Riesen Problem bei Hercules Kx5 Getriebe (Gänge gehen rein, Kupplung Packt, keine Verbindung zum Hinterrad)

      Riesen Problem bei Hercules Kx5 Getriebe (Gänge gehen rein, Kupplung Packt, keine Verbindung zum Hinterrad)

      Hey,
      ich habe ein Problem, das bis jetzt keiner lösen konnte, vielleicht habt ihr ja ne Idee...
      Also ich habe einen Sachs 50/5 AFK, bei dem habe ich die Kurbelwellenlager erneuert (BO17 Lager und ein normales C3 Lager halt), Simmerringe und Dichtungen sind auch neu, ist ja klar, Getriebeöl ist auch drin, alles sollte wunderbar Funktionieren, ABER:
      Der Motor bekommt keine Verbindung zwischen Kw und Rad.
      Das Problem muss bei der Hauptwelle Liegen, da, wenn ich den Kickstarter kicke, die Kurbelwelle gedreht wird (also fassen alle Ritzel ineinander und die Kupplung Packt auch).
      Die Gänge lassen sich aber auch schalten. 1 u. 2 gang gehen so direkt rein, der 3te und die anderen nur, wenn ich das Polrad dabei drehe, ist ja klar, so muss dass ja auch. Daran kann man auch sehen, dass das Schaltgestänge und der Ziehkeil noch in Ordnung sein Müssten.
      hinter der Hauptwelle kommt nichts mehr (außer Ritzel, Kette und Hinterrad, und das dreht alles wunderbar) und vor der Welle kanns nicht sein (Sonst würde der Kickstarter ja nicht funktionieren).
      Ich habe, um die Lager auszutauschen, das Schaltgestänge, die Kupplung und die Wellen (Haupt und Vorlegewelle) nicht auseinander genommen, also die sind so wie sie vorher auch waren, ich habe nichts geändert...
      Eigentlich kann die Kickerwelle damit nichts zutun haben, aber die Kickerfeder ist wohl nicht richtig eingebaut (Der Kicker kommt nicht zurück, die Feder ist also nicht eingerastet, sollte aber nichts mit dem Oben beschriebenen Problem zutun haben)...
      Wer Explosionszeichnungen braucht kann hier gucken: home.arcor.de/s125rep/parts505/main.htm
      Das hier ist die Welle, wo das Problem sein sollte:
      home.arcor.de/s125rep/parts505/frame019.htm


      Ich habe keine Teile vom Motor über, oder irgendwas zuviel eingebaut, es hört sich auch nicht so an alsob irgendwas lose im Motor liegt :D
      hat von euch einer eine Idee? Ich komm einfach nicht drauf, was es sein kann, werde Später oder morgen den Kupplungsdeckel nochmals abmachen und nach dem Schaltgestänge gucken...

      lg und danke schonmal
      jochot
      Es war einfach nur das Ritzel nicht fest genug auf der Welle, sodass es durchgepimmelt ist, sind wir nicht drauf gekommen bis zu dem Moment, wo ich das Rad gedreht hat und Papa meinte "wieso dreht denn die Welle sich da eigentlich nicht mit?" :D
      naja, jetzt hab ich keinen Zündfunken... :D