Mofarennen AMG Osnabrück

      Mofarennen AMG Osnabrück

      Datum: 23.04.2016
      Untergrund: Mofacross
      Link zum Veranstalter

      Anfahrtskarte:


      Beschreibung:
      Das 15. Osnabrücker ADAC 2 ¼ Stunden- Endurance Mofarennen ist ein lizenzfreier Wettbewerb und gehört zum Breitensport.
      Grundlage dieses Wettbewerbes bildet die vom ADAC Weser Ems e.V. genehmigte Ausschreibung.

      Weitere Infos und Ausschreibung zu finden auf der Website des Veranstallters
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Naja- Ich hoffe mal drauf mit meinem alten Stahlhaufen nicht letzter zu werden...
      Wichtig: kein Schlamm. Dann geht OS gar nicht-----
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Ich hab gerade mal einen ziemlich dicken Hals!... :cursing: ...die Osnabrücker haben unsere Nennung verschlampt, die ich schon vor 4 Wochen abgeschickt habe!... da seit einer Woche alle Startplätze vergeben sind haben wir jetzt die Arschkarte und dürfen nicht fahren!... :cursing: ...das ist jetzt schon das zweite mal, dass die da im Vorfeld bei uns so'n Chaos veranstalten!!
      Wäre ja auch zu schön gewesen... endlich mal sind wir mit unserer Karre im Zeitplan und alles ist fertig und sogar getestet... Fahrer und Schrauber wären auch mal genügend da gewesen... booar, ich könnt ausflippen!!!
      Kommt mir bekannt vor. 2012 ist nach dem Rennen die kompl. Wertung verschwunden. Der ADAC OWL hat dann die Veranstaltung gestrichen und aus dem Linnenbecker Mofa Pokal geworfen. Drama an der Geschichte: Die Punkte, für den in Osnabrück eingefahrenen 1. Platz ,fehlten uns am Ende der Saison und der Pokalsieg war weg...
      Ich erinnere mich... eigentlich schade... denn das Rennen und die Strecke selbst ist ja schon gut... bloß die Orga ist dilettantisch!... vielleicht sollte der AMG Osnabrück da mal seine Strukturen überdenken... und als aller erstes dieses bescheuerte Nennungsformular vom ADAC in die Tonne treten... das zaubern andere ADAC-Veranstalter ja auch öfters mal aus dem Hut... sowas geht auch viel viel einfacher... siehe Bohnhorst...
      Keine Ahnung ... Hab da angerufen und gefragt was da los ist ... Hab ihm unsere Situation geschildert und dann hat er gesagt das wir das schon irgendwie hinkriegen . Hab aber auch mit Oliver Glatzer geredet und nicht mit dem Dieter. Hatten am 15.03. die Nennung rausgehauen .. Scheinbar geht von denen die info@ Adresse nicht

      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Moin moin,alle wieder heile zu hause angekommen? Von der Organisation her war das mal von Anfang bis Ende ne Katastrophe. Strecke ist eigentlich ein schöner Kurs,leider miserabel bis überhauptnicht präpariert. Wenigstens einmal mähen wäre doch wohl drin gewesen? Ich persönlich bin mit der Strecke überhaupt nicht zurecht gekommen,keine Ahnung woran es gelegen hat. Zu glatt,knüppelharter Boden mit hang zum Kopfsteinpflaster,einfach fürchterlich. Konnte mich nicht locker machen nach zehn Minuten bereits Krämpfe in der Schalthand und mit Leistung war auch nix zu reißen. Ganz im Gegenteil,null Grip und der einsetzende Reso hat es nicht besser gemacht. Die ersten 5 Runden schön von Felix ziehen lassen,dann Schalzug ab....das gleiche dann nochmal ne Stunde später,tja das war es denn auch. Abgehakt als Saisontest und mehr auch nicht. Gratulation an Felix und die Fahrleistung von Hagen seiner Truppe....Sehr schön.
      Tjo- mein alter roter Stahlhaufen ist ganz offensichtlich in die Jahre gekommen- aber schnell ist das Dingen immer noch. Einmal im Fahrerfeld umgeschaut- sind schon einige bekannte Motocrosser unterwegs...
      Nachdem am Donnerstag Nachmittag nach fast 3 Monaten ENDLICH das Paket vom Mopshop mit 2 Zylindern ankam- noch schnell einen fertiggemacht, der dann Freitag Abend das erste mal mit einem alten Kolben zum Einlaufen getestet wurde- Kupplung noch nachgestellt und Mopete zusammengepackt- wird schon werden...
      Training war ganz OK- Zeitschnellster und Startplatz 1- die Strecke wie gewohnt extrem Rutschig und holperig. Der Start lief noch gut- leider nach 3 Runden einsetzender Leistungsverlust- der sich dann aber stabilisierte. Nach 40 min. Fahrerwechsel- Mark übergibt an Kai. Lief dann noch 20 min und Zack- 0 power. Kai ist noch bis in die Box gefahren- OK-keine Kompression mehr. Zylinder runter- Kolben in Kleinholz, Ring in 3 Teile, der Zylinder aber ohne Schaden. Also neuen Kolben rein- und wieder raus. Danach war der Motor nicht mehr wiederzuerkennen- Drehzahl bis 13K, wo vorher bei 11k irgendwie ende war- danach war auch keiner mehr im gesamten Fahrerfeld in der Lage, die Pace der Puch mitzugehen- weder die schnellen Zündapps, noch eine CR85 mit luftgekühltem AM6-Motor. Aber: Wer schraubt, gewinnt halt nicht- Gesamtplatz 4, Gruppen-2. und schnellste Rennrunde.
      Meinen Glückwunsch an Sandy (Canonnenball)- der ist ohne schrauben konstant durchgefahren, und war Gesamtsieger und 1. der Puchklasse! Gurke hat auf Zündapp in der Oriklasse den 1. mitgenommen- so gesehen kein schlechtes Ergebniss für die MMOler. Kieskuhlenfuchs hatte mit seiner PX wohl die weiteste Anreise- und hat und fürs Rennen Unterschlupf unter seinem Zelt gewährt- sehr netter Kollege, und mit Emule als Fahrer auch nicht so langsam unterwegs. Leider hatte er einige technische Probleme, was wohl ne bessere Platzierung verhindert hat. Twinshock kam auch noch zum Hallosagen rüber- jo- nette Veranstaltung! Etwas bessere Orga im Vorfeld, und das wäre ein richtig gutes Rennen- Probleme mit den Anmeldungen/ Bestätigungen, Streckenvorbereitung- dann wäre das nochmal soviel besser!
      cu
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."