MRX 50 Springt nicht an!?

      MRX 50 Springt nicht an!?

      Hallo Leute,

      ich bin neulich mit meiner Maschine 1 km von daheim weggefahren und auf einmal, mit'n in der Fahrt, ist die Leistung abgefallen. Ich bin stehen geblieben und hab ausgekuppelt. Wo ist ausgekuppelt hatte, hat der Motor nochmal hochgedreht (höher als normal) und ist dann einfach ausgegangen. Seit dem Startet die Maschine nicht mehr. Ich hab schon die Zündkerze ausgebaut und gereinigt und den Vergaser gereinigt. Hat aber alles nichts geholfen. Ich wollte vorhin nochmal versuchen ob sie startet aber beim ersten treten ging sie fast an und dann nochmal versucht und dann kann Reaktion mehr.

      Könntet ihr mir bitte helfen? Habt ihr eine Vermutung dazu? ?(

      MfG

      Kevin
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      kompression ist noch da? also kickt sie sich wie vorher auch?

      wenn ja wird der zylinder und kolben ok sein.

      ich würde dann auch eher auf falschluft tippen. da ist wohl irgendwas undicht. sei es ein wellendichtring an der kurbelwelle oder irgendwas im ansaugbereich
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Also ich hab die Maschine jetzt nochmal überprüft. Hab den Ansaugstutzen neu abgedichtet und nochmal versucht zu starten, sie lief für 3 Sekunden ( Drehzahl hat gemacht, was sie wollte) und ging wieder aus. Der Motor hat sich auch nicht gut angehört, also hat irgendwie komisch geklackert. Seit dem startet die Maschine wieder nicht. Ich glaub das wahrscheinlich doch, wie schon geschrieben, der Zylinder hinüber ist oder?

      Grüße Kevin
      Also ich hab den Zylinderkopf abgenommen und es war alles in Ordnung. Hab den Fehler aber dann gefunden. Der Schlauch für die Sprit zu fuhr war verstopft. Jetzt läuft die Maschine wieder. Aber sie hält kein Standgas mehr und braucht mehrere Kicke bis sie startet. Wie muss ich den Vergaser einstellen und wo stell ich das Standgas ein??

      Grüße Kevin
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Standgas wird auf der in Fahrtrichtung linken seite eingestellt. Dicke Schraube mit Kreuzschlitz. Reindrehen höher, rausdrehen weniger Standgas. Mach nochmal alle Düsen sauber, wenn der Benzinschlauch verstopft war kann es gut sein das es die Düsen auch erwischt hat. Zur Abhilfe mal einen Filter zwischen Tank und Vergaser klemmen. Den kann man leichter tauschen als immer den Vergaser rauszubauen ;)
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.