Mosel-Racer Zündapp

      Mosel-Racer Zündapp

      Ich möchte euch hier mal das ergebniss des gestrigen Prüfstandsbesuch mitteilen.
      Zündapp CS 25
      70er Athena von Lude
      24er PWK
      Membraneinlass am Zylinder
      PVL
      Kurve 2 und 3 mit Suzuki RM 85 krümmer
      Kurve 5 und 6 mit KTM SX 65 krümmer
      Kurbelwellenleistung

      Prüfstand Ammerschläger P4 bei Yamaha Klein in Dillingen (Saar)



      welche maßnahmen beeinflussen denn noch den Verlauf der Kurve?
      Bei dem 85 krümmer sieht man ja einen ainbruch bei 6500 U/min. Kommt die vom zu großen Volumen?

      gruß emule
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „emule1989“ ()

      Immer diese Quengelei....
      Nix wildes, einfach nur schöner gemacht- leider mit Durchbruch zu einem Stehbolzen, da Athena auch mal gerne Lunker eingießt.... tut der leistung aber keinen Abbruch.
      Übrigens hatte ich Gurkes 80ccm Morini auch unter den Fingern- sein Comment danach: Glückwunsch, die Cimatti ist jetzt unfahrbar geworden... :thumbsup:
      Bilder
      • 20130219_214938.jpg

        98,87 kB, 899×674, 590 mal angesehen
      • 20130219_215107.jpg

        94,93 kB, 947×710, 477 mal angesehen
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Also ich zerbrech mir gern den kopf darüber was wie zusammenhängt.
      Auch weil wir jetzt nicht die riesen auswahl an krümmern haben die infrage kommen.
      Und für nen guten krümmer bezahlt man ja schonmal 100€ aufwärts, auch gebraucht.
      Also nur zu. bin für jeden vorschlag offen.
      Man sagte mir bereits das der knick durch ein kurzes überfetten des gemisches auftreten könnte, da er genau im übergang zum reso liegt.

      Wo wir noch hin wollen?
      Das ist eigendlich schon ziemlich klar.
      Ich vermute das demnächst was im motor seinen dienst quitieren wird.
      Irgendetwas fliegt auseinander und somit werden wir wohl als nächstes die Standfestigkeit angehen müssen.

      Leistungsmäßig wird wohl auchnoch ein wenig gehen aber wir arbeiten dann lieber in richtung "schönerer" leistungsverlauf.
      Der Kopf wird dafür wohl als erstes drann kommen. Die Kopfgeometrie und die quetschfläche sind immo noch echt fürn anus. QK liegt bei 1.2mm

      Die Peripherie kommt mit dem hobel eigendlich gut zurecht ;)
      Ich persöhnlich lege keinen großen wert auf ein gutes drehzahlband.
      Ich mags wenn der motor sehr spitz läuft. Solange der gangschluss gut ist kann der rest mit kupplung und etwas durchdrehendem Hinterrad ausgeglichen werden. Ich muss ja nur kurz in die reso kommen, dann gehts auch prommt vorwärts.

      Nochmals danke Lude. du hast sehr gute arbeit geleistet. :thumbsup:

      hier noch das video vom prüfstand.
      Zur ergänzung.
      Der erste lauf zeigt die radleistung der zweite kwleistung.
      Wir haben vorher um jeweils ne kiste bier gewettet.
      Ich hab 12, und die anderen haben 13 und 14 PS geraten.
      Durchgeführt hats der chef von yamaha klein. er war erst auch super skeptisch da er auch noch nie ein mofa auf dem prüfstand hatte.
      Dementsprechend überrascht war er. :D

      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hallo.
      Wie ihr dem anderen Thread (Mofarennen Wahlen) entnehmen konntet muss nun etwas an der Standfestigkeit gearbeitet werden.
      Dazu bräuchte ich ein paar tipps. :)

      Wir möchten auf jedenfall einen geradeverzahnten Primärantrieb. Aber welchen? Ich habe gehört es gibt die nicht nur von Top Racing, die ja auch nicht unbedingt das gelbe vom ei sein sollen (Brechendes Zahnrad auf der Kurbelwelle)...

      Mosigrosi, du hast neulich erwähnt die Kupfer-/Messingbuxen gegen Kugel oder Rollenlager zu tauschen. Kannst du mir dazu noch ein paar tipps geben?

      gerne auch per PN ;)

      Leistungstechnisch ist die CS noch nicht auf der Spitze, doch hier werden wir erst nach oben genannten Maßnahmen weiter ansetzen.

      gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „emule1989“ ()

      Genau das Muster hab ich auch bei einem Zylinder, denke da löst sich die Beschichtung. Hatte in dem nen Kolben von Diegowie drin und der ist ja aussen schwarz beschichtet und da hats an paar Stellen die Beschichtung angerieben.
      Puch Maxi für Crossrennen!!!! Macht einfach Spaß!!!!
      Hallo,
      hier geht es jetzt so langsam auch wieder los.

      Der Zylinder hat inzwischen 17 Betriebsstunden runter und ist bis dahin auch einwandfrei gelaufen.
      Aber für dieses Jahr werden nochmal einige veränderungen gemacht ;)

      Der Motor bekommt die Rito KW von Gurke und einen geradeverzahnten Primärantrieb ebenfalls von Rito.
      Der Kupplungsdeckel wird noch mit nem zusätzlichen Nadellager ausgestattet werden und die Schaltung wird auf zwei Zugsystem umgebaut.
      Das Getriebe wird nochmal frisch gemacht mit neuen Kugeln und Ziehkeil.
      Das zur Standfestigkeit.

      Den Zylinder werden wir um 1mm anheben und den Einlass nochmals deutlich vergößern.
      Auslass muss man mal sehn wie sich der VA verschiebt nach dem anheben.

      Getestet werden diesmal verschiedene Krümmer und noch ein Anderer Kopf. (SX 65, RM 85, SX 85, SCR und nen Zündappreiter Auspuff)

      Die Teile sind inzwischen alle da, auch die Fräs- und Drehteile.
      Nachdem die anpassungsarbeiten am Motor durchgeführt sind gehts ans zusammen bauen. :thumbup:

      Am Fahrwerk gibts auch ne kleine änderung
      haben jetzt nen KTM SX 65 Luftfilter verbaut und ne Sitzbank von der GT :D











      gruß
      Sehr sehr geil!! :thumbsup:
      Freu mich sehr darauf diesen Tread weiter zu verfolgen! Sieht richtig interessant aus was ihr da baut!

      Welche gabel habt ihr da verbaut? Das sind original Gabelbrücken oder?
      Und welchen Hinterreifen habt ihr da drauf? Vor allem die Größe interssiert mich!

      Gruß LL
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Motor ist soweit zusammen und alles scheint zu funktionieren.

      Jetzt noch alles rundherum

      -Unterzüge schweißen
      -Luftfilterkasten im Rahmen fest machen und Filtergehäuse bauen
      -Sitzbank halterung bauen
      -Kettenführung verstellbar machen
      -alle Züge neu verlegen
      -SX Krümmer anpassen



      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „emule1989“ ()