Problemfall Zündapp Prmärritzel Geradeverzahnt

      Problemfall Zündapp Prmärritzel Geradeverzahnt

      Nachdem ich jetzt auch unseren Rennmotor nach Bohnhorst geöffnet habe und zu meinem erstaunen vestellen musste das der mangelnde Vortrieb nicht am Eigenbaugetriebe sondern am zerlegten Primärritzel lag stellt sich natürlich die Frage nach abhilfe. Da mir bei dem Rennen jetzt schon drei Teams mit dem selben Problem bekannt geworden sind,macht es wohl wenig Sinn nochmal Geld in einen komplett neuen Primärantrieb zu investieren. Der Kupplungskorb scheint ja sehr gut zu halten und auf Ori. wollte ich eigentlich nicht zurück,immerhin bringt mir das Ding ein Zahn mehr am Kettenrizel und somit mehr Haltbarkeit und weniger Verschleiss. Über Ideen wäre ich sehr angetan,eine Lösung wäre die Dinger aus vernünftigen Material nachbauen zu lassen. Denke,da würden sich bestimmt einige Abnehmer für finden,nur wer wäre in der Lage sowas herzustellen???
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Ja da hast du recht... minderwertiges zeug.
      Ich frag weil das ein Team auf dem wahlener Mofarennen gemacht hat.
      Ich hab mich mit dem Mechaniker darüber unterhalten nachdem uns der primärantrieb kaputt gegangen ist.
      Er fährt den polini zylinder auf seiner Zündapp und ihm ist da mal was kaputt gegangen. seit dem fährt er mit passfeder.

      Ich denke hier wird sich schon jemand finden der das fräsen kann. mal woernersen fragen.

      Und wegen dem einzelnen Zahnrad.
      Frag doch mal bei Maedler an. die haben doch alles mögliche an rohlingen.
      Du hast ja die maße da.

      Gruß
      Das wird euch nicht helfen- nur besseres Material hilft da wohl. Und Standartzeugs von Maedler bringt euch auch nicht weiter.
      Aber es gibt Abhilfe: Fa. Gurke stellt so was her (bzw. lässt sowas herstellen)- 50€ - 70€ soweit ich weiß- Kontakt kann ich herstellen wenn gewünscht.
      Tante Edit:
      Soll 65 taken kosten- Material ist wohl hochfester Stahl.
      .
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lude-Zuhaelter“ ()

      Bringt einen auch nicht wirklich weiter das gleiche Material in modifizierter Eigenentwicklung zu verbauen. Die Bauchschmerzen bleiben ob und wie lange das Material hält. Gurke hat da Kontakt zu Rito, soll wohl bald Abhilfe geben. Nur wie lange das noch dauert ist halt die Frage. Muss mir jetzt schnell was überlegen, in vier Wochen muss die Karre wieder laufen.Denke ich werde erstmal bei Mädler nachfragen.
      Hat jemand mal kontrolliert (angeblitzt) was das für ein Material ist. Wenn es ein besseres Material werden soll müssten man erst mal herausfinden welcher aktuell verbaut wird.

      Ein kleine Konstruktionsänderung sollte zumdem sein. Meines Wissen platzen die immer in dem Bereich der Kugeln. A: Weil dort die ganze Kraft anliegt und B: durch die Vertifungen der Kugeln dort das Material geschwächt ist.
      Zudem weiß ich nicht wie genau/unterschiedlich das Härten bei denen abläuft. Die Härte sollte vielleicht zudem mal nachgemessen werden.

      Wenn ihr wollt könnt ihr mir euren defekten Teile schicken, dann würde ich diese nachmessen und vergleichen was Werkstoff und Härte angeht.


      @ Gurkensalat
      Was genau wird bei der "improved" anders sein? So sie du schreibst bist du stärker im Kontakt mit denen oder?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Schnüffel“ ()

      Habe jetzt 3 von den verstärkten machen lassen. Ein bekanntes Team fährt damit jetzt 2 Saisons. Gutes Material und Einsatzgehärtet.


      Wir werden jetzt eine Kleinserie machen! Das mit Rito dauert noch, wird es aber auch demnächst geben.


      Wer Interesse hatt bitte Pn Schreiben ! Mindestens 10 Leute bzw 10 Stück muss ich annehmen daher beeilt euch mit dem überlegen damit wir schnell bestellen können ;) Preis 65 € / Stück inkl Versand
      Bilder
      • neueritzel.jpg

        58,39 kB, 960×540, 274 mal angesehen
      :saint: