Wie ensteht ein Mofateam/Racing

      Wie ensteht ein Mofateam/Racing

      Es fängt ja meist so an, man war mal auf ner Veranstaltung wo sich wagemutige Männer auf alten Mofa schwingen und ein paar Runden drehen und am Ende ist einer der Gewinner der Veranstaltung. Dabei wird ordentlich gefeiert, Bier getrunken und gefachsimpelt und nächstes Jahr machen wir alles ganz anders.
      Junior von A und B war sicherlich auch Zuschauer, weiss entweder wo noch ein Mofa rumsteht oder hat selbst noch eins im alten Schuppen rumstehen.
      Dann gehts los, Vergaser aufbohren, anders bedüsen, Tüte ausbrennen und einige Teile draus entfernen, umritzeln und der Rochen geht dann schon mal mehr als 25Km/h.
      Beim ersten Rennen wird dann festgestellt das andere schon mehr Erfahrung haben und im Endeffekt hat die ganze Schose schon nach 2 Stunden den Geist aufgegeben.( Mithalten konnte man von Anfang an schon nicht).
      Dabei sein ist alles redet man sich ein aber im nächsten Jahr wollen wir dann auch schon vorn mit dabei sein.
      Man sucht sich alte Kumpels mit denen man früher mal 80er gefahren ist und hofft auf ein paar Teile die noch in den Garagen rumliegen.
      Sicherlich findet man 3-5 Jungens und gründet ein Team mit nem coolen Namen.
      Aus dem restlichen Mofa und den Teilen aus der alten 80er Zeit wird ein neues Mofa aufgebaut, ein paar Teile hinzugekauft und das Mofa geht dann wie die Hölle, bis man wieder an nem Rennen teil nimmt und man wieder feststellt, das andere doch schon weiter in der 2radtechnik gekommen sind.
      Jetzt reichts, Nägel mit Köpfen machen, man informiert sich und liest viel im inet, kauft sich Bücher über 2Takt Technik, findet ein Forum wo viel darüber geschrieben und beschrieben wird. In der Zeit sind sicherlich 2-3 Leute vom Team abgesprungen, man ist selber inzwischen 19 oder 20 Jahre alt und kann auch mal mehr Geld investieren und investiert es auch und beim nächsten Rennen verkackt die Karre total.
      Dann fängt man richtig an zu lesen, investiert in sinne Teile, baut sich ein relativ standfestes Mofa auf oder auch nicht, wenn man nur in Richtung Leistung schaut und siehe da, man ist auf einmal vorn mit dabei, vllt. nur kurze Zeit aber das ist dann die Zeit zur optimierung.


      Wollte das nur einmal gesagt haben.
      Wenn jeder neue user sich hier im Forum mal reinlesen würde, mal Fragen stellen würde, bevor man anfängt zu schrauben oder zu bestellen, dann könnte man die ganze Zeit und die Kosten umgehen und sich gleich nen ordentlichen Gerät zusammen bauen.


      Mach doch einfach einmal einer ne Liste was optimal ist für z.B. ne CS oder ne GT, Komponenten die funktionieren, Erfolg hatten, ein Grundkonzept.
      Ein Rennmöff wo man genau beschreibt wo drauf es ankommt, mit Bild und Einzelheiten und Verbesserungen die dann natürlich was mehr kosten würden.

      Ein mmo-Grundkonzept was funktioniert.

      Is nich schlimm, is nur Franky :shook:

      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „FloryGer“ ()

      Fahre eine honda pxr.
      Setup:
      bearbeiteter original zylinder
      malossi e5 luftfilter
      nen golf 2 kühlschlauch als ansaug schlauch
      tuning membran
      14er dellorto
      ungedrosselter ansaugstutzen
      umgeschweisten technigas next r auspuff mit langem krümmer
      malossi tuning vario
      delta clutch
      stage 6 wingcooler
      Cpi federbein
      gabel mit simson federn
      ja ca 45 mit gutem abzug.
      Rahmen wurde stark verstärkt
      geld is schon viel geflossen ;)
      Vorteil der vario :kein verschalten und lineare leistungsentfaltung
      nachteil:nicht bei jedem rennen zulässig

      bauen momentan auf piaggio ac nrg polini zylinder um mit viiiiiieeeellll leistung :)

      FloryGer schrieb:


      Beim ersten Rennen wird dann festgestellt das andere schon mehr Erfahrung haben und im Endeffekt hat die ganze Schose schon nach 2 Stunden den Geist aufgegeben.( Mithalten konnte man von Anfang an schon nicht).
      Dabei sein ist alles redet man sich ein aber im nächsten Jahr wollen wir dann auch schon vorn mit dabei sein.
      Man sucht sich alte Kumpels mit denen man früher mal 80er gefahren ist und hofft auf ein paar Teile die noch in den Garagen rumliegen.
      Sicherlich findet man 3-5 Jungens und gründet ein Team mit nem coolen Namen.
      Aus dem restlichen Mofa und den Teilen aus der alten 80er Zeit wird ein neues Mofa aufgebaut, ein paar Teile hinzugekauft und das Mofa geht dann wie die Hölle, bis man wieder an nem Rennen teil nimmt und man wieder feststellt, das andere doch schon weiter in der 2radtechnik gekommen sind.
      Jetzt reichts, Nägel mit Köpfen machen, man informiert sich und liest viel im inet, kauft sich Bücher über 2Takt Technik, findet ein Forum wo viel darüber geschrieben und beschrieben wird. In der Zeit sind sicherlich 2-3 Leute vom Team abgesprungen, man ist selber inzwischen 19 oder 20 Jahre alt und kann auch mal mehr Geld investieren und investiert es auch und beim nächsten Rennen verkackt die Karre total.
      Dann fängt man richtig an zu lesen, investiert in sinne Teile, baut sich ein relativ standfestes Mofa auf oder auch nicht, wenn man nur in Richtung Leistung schaut und siehe da, man ist auf einmal vorn mit dabei, vllt. nur kurze Zeit aber das ist dann die Zeit zur optimierung.

      .


      Das triffts ziemlich gut muss ich fest stellen :D

      Jedoch ist Jedes Mofa doch irgendwie individuell. Wenns eine Alpha Lösung gäbe wärs doch auch irgendwie Langweilig.
      Genauso möchte ja jeder gerne etwas ausprobieren, auch wenn andere vieleicht davon abraten.

      Ich versuche Tipps zu geben wenn das nich vieleicht schon jemand anders gemacht hat und wenn die dann nicht angenommen werden ist das nicht mein Problem.
      Klar wurde über so sachen wie Kettenführung schon zich mal diskutiert, aber wenn einer unbedingt das Rad neu erfinden will, ist das ein Konkurent weniger für mich ;)

      Eine gute vorlage für Zündapp ist wohl Karsti's threath. Durch die hilfe dieses Forums war er von anfang an auf Podiums Niveao :D
      Wenn man ne GT Fährt sollte man sich evt. Mal Rookies threads vornehmen. Ich habe selten jemanden kennengelernt der so viel zeit und Hirnschmalz in sein Hobby gesteckt hat. Was der alles mit der GT getestet hat...



      gruß emule
      ein recht gutes "starter" Set up für CS

      50cc Athena oder parma Zylinder
      Bing Typ 21 ( 20 mm durchmesser )
      Auspuff irgend was in die richtung Leovince ZX , RZT , Faust o.Ä
      eine spielfreie original kurbelkurbelwelle reicht hierbei aus.
      der original Primärantrieb genügt ebenfals

      luftfilter würd ich K&N oder Twin Air empfehlen
      die billig luftfilter sind der tot vieler guter Motoren.

      das ist zwar kein Set up um ganz vorne mit zu fahren ,
      sollte aber reichen um ersteinmal spass zu haben. ausserdem kann man darauf weiter aufbauen.