Problem mit der Dekra

      Problem mit der Dekra

      Hallo Leute,

      muss hier mal was schreiben und hätte gerne eure Meinung dazu. Aber der Reihe nach.

      Habe hier einen Kundenroller stehen, dieser Roller hat eine eingetragene Drossel der Firma Alphatec. Es handelt sich um einen Peugeot Jetforce mit einer Dellorto CDI, also nicht der Peugeot CDI mit dem eckicgen Stecker. Der Kunde hat den Roller privat gekauft, als offenen 50er und der eingetragenen Drossel BB257 von Alphatec. Diese Drossel hat aber den Stecker für die Peugeot CDI, lässt sich in diesen Roller technisch garnicht einbauen. Das Gutachten sagt aber aus das diese Drossel "angeblich" in den Roller eingebaut war. Nun habe ich bei Alpatec Informationen eingeholt und jetzt kommts:

      Die Drossel BB257 kostet 149 Euro, die Drossel für die Dellorto CDI kostet aber 249 Euro. Der Vorbesitzer hatte auch beide Drosseln bestellt und ein Schelm wer dabei böses denkt, die teure CDI kam zurück als Retoure.

      Der Prüfer von der Dekra hat also eine falsche, nur irgendwie in den Roller geworfene und nicht verkabelte CDI , die für dieses Modell garnicht einzubauen ist eingetragen. Ich habe daraufhin den Prüfer bei der Dekra angerufen und höflich gefragt wie das denn nun von statten gegangen ist. Es muss ihm aufgefallen sein. Die Dellorto CDI sitzt unter dem Helmfach, die Peugeot CDI unter dem Frontblech und da führen überhaupt keine Kabel hin. Der Vorbesitzer hat aber feinsäuberlich Löcher gebohrt und Gewinde geschnitten um es so gut es geht vorzugaukeln das es so sein muss. Sogar der Kabelbinder für die "Kabelatrappe" ist noch da. Das Datenblatt der Drossel sagt auch aus das es mit dieser Fahrgestellnummer nicht zusammenpasst und die teure CDI hätte verwendet werde müssen.

      Naja der Dekra Mensch ist am Telefon eher patzig, obwohl ich eher freundlich aufgetreten bin und einfach nur eine Information haben wollte. Schleßlich hat sich mein Kunde auf dem sein blödes Gutachten verlassen und ist jetzt verlassen.

      Kunde ist sauer, ich glaube wir haben mehr Beweise gegen den Dekra Menschen in der Hand als der glaubt. Selbst Alphatec kam das seltsam vor, dieses hin und her mit den Bestellungen.

      Ich kann es halt nicht verstehen, wie kann der so einen Müll eintragen? Das ist ja schon kriminell.

      Was tun? Mal richtig Wind machen oder auf Schadenersatz plädieren? Es steht ein Schaden (Teile, EInbau, neues Gutachten) von etwa 500 Euro im Raum. Der einzige Mist ist das mein Kunde den Roller per Handschlag gekauft hat, quasi keinen Kaufvertrag hat nur die Papiere und das "Fake" Gutachten. Privat hat man ja in der Regel keine Rückgabemöglichkeit aber bei so einem Hammer?

      Die Welt ist böse, was es nicht alles gibt =)
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Das Problem ist, das der Vorbesitzer kriminell aufgetreten ist- der hat den Umbau vorgetäuscht und bei der Dekra eintragen lassen- das die den Roller nicht in seine Einzelteile zerlegen sollte jedem klar sein. Die haben das Ding kurz begutachtet- Papiere kontrolliert und eingetragen. Da ist der Dekra erstmal so kein Vorwurf zu machen- hier geht der Vorbesitzer, der den Einbau vorgetäuscht hat, als Verursacher aus der Geschichte raus. Also nicht Dekra, sondern an den Vorbesitzer halten... zur Not Alphatek noch mal kontaktieren, und evtl einen Austausch gegen Zuzahlung vorschlagen-so würde man die Kosten im Rahmen halten...
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Ja klar ist die Nummer unterschiedlich, deshalb versteh ich es ja nicht. Habe kürzlich so eine China Kiste auf 25 gedrosselt und ich musste beim GTÜ alles auseinanderbauen und alles vorweisen. Kabel durften nicht gequetscht sondern mussten gelötet sein und so weiter und so weiter. Der Prüfer war wirklich gechillt und hat sich alles zeigen lassen und Tips gegeben. Schlußendlich hatte ich das Gutachten dann in der Tasche.

      Ich gehe mittlerweile auch davon aus das der Dekra Mensch nichts dafür kann und die kriminelle Machenschaft beim Verkäufer liegt. Werde versuchen etwas mit Alphatec zu versuchen, die sind wirklich hilfsbereit und haben mir schon sehr weitergeholfen um etwas Licht ins dunkel zu bekommen.

      Halte euch da mal auf dem laufenden, danke für die Meinungen!
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.
      Der Dekra Mitarbeiter hat lediglich einen Istzustand festgestellt. Dieser lag am Tag der Prüfung und kann auch lediglich auf die ein oder angebauten Dinge erfolgen.
      Wenn der Roller nach dem Dekra besuch umgebaut worden ist kann der Prüfer ja nichts dazu.

      Beispiel:
      Wenn ihr wisst das ihr mit abgefahrenen Sommerreifen nicht durch den TÜV kommt, dann macht Ihr auch die Winterreifen drauf oder nicht? Also kann er lediglich das Prüfen was er vor sich hat.

      Und wenn in deinem Fall die andere Drossel in dem Moment verbaut war, dann hat auch diese geprüft und eingetragen.
      Auch der Dekra Mensch hätte merken müssen das die Fahrgestellnummer des Rollers den er vor sich hat nicht mit dem Bereich der Fahrgestellnummern auf dem Gutachten von Alphatec übereinstimmt. Da ist von bis angegeben, der Roller fällt defenitiv raus. Die abgenommene Drossel war halt nur "in den Roller geworfen" und überhaupt nicht angeschlossen. Klar lief er 25kmh weil ja die "teure" Drossel eingebaut war, trotzdem muss er doch den ordnungsgemäßen Einbau prüfen oder?

      Naja mein Kunde hier wird jetzt mal den Verkäufer kontaktieren, mal sehen was der dazu sagt =)
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.
      Würde mit sowas zur polizei gehen, habe mich wegen sowas auch mal mit nem Dekra prüfer unterhalten. Der prüfer macht sich mit sowas strafbar und wäre dazu verpflichtet gewesen alles zu prüfen. Deswegen war er wohl so pampig am telefon.
      erst wenn der letzte vergaser verschrottet, der letzte unterbrecher verschmort und der letzte gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man elektronik nicht reparieren kann!
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Felix {MMO} schrieb:

      Kann es nicht sein, dass die richtige, teure Drossel kurz verbaut war für die Abnahme? Und danach zurückgeschickt wurde?

      Ja das war sie auf jeden Fall, im Gutachten für die "falsche Drossel" steht ja drin: Einbauort unter der Frontverkleidung. Die richtige sitzt tief verborgen unter dem Helmfach in der nähe der Ölpumpe. Klar war die richtige eingebaut zur Abnahme, der Roller musste ja 25kmh fahren. Der Vorbesitzer hatte beide Drosseln da gehabt, das hat mir Alphatec bestätigt. Der Unterschied zwischen den beiden Drosseln ist halt das es erstens nicht passt und zweitens ein Preisunterschied von 100 Euro ;) Ein Schelm wer böses dabei denkt gell :D
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.
      Ist denn die Richtige Drossel auf dem Gutachten eingetragen oder die Falsche.
      Sollte es die Richtige sein, die Eingetragen ist, kann man dem Prüfer ja keinen Vorwurf machen... Wenn dann im späteren verlauf manipuliert wird.
      Wenn die Falsche Drossel eingetragen ist, könnte man dem Prüfer maximal Fahrlässigkeit unterstellen.
      In jedem Fall ist der " ursprüngliche Besitzer " der, der Urkunden Fälschung betrieben hat.
      Das das kein Kavaliersdelikt ist, wenn man den so weiter verkauft, brauchen wir nicht drüber sprechen.
      Solltet Ihr das nachweisen können, das der Verkäufer damit zu tun hat, würde ich Schadensersatz fordern. Ansonsten mit anzeige Drohen.
      Auch wenn dein Kunde vielleicht kein Geld wieder bekommt, weil er keinen Kaufvertrag hat, so bekommt der Verursacher wenigstens einen auf den Deckel.

      Kann sich natürlich ein halbes Jahr und länger hinziehen sowas.

      Gruß Florian
      Es ist halt so das die Eintragung schon ein Jahr zurück liegt. Im Gutachten des Rollers, das von der Dekra ausgestellt wurde, ist die falsche Drossel aufgeführt. Ist ja klar, das ist ja auch die "günstige". Die war als "Wurfvariante" im Roller eingebaut, schön ordentlich angeschraubt und mit einem Fake Kabelbaum, anders kann ich mir das nicht vorstellen. Die eigentliche 25kmh Drossel (die "teure") war tief im Motorraum eingebaut und für den Prüfer ohne große Zerlegungsarbeiten nicht sichtbar. Da war die "Fakedrossel" schon einfacher zu finden, 4 Schrauben auf und man hat das Frontteil in der Hand, drunter sitzt die Drossel schon....

      Der Prüfer sagt (er wurde dann doch noch gesprächig und sogar ein bisschen hilfsbereit) das der Roller ja 25kmh gefahren wäre und die Drossel für ihn ordentlich eingebaut war.

      Die kriminelle Energie fällt also auf den Verkäufer zurück oder eventuell die Firma, die den Drosselkit eingebaut hat. Kaufvertag hat mein Kunde keinen, aber den Emailverkehr und eine Überweisung. Er hat schon einen Anwalt eingeschaltet, jetzt wird es also kribblig. Ich bin gespannt wie die Sache ausgeht =)

      Sitze halt zwischen den Stühlen, kann ja nix dafür das es so gekommen ist, habe aber auch an der Aufklärung vieles ermittelt =)

      Halte euch auf dem laufenden ;)
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.