Passat 2.0 16V

      Passat 2.0 16V

      Hallo,

      falls sich der Ein oder Andere vielleicht gefragt hat, warum es am Audi nicht weiter geht hier die Erklärung.
      Da ich mit 18 einen Wagen brauchte, um an die Arbeit und überhaupt durch die ländliche Gegend hier zu kommen, musste ein Auto her. Naja, Sprüche wie": Kauf dir nen 4er Golf TDI" oder "bedenke du bist auf ein Auto angewiesen, also kauf gleich was Gescheites" hab ich mal grundlegend ignoriert und mir den wohl kaputtesten 35i hier in der Gegend gekauft, hatte allerdings noch ein Jahr Tüv. Ist bisschen tiefer GT Austattung in gutem Zustand krass geile BehBehÄss Felgen und halt komplett GT beplankt

      So, sah er dann aus.




      Naja, was woll ich sagen, Vorderachse durch, Hinterachse durch Motronic am spinnen und noch tausend andere Fehler die ich jetzt nicht alle listen mag. Hinterachse bin ich gerade noch dran. Radlager, Achslager, Domlager, Bremsen, Bremsschläuche, Bremsleitungen, Stoßdämpfer. Naja, das hätt ich wohl noch an einem Samstag geschafft. Allerdings kam ich nach dem obligatorischen Stochern mehrfach durchs Blech und naja seht selbst.









      Wiedermal hat sich gezeigt, dass murksen an der Karossierie wirklich nichts bringt. Umso mehr ärgert es mich, wenn ich mit Kollegen spreche und Sätze höre wie " ach bisschen blank gemacht und nen Blech drüber geschweißt" denn genau solche Aktionen haben die Radläufe hier zum zerfaulen gebracht, die Schweißstellen wurden nichtmal abgedichtet und zudem auch noch sehr schlecht geschweißt. Naja, ich machs besser.

      Morgen gehts wohl weiter dann kommen noch ein paar Bilder, hoffe es interessiert überhaupt jemanden die ganze Rostschweißerei;)

      Gruß Lukas
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      So geht mal etwas weiter hier,

      Hab die Schweißstellen alle schön Blank gemacht und dann Schweißprimer aufgetragen


      Dann ein Blech angefertigt



      Eingeschweißt, sieht was wüst aus, weil ich die eine Seite umbiegen musste um an die Kantung zum anschweißen zu kommen.


      Und schließlich alles Grundiert und abgedichtet



      Morgen gehts weiter...

      Gruß

      Lukas
      Heut nicht viel neues direkt am Auto,

      musste mir erst ein Werkzeug bauen, mit dem man die Hinterachslager einpressen kann. Hier der Problemfall, ist mir noch nicht ganz klar warum, die Hinterachslager so eine komische Form haben, im Zweifelsfall um die Montage für den gemeinen Hinterhofschrauber zu erschweren....



      Naja dann halt die Außenkontur abgenommen und auf ein Stück Flachstahl gezeichnet



      Ausgeschnitten, angepasst und rund gemacht. Daneben das Lager und die Druckplatte aus 4mm geglühtem Grobblech.



      Das ganze dann zusammengeschweißt




      Geht sogar ;)




      Hier noch ein paar Bilder vom ganzen, muss wenn der Wagen da draußen ist mal etwas räumen und will dann vorn nen Rolltor reinmachen damits im Winter da warm drin ist.





      Gruß

      Lukas
      Find ich auch super! Was machst du eig beruflich? Auch irgendwas in der Richtung?
      erst wenn der letzte vergaser verschrottet, der letzte unterbrecher verschmort und der letzte gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man elektronik nicht reparieren kann!
      Mhmmnja Werkzeugmechaniker für Stanz und Umformtechnik.

      Heut leider auch nur wenig geschafft, weil als was anderes dazwischen kam.
      Naja bisschen weiter die Hinterachse kompletiert, hab die Achszapfen und die Schutzbleche montiert und noch die Radläufe mit Unterbodenschutz und Lack versehen. Lack ist wohl Geschmackssache habs bei nem 3BG mit Arride gesehen und fand es gibt auch bei meinem 35i bisschen Kontrast zum schwarzen Lack.



      Dann halt Radlager und Scheiben neu gemacht, alles relativ gutes Werk von SKF und ATE







      Die im OffTopic schon besagten 10.9er von VW die mir die nette Teiledame besorgt hat. Weiß schon, dass man Schrauben die nen Anzugsmoment bekommen normal nicht fettet oder gar mit Kupferpaste verziert aber hab bei der Demontage schon eine Abgerissen und kein Bock, auf Komplikationen später mal.

      Gruß

      Lukas, der immer noch Unterbodenschutz im Gesicht auf der Brille und in den Haaren hat;)
      Weiß man was die Achszapfenschrauben kosten`? BRauch ich nämlich beim Einser auch neu zwecks der Scheibenbremse. Aber sonst super Arbeit.
      Alle haben gesagt, dass es nicht geht..... Dann kam einer, der hat das nicht gewusst, und der hat es dann gemacht......
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hab 11,64 für 12 Schrauben gezahlt.

      Am We etwas weitergekommen, Achse ist nun drin, muss aber noch eine Bremsleitung neu machen, die vom Bremskraftregler nach rechts geht und halt noch so paar Kleinigkeiten wie Verschlussstopfen für die Hohlraumöffnungen finden und reinmachen.

      Die ranzigen KAW Federn mach ich denk mal noch neu bzw. tausch sie gegen welche von HR oder so, wobei sich der Wagen eigentlich total super fahren lässt.



      Hier mein treuer Helfer, ein Hazet 195-2 da ich ja dank meiner Eltern keine Grube bauen darf...



      Hab Vorgestern eine Lederaustattung geholt kommt die Tage noch rein, ist vom US Passat.


      Gruß

      Lukas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GTS“ ()