17. Mofarennen Damscheid 2017

      17. Mofarennen Damscheid 2017

      Datum: 26.08.2017
      Untergrund: Mofacross
      Link zum Veranstalter

      Anfahrtskarte:


      Beschreibung:
      Same procedure as every year, unser alljährliches Mofarennen in Damscheid, Anmeldung ist ab 01.02.2017 möglich. Auch in diesem Jahr gibt es wie bekannt 2 Klassen (Original und Tuning). Wie immer gibt es Frühstück Samstag und Sonntag, Essen und Trinken zu vernünftigen Preisen und natürlich auch die Möglichkeit zu campen. Freitag und Samstag Livemusik. Bei Fragen dürft ihr mich natürlich kontaktieren.
      Gruß Sebastian

      mofarennen-damscheid.de
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Ach, Seb- warum macht ihr nicht zusätzlich mal ne Spezialklasse?
      50ccm, Mofamotor, Fußrasten, Rahmen egal?
      Ich denke, das würde den einen oder anderen Teilnehmer zusätzlich bedeuten..
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Gute Frage, bisher ist es einfach so das wir vor ein paar Jahren ein Reglement geschaffen haben, wo viele Mofas reinpassen. Ganz bewusst hatten wir uns da gegen die Fußrasten entschieden. Grundsätzlich keine verkehrte Idee, allerdings brauchen/bzw. können wir garnicht viel mehr Teams aufnehmen. Freie Rahmenwahl werden wir nicht machen, Mofarahmen sollte es dann schon sein. Kannst du bei deinem neuen Projekt nicht ähnlich dem Mofa von Sandy Pedale vorsehen? Das Projekt könntest du mal vorstellen :)
      Gruß Sebastian

      mofarennen-damscheid.de
      Gemach, gemach. Gut Ding will Weile haben!
      Mit Pedalen antreten ist doof-- Da bleibt mein Seilzugstarter dran und gut...
      Sonst hätte ich da schon eine Idee im Kopf....
      Na, mal sehen!
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."

      Fuchs Mofa Racing schrieb:


      Same procedure as every year



      ..... und immer wieder das gehäule vom Lude wegen einer Spezialklasse wegen seiner Puch.

      Reglement hinnehmen oder sein lassen ist da mittlerweile meine Devise.
      Selber hatte ich in diesem Forum bei diesem Rennen mal einen Sicherheitsaspekt anzumerken und durfte mir das auch anhören (Nicht vom Veranstalter).

      Wir hoffen das unser Motor vielleicht bis dahin endlich mal wieder läuft, haben ihn nähmlich immer noch nicht dicht.
      Ooooch- mal sehen, wie DU rumjaulst, wenn du vonner 1gg-Automatik überholt wirst. Das kann schneller kommen als man denkt... :D
      Ich denke nur an Jeddingen 300 zurück... Alle sind am Zeitfahren wie die wilden- Mark (alias Hulk) steigt auf den alten roten Stahlhaufen, fährt 1. (!) Runde und steht an 3.ter Stelle am Start.... Leider hatte sich da schon ein Leistungsverlust vom Motor abgezeichnet.
      Emule meinte nur, das sei echt krank.... :D
      Nach über 160 Betriebsstunden wirds mal langsam Zeit für einen neuen Rahmen. Da werden wir mal sehen, ob nicht Pedalen auch noch dranpassen... Nur mit antreten wird schwierig. Da die haltbaren Kupplungen alle bei Puch aus einem anderen Regal kommen, fehlt die Anrollmechanik. Aber da habe ich noch ne andere Idee....
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."

      Schnüffel schrieb:

      Fuchs Mofa Racing schrieb:


      Same procedure as every year



      ..... und immer wieder das gehäule vom Lude wegen einer Spezialklasse wegen seiner Puch.

      Reglement hinnehmen oder sein lassen ist da mittlerweile meine Devise.
      Selber hatte ich in diesem Forum bei diesem Rennen mal einen Sicherheitsaspekt anzumerken und durfte mir das auch anhören (Nicht vom Veranstalter).

      Wir hoffen das unser Motor vielleicht bis dahin endlich mal wieder läuft, haben ihn nähmlich immer noch nicht dicht.


      Um was ging es denn da genau? Hab da grad kein Kontext dazu. Zu deinem Motor, mittlerweile hast du aber bestimmt auch schon überlegt dir die ganze Arbeit nochmal mit einem neuen Gehäuse zu machen oder?

      Lude-Zuhaelter schrieb:

      Ooooch- mal sehen, wie DU rumjaulst, wenn du vonner 1gg-Automatik überholt wirst. Das kann schneller kommen als man denkt... :D
      Ich denke nur an Jeddingen 300 zurück... Alle sind am Zeitfahren wie die wilden- Mark (alias Hulk) steigt auf den alten roten Stahlhaufen, fährt 1. (!) Runde und steht an 3.ter Stelle am Start.... Leider hatte sich da schon ein Leistungsverlust vom Motor abgezeichnet.
      Emule meinte nur, das sei echt krank.... :D
      Nach über 160 Betriebsstunden wirds mal langsam Zeit für einen neuen Rahmen. Da werden wir mal sehen, ob nicht Pedalen auch noch dranpassen... Nur mit antreten wird schwierig. Da die haltbaren Kupplungen alle bei Puch aus einem anderen Regal kommen, fehlt die Anrollmechanik. Aber da habe ich noch ne andere Idee....


      Ich würde mich freuen wenn ihr das so realisiert bekommt. Wie schon gesagt, ich bin gespannt auf "Zwei könnens einfach nicht lassen 2.0" :D
      Gruß Sebastian

      mofarennen-damscheid.de

      Fuchs Mofa Racing schrieb:



      Um was ging es denn da genau? Hab da grad kein Kontext dazu. Zu deinem Motor, mittlerweile hast du aber bestimmt auch schon überlegt dir die ganze Arbeit nochmal mit einem neuen Gehäuse zu machen oder?


      Ja es geht immer noch um den gleichen Motor, wir halten immer noch an diesem fest und werden das auch weiter tun denke ich, auch wenn auch schon ein paar neuere Ideen im HInterkopf sind.

      Es ging damals um die Problematik das sich manche Team die Fußbremse demontiert hatten und statt dessen einen zusätzlichen Bremshebel am Gasgriff zusätzlich zur Vorderradbremse montiert hatten. Ich fand dies etwas sicherheitsbedenktlich bzw. würde behaupten das dies niemand perfekt bedienen kann. Darauf hin bekam ich entsprechend Kontra das ich mich nicht immer über das Reglemet beschweren soll und und und.
      Aber Schwamm drüber, aber sollte mich mal jemand von denen vom Mofa holen weil er nicht in der Lage war die Bremse anständig zu bedinen, wird er schon sehen was ich davon halte.
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Kombibremse am Lenker bin ich schon gefahren und finde das sich damit besser bremsen lässt als über Pedale.
      Des weiteren bezweifle ich das du merkst ob es die Schuld der Bremse war wenn dich jemand anderes abräumt.
      Dazu kommt noch das vermutlich 80% der Fahrer die Hinterradbremse, unabhängig von der Bedienung, eh nicht richtig benutzen können um hart zu Bremsen. ;)
      Gruß
      Das ist alles eine Sache der Gewohnheit. Beim Mofa habe ich mich bei meiner Maxi total an meine hintere Scheibenbremse, zu betätigen über Handbremshebel, gewöhnt. Da kannst du mit dem Gerät ganz anders umgehen. Bei der Rücktrittbremse (Pedale) hatte ich persönlich immer das Problem, dass ich in der Kurve immer minimal am Bremsen war und so die Drehzahl in den Keller gefallen ist. Außerdem ist es saumäßig anstrengend. Respekt vor den Jungs die damit auch 6-Gang-Fußschalter in den Schatten stellen.
      Jeder hat seine Meinung dazu, und ich habe meine. Wenn es jemand kann okay, ich kann es denke ich definitiv nicht (Bremse Vorne, Bremse Hinten und Zwischengas geben mit einer Hand gleichzeitig, da fehlen mir zu viele Finger).

      Zum Thema zurüc zu kommen ging es mir mehr darum das Reglemet hinzunehmen anstatt immer Verbesserungen für sich persönlich erbetteln. Ich finde das Reglement vom Damscheid gut, bzw. hat sich über die Jahre hin bewährt. Wenn nicht hätten Sie glaube ich weniger Anmeldungen. Und wenn den Jung jetzt z.B. einfallen würde Wasserkühlung oder ein Mono zu verbieten muss ich mir halt was einfallen lassen oder nicht mehr mitfahren.

      Ich freue mich auf jeden Fall auf 2017 mit der Hoffnung das ich bis dahin endlich meinen richtigen Motor wieder fahren kann, leider stellt sich das als etwas schwierig heraus und mir fehlt zudem insgesammt noch etwas die Zeit.
      Verbot von Mono würde mir ja selbst wehtun :D Ich denke auch das wir mit den beiden Klassen eigentlich schon recht viele Mofas abdecken, wobei man zunehmend beobachten muss das gerade bei den ganz schnellen auch gerne mal arg rücksichtslos gefahren wird, weswegen wir auch nach einer Stunde mal das Rennen angehalten haben. Ich denke man sollte das ganze in dem Rahmen halten, das jeder auch Montags wieder normal auf die Arbeit gehen kann. Klar kann immer was passieren, aber man kann es auch übertreiben, ist immer noch ein Hobby und im Endeffekt geht es um nichts. Das ist nur meine Meinung zu dem überharten Gefahre was im Moment teilweise gemacht wird. Andersherum kann man auch sagen das die Langsamen sofern möglich auch Platz machen sollte.
      Gruß Sebastian

      mofarennen-damscheid.de
      Sorry Sebastian, aber diese Altion fand ich übrigens ziemlich daneben.
      Meiner Meinung nach lagen die vielen unfälle am Streckenlayout.
      An den schnell gefahrenen Abschnitten waren die Überholmöglichkeiten schwierig, da eng oder durch Schikanen gefahren werden musste.
      Das führt dazu das die Langsamen nicht wirklich eine chance haben dort Platz zu machen. Wie groß an solchen Stellen die Geschwindigkeitsunterschiede sind weist du ja.
      Es gibt übrigens onboardvideos wo man sieht was so auf der Strecke ab geht ;)
      Das ist auch ein Grund dafür, warum ich die hochlade. Einmal damit Außenstehende einen Eindruck von der Fahrerperspektive und Streckenführung bekommen und das mir im nachhinein keiner ans Bein pissen kann :D ;)
      Ich denke ich weis welches video du meinst. Das wirst du aber wahrscheinlich nicht verhindern können. Wenn du sowas mitbekommst, den Fahrer raus ziehen und verwarnen.
      Das man manchmal zurückstecken muss sehe ich ganz genau so.
      Aber auf die Strecke kannst einen Einfluss nehmen, auf die Fahrer eher nicht :D
      Das Video würde mich auch mal interessieren ;) Johannes schicks mir mal per PN ;) Also Sebastian, wir kommen sehr sehr gerne zu euch zum Rennen, auch wenn es 350km Anfahrt sind und wir eigentlich keine Rennen fahren die länger als 4h gehen. Für mich ist Damscheid eins der Highlights im Jahr. Dass dieses Jahr soviele Unfälle passiert sind kann man finde ich nicht vollkommen auf das eine oder das andere schieben. Zum einen waren die Streckenverhältnisse teilweise einfach brutal schwierig, rutschige und feste Stellen im Wechsel und nicht einsehbar. Zum anderen wurde teils wirklich sehr rabiat gefahren und manchmal kann man es als "schnellerer" kaum glauben wie einem die langsamen vor die Schnauze fahren und sich breit machen. Nicht selten sind so Situationen dann verantwortlich dafür dass sich der vordere schnell absetzen kann oder wieder eingeholt wird, denn wer hier eine harte Linie als "schneller" Fahrer fährt und sich durchdrückt wo er nur kann holt locker 5s pro Runde auf einen heraus, der nur an den "sicheren" Stellen überholt. Vielleicht sollte man hier noch mehr mit blauen Flaggen arbeiten wenn weiterhin die Original und Tuningklasse nicht getrennt wird. Nur so als Anregung von meiner Seite ;)

      Wann ist es endlich die Winterpause rum ???? :(
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hallo ich war dieses Jahr als Zuschauer da und es sind einige Fahrer sehr hart gefahren deshalb wäre es gut von den Jungs des Veranstalter wenn mehr von außen drauf geachtet würde . Bin 2016 selber gefahren bei Hitze und Staub aber da ging es nicht so hart zu wie dieses Jahr .