GME beim Sachs 506er ändern

      GME beim Sachs 506er ändern

      Hallo Mofafreunde!

      Nach langer Abstinenz melde ich mich auch mal wieder hier im Forum.

      Und zwar hätte ich da mal eine Frage.
      Ich fahre ja schon seit längerem einen Sachs 506/3 mit einem GME. Der Membrankasten ist der von Malossi für zB Peugeot 103 usw. Jetzt wollte ich mal einen Polini CP 19 Evolution testen. Der passte natürlich nicht in meinen bisherigen Ansaugstutzen.
      Um ihn anständig montieren zu können müsste ich jetzt entweder die Keilplatte auf dem Membrankasten um weitere 15mm erhöhen oder ich lege den gesamten Membrankasten 15mm höher.
      Jetzt meine Frage: Was würde mehr Sinn machen? 15mm vor der Membrane, sprich auch das Kurbelgehäuse vergrößern? Oder 15mm nach der Membrane und dadurch den Ansaugweg verlängern?

      Würde mich über diverse Antworten freuen ;)
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Da würde ich glaube ich ziemlich als letztes am Vergaser ansetzen, wenn der von der Größe her einigermaßen passt, dann lass doch deinen jetzigen drauf.

      Die üblichen verdächtigen zum Drehzahlband nach unten verschieben sind Membranplättchen, Steuerzeiten und Auspuff. Hast du da schon was angepackt in der Richtung?
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      dünnere Plättchen schieben das Band etwas nach unten. Den SX50 Auspuff bin ich noch nicht gefahren. Der Yasui C16 macht aber beispielsweise ein schön breites Band.

      Was natürlich am meisten bringt ist ein schön runder Fahrstil. Nicht so sehr hacken sondern gerne mal ne weitere Linie in der Kurve fahren um den Schwung mit zu nehmen.

      Aber um bei deiner ursprünglichen Frage zu bleiben, das Kurbelgehäusevolumen würde ich nicht größer machen. Lieber auf Ansaugstutzen Seite.
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Danke für den/die Tips Kreivarna.

      Mit dem Fahrstil muss ich dir auf jeden Fall recht geben. An dem hapert es nämlich auch noch ein bisschen - Leider

      Mein Kollege fräst jetzt einen neuen Keil-Adapter aus Alu der oben auf den Membrankasten kommt.
      Mit diesem steht der Vergaser auch leicht schräg und man kommt somit am Rahmen vorbei. Dadurch kann ich endlich mal mit der Luftfilter-Gestaltung etwas spielen. Zuvor mit dem Dellorto sah das nämlich alles andere als rosig aus