gabs dann die Schwinge für 35€, den Dämpfer hinten für 80€, Standrohre für 100, Gabelbrücke für 40, Radsatz für 100- es kommt halt so einiges zusammen, wenn man etwas Geduld hat. Letzte Woche ist mir dann noch eine komplette 2006er SX85 mit Motorschaden zugeflogen- jetzt gibt es Originalräder mit Originalbremsen.. Das Dinge hätte mal Ende letzten Jahres den weg zu mir finden müssen- aber egal. Und- es soll noch nach Mofa aussehen, Wiedererkennungswert wäre auch nicht schlecht.
      Soweit ich das sagen kann- hat geklappt. Man sieht immer noch die Maxi.
      Motoren sind altbewährt- da brauche ich erstmal nicht mehr viel dran machen- Zylinder gehen ganz gut, Kupplungen sind auch mittlerweile haltbar, und Leistung passt auch- sehr viel mehr geht halt aus dem Schukarton mit 1gg Automatik nicht.
      Gestern das Dingen mal zusammengesteckt- Mark alias Hulk hat wieder mal ganze Arbeit geleistet! Der Rahmen ist haupttragender Bestandteil, wurde gewaltig verstärkt, mit allen Erfahrungen aus den ersten Maxis. Lenkkopf ist Original ,aber ringsrum mit Stahl verstärkt (die reißen mal gerne), Motorhalter sind Original, aber auch da gewaltig verstärkt- Ich lasse mal Bilder sprechen.
      Bilder
      • maxi 3.0-2.JPG

        60,09 kB, 960×539, 217 mal angesehen
      • maxi 3.0-3.JPG

        298,48 kB, 1.652×929, 187 mal angesehen
      • maxi 3.0-1.JPG

        133,34 kB, 1.455×829, 310 mal angesehen
      • maxi 3.0.JPG

        264,1 kB, 1.440×812, 238 mal angesehen
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lude-Zuhaelter“ ()

      Das bleibt der originale- Hier bei uns sind KEINE Tankvergrößerungen erlaubt. Wer Maxi fährt, hat halt 2,8 Ltr Sprit an Board- also: Nachtanken und Fahrer wechseln nach 40 min.
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Naja, Motorhalter sind nicht original. Die sind schon neu und nach links gewandert, weil du sonst wahrscheinlich mit dem dicken Schluffen Probleme im Bereich der Kettenführung bekommen hättest. ;) Und der Schwingendrehpunkt scheint auch tiefer zu sein. Aber ansonsten sieht das doch sehr sauber aus. Vor allem "liegt" der hintere Dämpfer, das ist gut für die Progressivität. Mit dem WP-Dämpfer in der KTM-Schwinge sind das optimale Voraussetzungen.
      Bin nur mal gespannt, wann die ersten Schreihälse wegen der Fussrasten anfangen zu pesten! :D
      Nene- Motorhalter sind noch Original- allerdings hast du recht, das die nach links rübergewandert sind- neuer Schwingenbolzen ist auch richtig. Und- verstärkt ohne Ende... die haben jetzt pro Seite 6mm.
      Pedale bekommt die erstmal nicht- jetzt geht's ans haltbarmachen, dass das Chassis erstmal nicht auseinanderfällt, sowas wie ein Fahrwerk bietet und auch vernünftig bremst. Mal sehen...
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Ist ein geänderter Reiter- war mal irgendein Versuchsdingen von Felix für Kreidler. Ob der geht? Keine Ahnung- wird sich zeigen.
      Seine Anlagen gehen bei Zapp ja wirklich gut- der hier war aber in einigen Dingen anders- wie gesagt, hatte das Dingen schon über ein Jahr rumliegen, und noch nicht zusammengeschweißt. Mark hat jetzt mal unterstützt.
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."