Stromaufnahme Batteriezündung

      Stromaufnahme Batteriezündung

      ich spiele momentan mit dem gedanken meinen kreidler rennmotor auf batteriezündung umzurüsten. allerdings möchte ich während einem 5 stunden rennen nicht unbedingt akku wechseln. hat da jemand erfahrungen bezüglich der stromaufnahme? bei den akkus dachte ich an nimh akkus aus dem modellbau bereich, die sind leicht, robust und haben viel kapazität
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      also ich habe mal vor längerer Zeit mit jemanden gesprochen der eine Batteriezündung hat und ich glaub der sagte dass die so ca. 0,5a zieht

      ist natürlich von der Spule abhängig. geh einfach mal von 1A aus. Ich würd halt einfach mal eine messen. kosten ja nix die Dinger. könnt mir auch vorstellen das du mit einer 6V Spule besser dran bist, da diese evtl. nicht so eine hohe Stromaufnahme hat. Nur dann wird es wieder schlecht mit einer extra CDI, da die meistens 12V brauchen wenn ich mich nicht irre.


      Als Akku könnte ich dir A123 Zellen empfehlen. die benutze ich für meine Wasserpumpe.

      Guckst du hier:
      shop.strato.de/epages/61333079…standardpacks/Standard_4s

      gibt es auch mit 6V


      Was für eine CDI bzw. programmierbares Teil möchtest du denn nehmen?
      Wenn der Zündfunke annähernd 2J erreichen sollte scheint mir die Stromaufnahme von 1A selbst an 12V doch recht gering zu sein...1A an 6V ginge schonmal garnicht..wären schlappe 6Watt Leistungsaufnahme.
      Da eine CDI letztendlich ca. 300V möchte ist es besser diese mit einer höheren Grundspannung also 12v zu Beliefern.
      Der Vorteil von NiMh Akkus ist die recht einfache Ladungsmöglichkeit...ansonsten würde ich lieber LiPo,s nehmen und mit einem 4S eine 12V Zündung mit den 14,8V befeuern.
      Wenns unbedingt NiMh,s werden sollen dann würde ich 2 Elko,s mit je 1000µF paralell schalten...sonst könnte der NiMh Innenwiderstand einen schlappen Zündfunke verursachen...
      Zumindest ein Notakku muss eh mitgeschleppt werden.
      ich denke auch das man problemlos wechseln könnte...es sei denn..man findet für den Akku keine passende Stelle mehr wo man gut ran kommt.Oder man plant keine Tankstopps o.ä ein...
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      mir gehts drum so wenig aufwand wie möglich zu haben beim rennen. in der box sind schon einige rennen entschieden worden.

      welche cdi ich verwenden möchte weis ich selbst noch nicht. bin da noch auf der suche, bin um jeden tipp dankbar.

      ich glaub zwar irgendwie noch nicht das das wirklich was bringt im gegensatz zur pvl, aber probieren möcht ichs trotzdem mal
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Eine Programmierbare bringt sogar einiges...wenn du den Motor entsprechend auslegst und eine Kurve dafür einprogrammierst.
      Falls nicht kannst du dir das Schenken.
      Ist auch nicht ganz ohne weil du in deinem Drehzahlbereich an die Klopfgrenzen gehst die du mit unprogammierbarer PVL schon längst Überschritten hättest.