2. Rennmofa-Projekt

      2. Rennmofa-Projekt

      Sodele,

      es ist soweit alle Teile sind besorgt und nun kann es mit dem zweiten Projekt losgehen :D . Erst hatte ich mir ja Zündapp Speichenfelgen, einen Plastiksatz einer YZ 80 samt Tank und Sitzbank besorgt. Desweiteren wollte ich eine Upsidedowngabel verbauen und hinten die Originalschwinge modifizieren (Maico-Style), dazu ein paar anständige Dämpfer hinten und fertig. Ich habe mich aber anderster entschieden und habe mir eine YZ 125 besorgt. Nun aber die ersten Info´s für das zweite Projekt.

      Basis ist eine Zapp CS 25 die mit Teilen einer YZ 125 aufgewertet wird, als Antrieb soll es eigentlich nichts anderes werden wie bei meinem ersten Projekt. Ich habe gemerkt das ich doch ordentlich Leistung zur Verfügung habe mich bremste halt das Original-Fahrwerk total ein. Als Auspuff wird ein RZT-SP Enduro verbaut werden. Das ganze ist in meinem Augen eine ganz ordentliche Kombi, jetzt heißt es die Gabel und Schwinge der Yamaha an die Zapp zu adaptieren und ordentliche Halter für den Plastiksatz samt Tank und Sitzbank anzufertigen. Das ganze hoffe ich ist bis Ende März über die Bühne zu bekommen. Dann werde ich mir einen Motor aufbauen, diesmal denke ich werde ich mir die Kurbelwelle auf ein Honda-Pleul umbauen lassen obwohl ich mit der Rito-Vollwangen welle in der Orignal Cross-Zapp keine Probleme bis dato habe, aber sicher ist sicher. Ich hoffe das die Tuning-Cross-Zapp dann Mitte des Jahres einsatzbereit sein wird.

      Die nächsten Tage werde ich ein paar Fotos machen, aktuell bin ich beruflich noch zu sehr eingespannt und denke es wird die nächsten Wochen keine so großen Fortschritte geben.


      Gruß

      Karsten
      Wenn Du keinen Erfolg hast, arbeitest Du nicht hart genug an der Verwirklichung Deiner Ziele.
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Karsti“ ()

      Klingt nach viel arbeit. Ich hab das alles schon hinter mir. Wir haben locker ein halbes Jahr dafür gebraucht.
      Nur wo fährst du das du sagst das dich das Fahrwerks ausbremst? Wir hatten unseren Umbau für Strecken wie Langgöns oder andere Crosstrecken gebaut, nur leider fahren wir viel zu selten auf diesen. Hoffe natürlich das du mit deinen Umbauarbeiten gut voran kommst und Erfolg damit hast.

      Sehen wir dich in Damscheid dann in der Tuning klasse?
      Hallo Schnüffel,

      ich weiß das es viel Arbeit ist, ich lagere einfach ein paar Arbeiten nach extern aus und schon habe ich etwas Luft :D , jeder soll das machen was er kann. Ein Original-Fahrwerk bremst einen schon aus oder willst Du behaupten Du bist mit jenem genauso schnell wie mit einer solchen Umbau-Variante?

      Ob ich in Damscheid starten werde steht noch in den Sternen, wenn dann mit beiden Maschinen 8) , allerdings muss ich noch ein paar gute Fahrer finden dann wird das was, aber auch daran arbeite ich 8) .


      Gruß

      Karsten
      Wenn Du keinen Erfolg hast, arbeitest Du nicht hart genug an der Verwirklichung Deiner Ziele.
      Klar wirst du mit einem besseren Fahrwerk schneller fahren können, nur musst es dir bewusst sein das du in ein Klasse aufsteigst in der verdammt gute Fahrer unterwegs sind, unter anderem solche die ihr ganzes leben nix anderes gemacht haben.
      kommt halt auch immer auf die Strecke an. Auf irgendwelchen Wiesen welche einfach nur viel stop und go haben ohne viele Sprünge, Waschbrettern etc. wirst du nicht so extreme Vorteile haben. Auf Crossstrecken sieht das ganze natürlich gleich ganz anders aus.

      Wenn du in Damscheid mit beiden Maschinen starten willst, mit in etwa gleichen Motor, wirst du sehen was es dir bringt.
      Hallo Schnüffel,

      danke für die Ausführungen, ich sehe das wie Du dass der Vorteil nur bei bestimmten Strecken zum tragen kommt. Achja mache Dir mal keine Sorgen ich kenne ein paar gute und schnelle Jungs die nix anderes in ihrem ganzen Leben gemacht haben. Die Jungs sind leicht und schnell und sind total abartig mit Ihren Vollcrossern unterwegs, die sollten mit so einem Gefährt schon anständig um die Ecken fliegen können.


      Gruß

      Karsten
      Wenn Du keinen Erfolg hast, arbeitest Du nicht hart genug an der Verwirklichung Deiner Ziele.

      Karsti schrieb:

      Die Jungs sind leicht und schnell und sind total abartig mit Ihren Vollcrossern unterwegs, die sollten mit so einem Gefährt schon anständig um die Ecken fliegen können.

      Genau das ist die falsche Denkweise. Motocrosser können zwar gut fahren, sind aber nichts anderes gewohnt wie nach der Kurve den Hahn aufzureissen und voll durchzuladen. Mit der Leistung die mitlerweile eine 250er Vollcross bietet auch nichts weltbewegendes mehr. Aber dann mit ner 50ccm Möhre, die nur auf Drehzahl gehalten werden muss, damit es vorwärts geht zu fahren ist auch für die Crossfahrer erstmal ein Umstieg.
      Also wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich viel Training besser auszeichnet, wie nen Crossfahrer ins Team zu holen!
      Hey Kneipenterrorist,

      man wird sehen. Ich denke das ich eine sehr gute Beobachtungsgabe habe und das einschätzen kann ob die Jungs nur nach der Kurve den Gashahn aufdrehen oder ob Sie auch die Maschine ordentlich um die Ecke fliegen lassen können. Es ist unbestreitbar das Training erforderlich ist, egal ob Motocrossfahrer oder nicht, das beste Training ist immer spezifisches Training :thumbsup: .


      Gruß

      Karsten
      Wenn Du keinen Erfolg hast, arbeitest Du nicht hart genug an der Verwirklichung Deiner Ziele.
      Hallo Cadde,

      es soll Leute geben die haben Teile einer 250er RM verbaut und sind hoch zufrieden :D .

      Aber mal im Ernst ich hoffe nicht das ich da zu hoch kommen werde, aber sehen werde ich es dann erst. Jetzt hast Du mich aber schon etwas verunsichert ?( . Eigentlich wollte ich das Fahrwerk einer 85er Cross verbauen, allerdings habe ich keine gefunden die zu meinen Budgetvorstellung gepasst hätte.

      Hat noch jemand Erfahrungen in dem Bereich verbauen von 125er Crossteilen gesammelt :?: .


      Gruß

      Karsten
      Wenn Du keinen Erfolg hast, arbeitest Du nicht hart genug an der Verwirklichung Deiner Ziele.
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hey Jungs,

      jetzt werde ich ja immer nachdenklicher :wacko: , hoffentlich war das eine gute Entscheidung. Das Gewicht ist ja nicht das große Problem, ich reduziere mein Körpergewicht einfach noch um 5-6 Kilo :whistling: das sollte einiges egalisiseren :D .


      Gruß

      Karsten
      Wenn Du keinen Erfolg hast, arbeitest Du nicht hart genug an der Verwirklichung Deiner Ziele.
      Hey PowerRanger,

      das wäre super nett, vielen Dank schon mal vorab.


      Gruß

      Karsten
      Wenn Du keinen Erfolg hast, arbeitest Du nicht hart genug an der Verwirklichung Deiner Ziele.
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hallo Sebastian,

      nein es gibt nichts neues. Ich bin sehr unsicher geworden und habe jetzt auch bedenken das die neue Maschine dann viel zu schwer und unwendig werden wird. Mir ziehen aktuell andere Gedanken durch den Kopf, wie z.B. Gabel und Schwinge einer DT 80 LC, an der Schwinge dann Twinschockdämpder für den Oldstyle-Look ansatt das Monofederbein. Auch werde ich nach jetzigem Stand keinen Plastiksatz einer Crossmaschine verbauen sondern die CS auch wie eine CS aussehen lassen, schließlich fahren wir ja noch Mofarennen.

      Das ist der jetzige Stand. Der Rahmen steht schon im Keller und wartet auf die Bearbeitung mit der Flex :-), aber bevor ich das anfange muss ich mir erst schlüssig sein in welche Richtung es wirklich gehen wird.

      Gruß

      Karsten
      Wenn Du keinen Erfolg hast, arbeitest Du nicht hart genug an der Verwirklichung Deiner Ziele.