E10 - Benzin

      E10 - Benzin

      Wie stehst Du zu E10 43
      1.  
        1. Ich tanke E10 weil es billiger ist. (4) 9%
      2.  
        2. Ich tanke E10 weil ich ökologisch davon überzeugt bin. (0) 0%
      3.  
        3. Ich tanke E10 weil es billiger ist und ich ökologisch davon überzeugt bin. (1) 2%
      4.  
        4. Ich tanke kein E10 weil mein Auto es nicht verträgt. (5) 12%
      5.  
        5. Ich tanke kein E10. Mein Auto verträgt es zwar, ich habe aber trotzdem technische Bedenken. (17) 40%
      6.  
        6. Ich tanke kein E10 weil ich es aus ökologischen Gründen ablehne. (16) 37%
      Normalerweise halte ich mich aus politischen Themen heraus, es ist eigentlich so, dass ich an der Politik fast gänzlich das Interesse verloren habe. Als einzelner kann man sowieso nichts ändern und eine für mich wählbare Partei gibt es im Moment nicht.

      Jetzt hat die Politik aus Gründen des Klimaschutzes den neuen E10 „entwickelt“.
      Die Mineralölindustrie hat es umgesetzt und präsentiert uns die neue Brühe.

      Dass die nichts in unseren alten Mofa/Mopeds verloren hat, dürfte jedem klar sein, zu groß ist die Gefahr, dass Aluminiumteile angegriffen werden. Außerdem ist die Mischbarkeit mit Zweitaktöl schlechter.

      Nun soll die neue Brühe nur positives bringen, vor allem weniger CO2 Ausstoß. Wer sich mal ein wenig schlau macht wird sehen, dass die Bilanz schön gerechnet ist. Zudem braucht man zur Herstellung des Bioethanols auch jede Menge Energie, die ja auch irgendwo herkommen muss.
      Was ich das allerschlimmste finde ist, dass wir Lebensmittel anbauen, die wir dann umgewandelt in unsere Autos kippen. Woanders auf der Welt herrscht Hunger und Mangelernährung. Denn auch hier wird uns viel versprochen. Soviel Biomüll und sonstigen Abfall gibt es nicht um den ganzen Bioethanol herzustellen. Also werden landwirtschaftliche Flächen dazu benutzt, auf denen man Nahrungsmittel anpflanzen könnte. Denn angeblich werden ja keine neuen Flächen erschlossen. Wer das glauben soll? Vor allem in Regionen der Erde wo sich niemand drum kümmert.

      Und dann ist die Verträglichkeit immer noch nicht geklärt. Viele Autos vertragen es nicht. Und auch Autos die es vertagen sollen „leiden“ unter dem Sprit: Schlechter Kaltstart und Leelauf, schlechtere Gasannahme, Ruckeln usw. Der Mehrverbrauch von 1,5% scheint in der Praxis eher zu 5-6 % tendieren. Das rechnen viele ein und schon ist E10 gar nicht mehr so billig. Außerdem werden neue Risiken bekannt, Mercedes und BWM sprechen von Ölverdünnung, verkürzte Ölwechselintervalle. Langzeittest gibt es auch noch keine verwertbaren und wer bezahlt wenn ein E10 taugliches Auto nun doch Schaden nimmt?

      Und dann noch die Mineralwirtschaft: Zieht uns für E5 Sprit die Kohle aus der Tasche, obwohl E10 Sprit in der Produktion teurer ist. Logischerweise muss E5 ja teurer sein, sonst würde ja niemand E10 tanken.

      Und jetzt schieben sich alle gegenseitig den Schwarzen Peter zu: Politik, Mineralölwirtschaft, Verbände usw. Und wer zahlt die Zeche? WIR an der Tankstelle.

      Trotzdem werde ich und auch viele aus meinem Bekanntenkreis E10 boykottieren. Die Gründe hierfür sind unterschiedlich und wurden oben angesprochen.
      Ich will hier nicht zum Boykott aufrufen, davon habe ich ja auch nichts. Aber ein wenig nachdenken sollte man schon.

      Deshalb eine kleine Umfrage:
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      ich tanks aus den letzten beiden o.g voting gründen nicht.

      heute gott sei dank mal nen coup gelandet und ne tanke gefunden die sogar super plus für 1,54 verschleudert hat, super bl.fr f. 1,50.. sag ich doch nicht nein, und es genauo ökologisch bedenkbar wie e10 ist es ebenfalls.

      im mom machen sich ja einige nen reibach mit der sprit geschichte.. habe am freitag aus der not super getankt fürn kumpel, für 1,64 den ltr. gestern lag er wieder bei 1,54 pro ltr. und heute son glück gehabt.. wobei er in sämtlichen gegenden, also super auch bei 1,51 - 1,52 lag.

      aus dem bekanntenkreis weiß ich z.B das der nagelneue fiesta e10 lt. werk verträgt, aber es dank e10 dann letztendlich zum motorschaden kam... na vielen dank..
      noch greift hier gott sei dank die garantie bzw. gewährleistung von ford.

      dennoch ist die brühe schwer bedenklich, technisch und auch was die umwelt angeht.. zuckerrohrplantagen in brasilien zur produktion vom rohstoff? da fahren diesel durch die gegend die weder nen partikelfilter haben noch mit richtigem diesel fahrn, eher mit heizöl... und der ertrag aus dem anbau passt auch net sowirklich zur aufgewendeten leistung und dem benötigten material und der pflege des rohstoffs bis er geerntet werden kann....


      in meinen augen ist der e10 sprit der letzte quark.
      Ich bin froh, das die RGV erhöhte Verdichtung hat und eh Super Plus braucht. Ins Auto kippe ich erstmal auch kein E10. Ich muss in letzter Zeit nichtmehr so häufig tanken und hab bislang noch Tankstellen gehabt, wo es Super gab. Ich hoffe so wird es auch vorerst bleiben.

      Zur Grundsätzlichen Politischen Einstellung teile ich da dieselbe Meinung wie CC, man müsste schon was sehr radikales (links, rechts) wählen, um wirkliche Änderungen zu erfahren, ansonsten ist es mMn eh derselbe einheitsbrei und dasselbe BlaBla
      Die Ölis sind die nächsten Jahre verpflichtet E5 anzubieten. Allerdings können sie dank schwammiger Gesetzeslage anstatt Super Super+ verkaufen zu deutlich höheren Preisen... Super wird quasi zu Super+, man bekommt mehr als man will und muss das natürlich auch noch zahlen.
      Ich für meinen Teil halte den deutschen Staat und die Ölmafia sowieso für Gauner von daher geh ich lieber in die Schweiz und tank da mein Super...dann bekommt der deutsche Staat da zumindest keine Steuern von mir.

      Dass das Ganze auch noch Umweltfreundlich sein soll ist ja wohl der größte Witz...genau so wie Holzheizungen...
      Wer der Argumentation von nachwachsenden Rohstoffen und der Rechnung von wegen, wandelt genau so viel CO2 um wie freigesetzt wird glaubt sollte sich mal an Kopf fassen und für ein paar Minuten inne halten...
      Kein CO2 zu erzeugen ist nämlich immer weniger als CO2 zu erzeugen, egal wieviel da vorher umgewandelt wurde... und letztlich ist Öl auch nichts anderes als sehr sehr alte Bäume...
      Am Ende wird's wohl so laufen: Die Mineralölkonzerne verkaufen wieder das alte "Super" und zahlen lieber die vereinbarte Strafabgabe, weil sie ja ihre gesetzliche Pflicht, Biosprit abzusetzen, nicht erfüllen. Die fälligen zwei Cent Strafabgabe pro Liter schlagen sie gnadenlos auf den Benzinpreis drauf und haken die Geschichte ab. Wir zahlen - notgedrungen - und der Finanzminister freut sich über die unerwarteten Strafabgaben. Die Umwelt schaut dabei in die Röhre.

      Zitat von tagesschau.de
      Daytona 675: Sounds like a normal inline4 wich made too much Party with a lot of cigarettes and alcohol. Typically british.

      Karsten schrieb:

      die vereinbarte Strafabgabe, weil sie ja ihre gesetzliche Pflicht, Biosprit abzusetzen, nicht erfüllen. Die fälligen zwei Cent Strafabgabe pro Liter schlagen sie gnadenlos auf den Benzinpreis drauf und haken die Geschichte ab. Wir zahlen - notgedrungen - und der Finanzminister freut sich über die unerwarteten Strafabgaben. Die Umwelt schaut dabei in die Röhre.
      Die Umwelt schaut dabei immer in die Röhre, aber wenn man sieht, wie es in anderen Ländern zugeht ... naja!


      Ich halte das E10 für Panikmache, in Brasilien fahren sie Ethanol schon so lange, ich tanke es, weil ich es probieren möchte, wo die Schäden bleiben!


      Vorallem E10 heißt ja nicht, das 10% drin sein müssen, es könnte drin sein, das bezweifle ich aber!
      Alle haben gesagt, dass es nicht geht..... Dann kam einer, der hat das nicht gewusst, und der hat es dann gemacht......
      mischung aus 5. & 6., lehne es aber nicht aus ökologischen, sondern aus ethischen gründen ab, aber ich nehme mal an, dass das gemeint ist.
      muss zugegeben habe mir ausser der umfrage selbst nichts durchgelsen... .

      btw. tanke super + bei den preisen kommt es imho auf die paar euro/tank eh nicht mehr an.
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Jemand gestern Stern TV geguckt?

      Ergebnis von DEKRA:

      Corsa mit kleinem Standard Benzin Motor: Keine Leistungseinbußen, kein Mehrverbrauch

      Mini Cooper S: Gleiche Leistung, weniger Verbrauch

      Weniger Energiegehalt AABER höhere Oktanzahlen, macht sich halt beim Turbomotor besonders bemerkbar.


      Beim Test ist allerdings rausgekommen, dass teilweise an Tankstellen E 10 mit 5,5% Ethanol verkauft wurde.