Linnenbecker Pokal

      Linnenbecker Pokal

      Wir (Men In Black) sind dieses Jahr in Bielefeld das Rennen mitgefahren... Da hab ich zum ersten mal etwas über den Linnenbecker Pokal erfahren... Das Rennen in Bielefeld gehörte auch zu dieser Meisterschaft... Nach langem Suchen hab ich dann auch endlich mal etwas im Internet darüber beim ADAC gefunden... und ich muss sagen, dass hat mich ganz schön verwundert... da wird vom ADAC ne Meisterschaft ausgeschrieben und die Internetpräsens und das Marketing ist so bescheiden, dass potenzielle Teilnehmer hier wohl (so wie wir) nur durch Zufall darauf stoßen werden!... und für potenzielle Sponsoren ist sowas natürlich auch sehr abstoßend... naja, vielleicht nehmen sich die Veranstalter ja selbst nicht so ernst... wer oder was Linnenbecker ist bleibt mir ein Rätzel

      nach weiterem suchen hab ich dann auch mal den aktuellen Meisterschaftsstand gefunden... prima Sache!... bloß hat jemand eine Ahnung wie sich die Punkte erklären lassen???... anscheinend gibt es da ein Verhältnis zwischen Plazierung und Starterzahl in der Klasse...

      hat jemand eine Ahnung wie die Punkte verteilt werden?... Wie lang gibt es den Pokal schon?... ist das alles nur Pillepalle und nix Wert??
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Die Serie gibt's schon länger- Linnenbeckerpokal deswegen, weil der Sponsor so heißt.. ;)
      Aber stimmt schon- groß Werbung machen die nicht- sind meistens 5-6 Rennen, die in unterschiedlichen Klassen gefahren werden- gibt's so grob 5 Jahre.
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Schön , dass die Firma Linnenbecker als Sponsor auftritt , aber die ADAC Wertung ist ein mega Witz. Beispiel: 2Std. Rennen , Klasse 1a , vier Mopeten am Start. Ein ganz cooler Typ fährt vier Runden , bricht das Rennen ab und macht sich an der Theke breit. Nach 1,5 Std. und diversen Pils Bierchen die frohe Nachricht , dass ein Gegner in seiner Klasse ausgefallen ist.... Jetzt der Hammer: Der Gute locker ins Fahrerlager , Helm auf und nach insgesamt sechs gefahrenen Runden abgewunken... Ziel erreicht, VOLL und in Wertung und mit Platz 3 auf dem Podest !!! Jede Veranstaltung für sich in OWL, kann ich nur empfehlen ( Wüsten mein Favorit) aber den LMOP als solches brauche ich nicht.. Gruss Twinshock , KTM.... mehr geht nicht
      Na dann erst mal herzlichen Glückwunsch zum dritten Platz in der Meisterschaft!... :thumbsup: also ich will jetzt ja nicht eure Leistung schlecht reden, aber wirklich aussagekräftig ist bei der komischen Punkteverteilung euer dritte Platz nicht gerade... wer denkt sich denn so einen Quatsch aus??... da hat sich wahrscheinlich mal einer beim VLN Langstreckenpokal am Nürburgring was abgeguckt... da wird auch aus 1000 Klassen ein Meister gekürt... was ich für absoluten Blödsinn halte... da werden Äpfel mit Birnen verglichen... ich denke, man kann den Erfolg nicht nach der Anzahl der Starter einer Klasse messen...

      Beispiel: 1.Klasse mit 5 Startern... alle fünf sind absolute Topteams... 2.Klasse mit 10 Startern... ein Topteam und 9 Luschen... in welcher Klasse ist denn ein Sieg schwieriger und demnach 'wertvoller'??...
      Im GrandPrixSport wird ja auch kein gemeinsamer Meister aus Moto3, Moto2 und MotoGP ermittelt... aus gutem Grund... man stelle sich vor, dass ein Rookie der Moto3 Meister wird und somit höher gestellt wird als die MotoGP Cracks!...

      Also wenn schon Meisterschaft, dann nur getrennte Meister nach Klassen... und Punkte gibt's nur, wenn eine Mindestdistanz/Mindestdauer beim Rennen zurück gelegt wird... dann kann so ein Blödsinn, wie von Twinshock beschrieben, auch nicht passieren... denn das würde mich auch nerven...

      die Klasseneinteilung allerdings finde ich mit Ausnahme der Klasse 3 gut... das ist ja auch ein Konzept, das vielen Teams entgegen kommt... ...die Klasse 3 stört mich, weils nicht mehr viel mit Mofa zu tun hat... denn schließlich geht es ja, bei dem was wir hier tun, um MOFA-Rennen... deswegen kann ichs nicht verstehen, wieso man Fußrasten und 6-Gangschaltungen zulässt... das gibt's an keiner straßenverkehrstauglichen Mofa in Deutschland zu finden!... außerdem bin ich der Meinung, dass auch das originale Motorgehäuse in den entsprechenden Rahmen gehören...

      Aber wer ist denn überhaupt Organisator der Meisterschaft?... gibt es hier überhaupt Forenmitglieder die scharf darauf sind um eine solche Meisterschaft mitzufahren?...