Der Franzose ANTI RESTO

      Der Franzose ANTI RESTO

      Hallo,

      wollte euch heute mal mein aktuelles Projekt vorstellen. Hierbei handelt es sich um eine Peugeot Baujahr ca. 1951 P155 150 ccm. Das Motorrad wurde mir geschenkt und da ich ja bereits eine größere Sammelung von alten Motorrädern habe kommt es auf eines mehr nicht mehr an.

      Nachdem ich nun den Franzosen zu Hause hatte wurde zuerst der Vergaser gereinigt und die Zündkerze erneuert. Eine Spülung mit WD 40 für den Motor und am nächsten Tag gab es den Startversuch: LÄUFT! Es fand sich sogar orig. Bordwerkzeug.

      Warum ANTI-RESTO? Ich wollte ihn komplett neu aufbauen aber als ich unter der blauen Farbe den Originallack fand war der Entschluß gefasst.
      Erhaltung der Patina. Rund 5 Stunden Hat es gedauert um eine(!) Tankhälfte von dem blauen Lack zu befreien. Im inneren des Tanks sieht es nicht so dolle aus da werde ich wohl zu Versiegelung greifen.
      Neue Reifen sind bereits montiert und Radlager neu gefettet.

      So, nun Bilder
      Bilder
      • comp_Foto0461.jpg

        144,64 kB, 700×525, 141 mal angesehen
      • comp_Foto0462.jpg

        143,58 kB, 700×525, 119 mal angesehen
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kaefermoerder“ ()

      Find das Moped auch echt schön. Und das sie nicht komplett restauriert wird find ich auch gut. Mit sowas an nem schönen Sonntag Nachmittag zum Oldietreff...
      erst wenn der letzte vergaser verschrottet, der letzte unterbrecher verschmort und der letzte gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man elektronik nicht reparieren kann!