Zündapp 3 Gang Rennmofa mit Athena 50ccm bearbeiten

      Zündapp 3 Gang Rennmofa mit Athena 50ccm bearbeiten

      Hi, bin neu hier.
      Hab mich hier mal angemeldet weil das Forum den Eindruck macht als hätten die User hier einiges mehr an Ahnung als in manchen anderen Foren :)
      Erstmal möchte ich sagen das ich keinesfalls Neuling bin auf dem Gebiet, das Buch Two-Stroke Performance Tuning hab ich auch schon durch.

      Auf jedenfall bau ich zur Zeit ein Rennmofa auf (mein Zweites), für Beschleunigungsrennen. Sollte also gut Power haben, aber ich will nicht unbedingt nur Spitzenleistung und Null Drehmoment haben, will auch wenn möglich keine Innenrotorzündung verbauen, sonst hat man fast keine Schwungmasse mehr. Also nach dem Schalten sollte noch genügend Leistung anliegen das man die Kupplung nicht shcleifen lassen muss um in den Resonanzbereich zu kommen.

      Es wird eine ZS25 (Rahmen überarbeitet), Athena Supertherm 50ccm 4 Kanal, 24er OKO Powerjet Vergaser mit 26er Selfmade ASS, Krümmer mit 30mm innen, Leovince TT Rollerauspuff (bearbeitet). Endrohr und Dämpfer 17mm.
      Zündungen hab ich 3 hier, eine Stern mit 10 von 12 Spulen, und 2 Andere mit Unterbrecher. Muss mal schauen welche am besten für hohe Drehzahlen geeignet ist. Aber bei allen wird spätestens bei 10000rpm Schluss sein vermute ich?!

      Zylinder kam heute an, morgen werd ich erstmal die Steuerzeiten messen, aber laut Internet soll der Auslass bei 177° liegen.

      Frage: Ich bekomm nach der Formel aus dem Buch und auch nach anderen Formeln immer eine Länge vom Auslass bis zur Mitte vom Gegenkonus von ca 83cm raus. 177°, Max Leistung bei 9000rpm. Ich finde das ist ziemlich lang, bei den meisten Rennmofas sind die immer so enorm kurz?

      Nächste Frage: Im Kolben sind 4 Löcher, für die Boost Ports, kann oder sollte man die Vergrößern oder jeweils zwei miteinander Verbinden? Verlieren dann vieleicht die normalen Überstömer zu sehr an Druck wenn die Stützkanäle größer werden?
      An den Motorblock werd ich die Kanäle auf jedenfall noch anpassen.


      Die Steuerzeiten des Zylinders will ich fürs erste auch bei behalten, das Mofa soll mindestens 8PS bekommen und gut Beschleunigen bis mindestens 90km/h. Lediglich der Einlass soll sich ändern, Standart sind glaub ich nur 142°, dachte da so an 150 fürs erste durch Kolben kürzen?

      Weitere Tips um den Motor zu verbessern sind auch erwünscht.

      Ich glaub jetzt hab ich erstmal genug erzählt, hoffe ihr könnt mir bei meinen Fragen helfen, wenn noch weitere Fragen aufkommen werd ich sie in dem Thread hier posten.

      Danke.

      Mfg
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Bilder
      • Foto0009.jpg

        142,12 kB, 1.207×905, 2.584 mal angesehen
      • Foto0011.jpg

        141,98 kB, 1.148×861, 1.998 mal angesehen
      • Foto0012.jpg

        143,71 kB, 1.295×971, 1.858 mal angesehen
      • Foto0013.jpg

        141,44 kB, 1.260×945, 1.601 mal angesehen
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Lude-Zuhaelter“ ()

      Die Threads hatte ich schon gelesen, hab glaub ich schon alles gelesen was Google über "Zündapp Athena" findet :D

      Die von dir bearbeiteten Zylinder find ich auch sehr interessant, und das mit den Nebenauslässen würd ich auch gern machen, aber ich glaub das wird beim ersten mal nix :)

      Aber einige meiner Fragen werden nicht so wirklich bearbeitet:
      -Die Standart Zündungen gehen nicht über 10000rpm oder?
      -177° Auslass, Max Leistung bei 9000rpm, Länge vom Auslass bis zur Mitte vom Gegenkonus von ca 83cm. Zu lang?
      -Die Löcher im Kolben verbinden oder vergrößern?

      Wäre schon wenn du mir das noch beantworten könntest :D

      Mfg
      Also: die Standartzündung dreht mit guten Kontakten durchaus 12K- nur nicht lange. Bis dahin gehen auch die ori Kontaktlos- wobei ich bei 30 Jahre alten Dingern eher auf ne neue PVL setzen würde.

      177° a: Sagt ohne weitere Angaben nicht viel über das zu erwartende Auspuffgeraffel- bei Zapp würde ich bis Anfang GGK bei 10k um die <60 cm anpeilen, Wahl der Waffe sollte ein RZT sein

      Die Löcher kann man verbinden, ja. Nur- die Orikolben taugen nicht wirklich- besser nen L-Ring von JMPB Onderdeelen mit Nachkaufring.

      Und der Athena ist leider so ne Kröte, wenn er nicht bearbeitet ist: die ÜS gehen nicht voll auf, die Stützer zeigen in den Auspuff- alles nicht so schön. Aber - man kann ja bearbeiten (lassen).. :D
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Danke dir, hat mir schonmal sehr viel weiter geholfen.

      Lude-Zuhaelter schrieb:

      Und der Athena ist leider so ne Kröte, wenn er nicht bearbeitet ist: die ÜS gehen nicht voll auf, die Stützer zeigen in den Auspuff- alles nicht so schön. Aber - man kann ja bearbeiten (lassen).. :D
      Alles was nötig ist mach ich selbst, Dremel, Feilen und Drehbank hab ich hier. Und das Gefühl das man braucht auch :D
      Nur kaputt machen will ich nix, also geh ich vorsichtig ran.

      177° a: Sagt ohne weitere Angaben nicht viel über das zu erwartende Auspuffgeraffel- bei Zapp würde ich bis Anfang GGK bei 10k um die <60 cm anpeilen, Wahl der Waffe sollte ein RZT sein

      Naja, wie schon gesagt, Krümmer wird 30mm innen. Auspuff nen Rollerauspuff Leovince TT (das Lochblech mit der Dämmwolle aus dem inneren der Birne ist raus), Endohr und Dämpfer haben 17mm (passt, da es ca 60% vom Krümmer ist). Auf jedenfall bestätigst du mir das 83cm bis mitte GGK etwas zu viel ist.

      Werd dann mal anfangen, mal gespannt was draus wird, wenn ich noch fragen hab stell ich sie hier.
      Edding ist dein Freund- auf der Laufbahn anzeichen, Beschichtung mit langsamer Drehzahl rausschleifen und ein tiefes Loch mit nem Kugelfräser einbringen. Dann vom A her mit nem langen Zylinderfräser zwei Taschen schaffen, die ungefähr Richtung der Löcher zeigen- Akkuschrauber, 3mm-Bohrer sehr lang und go- dabei mit einem Finger fühlen wo es hingeht und immer kontrollieren, ob man nicht zu Tief bohrt. Joa, und wenn dann die beiden Löcher geschafft sind, etwas vergrößern und gut.
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Motor ist zusammengebaut, Auspuff und Ansaugseite ist fertig.

      Aber jetzt hab ich noch ein Problem:

      Hab die Verdichtung mal ausgelitert. Bis zum halben Kerzengewinde gingen mit einer Spritze 7ml rein. Zylinder stand waagerecht.
      Jetzt hab ich mal nachgerechnet mit den Formeln aus Two Stroke Performance Tuning.
      Verdichtung ist momentan 8,13:1. Ist ja mal gar nix.
      Wenn ich jetzt nach der Formel aus dem Buch vorgehe muss ich um auf 11:1 zu kommen 1,68mm :!: vom Kopf abnehmen, das kann doch nicht sein oder?
      Am liebste wollt ich 13:1 fahren, aber da sinds schon über 2mm.

      Rechnung:
      CR = (49,9338 + 7) / 7 = 8,13

      Bei 11:1 :
      CCV = 49,9338 / (11 - 1) = 4,99338ml

      7 - 4,99338 = 2,00662ml

      S = (2,00662 * 4000) / (pi * 39²) = 1,679mm


      Achja, ich fahr nen Mokick Kopf, kleiner kugelförmiger Brennraum, richtung Einlass versetzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Red Arrow“ ()

      Hi,

      wenn du schon den Supertherm Zylinder hast verwende doch auch den passenden Kopf dazu, der hatt 1. nen besseren Brennraum mit ordentlicher Quetschkante und 2. hast du damit schon erhöhte Verdichtung im Gegensatz zu den Originalköpfen (reicht aber immernoch nicht für 11:1) da du den Zylinder hochlegen musst!


      die 4 Löcher machst du zu 2 Fenstern.



      Hier mal unsere Sprintmofa ;) Bis jetzt jedes Jahr die 50ccm Klasse beim Beschleunigungsrennen in Halle gewonnen und selbst die aus der 70ccm Klasse sehen fast alle alt aus.




      200m 9,8 Sek mit 105 Kmh war glaube die Bestzeit :D
      :saint:
      So ungefähr wie deins will ichs auch haben, von der Leistung und Drehzahl her :thumbsup:
      Sollte auch klappen, fahren ja ähnliche Teile. So den Steuerzeiten nach bist du etwa 2mm höher gegangen mit dem Zylinder oder?

      Der Mokick Kopf hat auch ne schöne Quetschkante, hab jetzt leider kein Foto davon, aber sieht so ähnlich aus wie die Athena Köpfe, nur das der Brennraum zur Einlassseite hin versetzt ist.

      Wenns nicht anders geht muss wohl ein Athena Kopf her.
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      So ich meld mich hier auch wieder mal, das Mofa läuft und zwar gar nicht sooo schlecht. Mittlerweile ist auch noch eine PVL 3° Zündung drin. Zylinder um 2mm höher gesetzt. Parma Kopf...

      Aber ich habe folgendes Problem:
      Das Mofa zieht so ab 7500rpm ganz gut, so bei kurz vor 9000 wirds richtig ordentlich laut, denk mal das ist der Resobereich dann. Aber die Lesitung fällt so bei 9500rpm schon wieder ab. Wenn man ganz lange im 2 Gang Vollgas fährt schaffts gerade mal 10200rpm. Ich versteh einfach nicht wieso das nicht richtig hoch dreht ?( Ich will auf jedenfall mehr Drehzahl, und das es sobald der Resobereich kommt auch nochmal richtig ab geht, und nicht gleich aufhört. Passende Düse fürs aktuelle Setup ist drin.

      Folgende Daten:

      Auslass 185°
      Überströmer 130°
      Einlass 160°
      Verdichtung 10,8:1
      Auspufflänge vom Kolben bis mitte Gegenkonus ca. 710mm
      Zündung 1,3mm vor OT

      Jemand ne Idee, dachte schon ob ich noch weng mehr Ein und Auslass machen soll vieleicht?
      Quetschkante 0,7

      Mich wunderts nur, das diese Steuerzeiten bei manchen Leuten so gut funktionieren. Zum Beispiel im Video oben von Gurkensalat, das sind die gleichen Steuerzeiten, und das Teil dreht schön sauber bis 12000 rauf ?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Red Arrow“ ()

      das Video ist schon alt, hatten den Sprinter letzt auch mal aufm Prüfstand wo ich meine Rennmofa draufhatte.. zieht jetz 10 ps am Motor bei 13000 u/min aber das Drehzahlband willst du nicht sehen bzw hab ich auch kein Foto von :thumbsup: ist eben was für Sprintrennen.


      Versuchs mal mit dem RZT Auspuff, Thorben hatt auch viele Anlagen getestet, Faust, Rollerpötte ..RZT ist halt irgendwie doch das beste was man für wenig Geld bekommen kann und was mit wenig Aufwand extrem gut läuft.

      Steuerzeiten würd ich erstmal so lassen und lieber mal den Rzt kaufen!
      rzt.de musst den R als Straßenversion nehmen.
      :saint:
      Dein tt ist vom Volumen her zu groß, und außerdem ist im Gegenkonus noch ei hübsches Lochblech mit Wolle eingeschweißt- wenn das schon entfernt wurde, gehts zwar etwas besser, aber gut ist das dann immer noch nicht. Klare empfehlung: RZT, oder du lässt dir für viel Geld einen bauen.
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."