Geradverzahnter Primärtrieb Kreidler

      Geradverzahnter Primärtrieb Kreidler

      Gibts sowas zu kaufen? Fährt jemand sowas? ich hätte das gerne für mein Rennmofa, nur die frage ob man sowas kauft oder selbst baut bzw bauen lässt. Bei Mädler gibts ja allerhand Zahnrädchen aber ich hab leider recht wenig ahnung davon. Übersetzung würde ich gerne original belassen.

      Da gibts jetzt verschiedene Module - was kann ich mir darunter vorstellen? Ist das der Zahnabstand? kann man das vom originalen schrägverzahnten rausmessen?
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hallo

      Hast du mal ein Paar Daten für mich?

      Sprich: Wellenabstand. (Antriebswelle zur Angetriebenwelle)

      Originalübersetzung / Zähnezahl?

      Hier mal die Wichtigsten Formeln zur Berechnung;)


      Modul: m= p / π = d / z

      Teilung: p= π * m

      Zähnezahl: z = d / m = (da – 2 * m) / m

      Kopfspiel: c = 0,1 * m bis 0,3 * m häufig c = 0,167 * m

      Zahnkopfhöhe: ha = m

      Teilkreisdurchmesser: d = m * z = (z * p) / π

      Kopfkreisdurchmesser: da = d + 2 * m = m * (z + 2)

      Fußkreisdurchmesser: df = d – 2 * (m + c)

      Zahnhöhe: h = 2 * m + c

      Zahnfußhöhe: hf = m + c

      Achsabstand: a=d1 + d2 / 2 = m * (z1 + z2) / 2
      Puch fahren ist Nationalstolz leben!

      Kreivarna (MMO) schrieb:

      Gibts sowas zu kaufen? Fährt jemand sowas? ich hätte das gerne für mein Rennmofa, nur die frage ob man sowas kauft oder selbst baut bzw bauen lässt. Bei Mädler gibts ja allerhand Zahnrädchen aber ich hab leider recht wenig ahnung davon. Übersetzung würde ich gerne original belassen.

      Da gibts jetzt verschiedene Module - was kann ich mir darunter vorstellen? Ist das der Zahnabstand? kann man das vom originalen schrägverzahnten rausmessen?

      Ich fahre einen.

      Gekauft habe ich den vor 2 Jahren bei MotoPipes.......soweit ich das weiß gibt es die aber nicht mehr.

      Evtl. mal Harald Schlosser fragen
      bei ralf waldmann gibts was nahe der original übersetzung, allerdings ohne kupplungskorb, sprich nur die 2 zahnrädchen 230 euro. das kommt mir etwas überzogen vor. zumal ich auch gerne nen neuen kupplungskorb dazu hätte da sich die lamellen doch schon etwas eingeschlagen haben
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Ich schalte mich hier mal ein, da ich meiner RMC demnächst auch einen spendieren möchte. Der Hauptgrund ist, dass der originale meines Motors total verschlissen ist und ich auf Trockenkupplung umbauen will, wozu ich ein weiches Kupplungsrad bräuchte. Die Sache ist aber noch in Planung. Der Achsabstand ist 67,5mm, bedeutet, dass normale Kaufzahnräder passen würden. Das kleine Kurbelwellenrad giebts bei Mädler aus Automatenstahl und kostet keine 8 Euro. Diese Stähle können mit genügend guter Kernqualität auf c.a. 60 HRC von meiner Härterei Einsatzgehärtet werden. Die großen Räder (72 Zähne) sind aber immer C45, der zu tief durchhärten würde beim Brennhärten und beim nitrieren keine genügende Härte erreicht. Da such ich nach ner Lösung. Hab da auch nen Zahnradfräser für und könnte das aus 16MnCr5 machen, aber die Arbeit schreckt mal wieder ab.
      Warum willst du überhaupt umbauen Kreivarna?
      Ob das so wichtige Gründe sind weiß ich nicht, zumal der Kupplungskorb ja auf das Zahnrad nur genietet ist und einfach getauscht werden kann, aber du hast schon recht, geradverzahnter primär ist einfach geiler, als original und gehört in einen Rennmotor rein. Meld dich mal, wenn du irgendwo Zahnräder bestellst, eventuell können wir zusammen was machen, weil z.b. bei Mädler nehmen sie auch Mindermengenzuschlag.

      Jay Jay 76, da dieser Motor an den ich jetzt dran will schon 2 Jahre rum liegt hatte ich vor knapp 2 Jahren ebenfalls bei Fa. Motopipes so einen Primärantrieb + Trockenkupplungsdeckel bestellt und bin beschissen worden. Ich habe bezahlt und nix bekommen. Hast du da noch den Namen von dem Firmenbesitzer? Da er auf ein Schreiben vom Anwalt nicht reagiert hat(warum sollte er auch) und ich keine Polizei mag könnte man ja jetzt, wenn er schon garnicht mehr damit rechnet mal nachts persönlich bei ihm vor der Tür erscheinen und ihn "freundlich bitten" die Kohle doch bitte wieder raus zu rücken, wenn er schon keine Zahnräder mehr hat.

      Gruß Markus

      MarkusK schrieb:

      Ob das so wichtige Gründe sind weiß ich nicht, zumal der Kupplungskorb ja auf das Zahnrad nur genietet ist und einfach getauscht werden kann, aber du hast schon recht, geradverzahnter primär ist einfach geiler, als original und gehört in einen Rennmotor rein. Meld dich mal, wenn du irgendwo Zahnräder bestellst, eventuell können wir zusammen was machen, weil z.b. bei Mädler nehmen sie auch Mindermengenzuschlag.

      Jay Jay 76, da dieser Motor an den ich jetzt dran will schon 2 Jahre rum liegt hatte ich vor knapp 2 Jahren ebenfalls bei Fa. Motopipes so einen Primärantrieb + Trockenkupplungsdeckel bestellt und bin beschissen worden. Ich habe bezahlt und nix bekommen. Hast du da noch den Namen von dem Firmenbesitzer? Da er auf ein Schreiben vom Anwalt nicht reagiert hat(warum sollte er auch) und ich keine Polizei mag könnte man ja jetzt, wenn er schon garnicht mehr damit rechnet mal nachts persönlich bei ihm vor der Tür erscheinen und ihn "freundlich bitten" die Kohle doch bitte wieder raus zu rücken, wenn er schon keine Zahnräder mehr hat.

      Gruß Markus
      Hi Markus,

      das Problem kenne ich leider auch in ähnlicher Form.
      Nur auf massivem Druck und unter Androhung einer Betrugsanzeige habe ich endlich meine bereits Bezahlten Teile bekommen.

      Die Teile sind allerdings Top.

      Ich suche Dir mal die Daten raus die ich noch habe, der Name ist aber Birger Graichen.

      Gruß
      Es hat mal wieder etwas länger gedauert, aber gestern sind die eingestzten und nun an den stirnseiten abgedrehten Zahnräder endlich zur Härtung weg gegangen. es war doch noch recht viel Arbeit und ich hatte keine Zeit.
      Also : Die großen Zahnräder habe ich nun aus 16MnCr5 selbst gefräst gehabt, was recht viel Arbeit war. Damit es sich besser lohnt habe ich gleich zwei Doppelzahnräder gemacht, sodass man gleich zwei Primärtriebe daraus bekommt. Passend dazu habe ich die kleinen Ritzel aus Automatenstahl bei Mäder bestellt gehabt, also insgesamt vier Stück. Die Übersetzungen sind einmal 20 : 70 und einmal 18 : 72. Wenn die Zahnräder jetzt vom Härten wieder kommen, dann sind nur die Zahnflanken hart und der Kern kann auf der Drehbank nach Belieben bearbeitet werden. Die Breite habe ich auf 12mm gesteigert. Nach außen schien da noch etwas Platz zu sein im Kreidlergetriebe.

      Gruß Markus
      Bilder
      • zahnIMG_0001 (640x480) (480x360) - Kopie.jpg

        127,9 kB, 480×360, 375 mal angesehen