Puch X 50 mit E50 Motor

      Puch X 50 mit E50 Motor

      Moin Freunde,bin auch mal wieder etwas aktiv geworden.Meine alte X 50 soll fürs nächste Jahr von nem Automatikmotor gescheucht werden.Das Ganze schwirrte schon lange im Kopf rum,aber nun solls langsam losgehen.Hab zuerst den Rahmen verstärkt und die Motorhalterungen umgebaut.Das Schwingenlager ist dabei ein paar cm nach oben gewandert (neue Hülse gedreht und eingeschweißt).Insgesamt sind 8kg Eisen zusätzlich an den Rahmen gekommen - wir sind aber auch 3 Fahrer über 2Zentner!!!Hier die ersten Bilder
      Bilder
      • m1.jpg

        112,45 kB, 640×480, 1.244 mal angesehen
      • m3.jpg

        122,66 kB, 640×480, 1.193 mal angesehen
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Sind alles Reste ausm Landmaschinenbereich,also DIN Rohre und Flacheisen.Der Rahmen wiegt jetzt 19 kg - mal sehen wie schwer das Ganze am Ende wird.Aber eines sei jetzt schon verraten : der Zylinder wird`n Aluzylinder - vielleicht reißt der was raus :hehe:
      Moin zusammen.Jetzt das Ganze in Farbe und auf Rädern.
      Die Gabel stammt von einer RD 80 Lc und die Federbeine sind von einer Honda XL 185.Sind genial,die Dinger - Gasdruck !Felgen von Prima GT.Jetzt noch ne Frage an die Experten zum Motor.Also der E50 wird bestehen aus:Kstar Welle,Puchshop Tuningkopf,Athena 50ccm Membran und Proma CC Auspuffschnecke.Kontaktzündung bleibt.Was für einen Vergaser würdet ihr mir empfehlen und evtl.andere Membranplättchen??Ich hätte noch einen 16er Dellorto SHA rumliegen,würde der reichen??
      Gruß Bull
      Bilder
      • prä.jpg

        111,95 kB, 640×480, 1.060 mal angesehen
      Hallo Simon
      Der Winkel von den Dämpfern ist tatsächlich recht flach,was aber auch gut ist,denn dadurch sind bei einem bestimmten Federweg weniger "Stoßdämpferweg" nötig,was die Federung wiederum weicher macht.Ist tatsächlich auch von mir so auf meine 100kg abgestimmt - durch den Punkt der Schwingenlagerung.Zur Gabel:Die passt nicht so auf Anhieb.Man muß aber nur von der Gabelbrücke die senkrechte Stange um 0,5mm abdrehen und schon passen die original Lagerschalen darüber.Dann muß nur noch das Lenkkopfrohr am Rahmen etwas gekürzt werden und fertig.Wegen dem Vergaser will ich mal sehen,ob bei Ebay was zu kriegen ist.
      Gruß Bull
      Hallo Bull!
      Also- der Athena Membran ist nicht schlecht, und hat auch potential-- :unschuld:
      Vergaser würde ich einen VM20 Mikuni nehmen- hatte ich auf meiner ersten Maxi mit dem Membraner auch. Auspuff ne schnecke- nicht so doll- entweder den TheoVince (ist nen umgearbeiteter Leo für Simson) oder aber RZT- ASZ liegt Ori schon bei 175°...
      Membranplatten:
      Ich hab meinen aktuellen noch nicht am laufen, aber zwischen 0,25 nd 0,35 werde ich testen., 0,35er habe ich drin- sonst haben wir wohl die gleiche Idee: anderer Membranblock.. nur welcher passt, weiß ich noch nicht..:D
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Das mit der Auspuffschnecke find ich auch nicht so toll,wegen der Bodenfreiheit,aber ich muß unbedingt den Pedalantrieb beibehalten.Mal sehen wie`s funzt mit nem Proma - die Kritiken sind gar nicht so schlecht,vielleicht kann ja mal einer berichten,wie`s abgeht mit so`m Ding.Bei den Membranplättchen wirds schwierig - gibt so viele Materialien -Carbon,Carbonit,Kunststoff,Stahl und verschiedene Stärken auch noch :???:So muß jetzt los.........bis demnächst
      Gruß Bull
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hab jetzt den Motor fast fertig und mal probehalber angebaut.
      Positiv : 36cm Bodenfreiheit ohne Auspuff
      Negativ : wenig Platz für nen großen Vergaser
      Nächste Woche kommt der Auspuff,mal sehen wies dann noch mit der Bodenfreiheit aussieht.Weiß vielleicht jemand ob es irgend eine Vergaserbaureihe gibt,die verhältnismäßig klein gebaut ist???
      Hier Bilder vom derzeitigen Stand
      Bilder
      • 31.jpg

        148,42 kB, 640×480, 617 mal angesehen
      • 32.jpg

        144,54 kB, 640×480, 621 mal angesehen
      • 33.jpg

        147 kB, 640×480, 570 mal angesehen
      • 35.jpg

        140,62 kB, 640×480, 480 mal angesehen
      • 34.jpg

        148,34 kB, 640×480, 474 mal angesehen
      Hi Bull, der Flacheisenkönig hat mal wieder zugeschlagen.
      Mir gefällt das, sch... auf ein paar Kilo, unsere Mofamannschaft ist auch schwergewichtig, der leichteste 83 kg, der schwerste 98 kg. Was interessieren da ein paar Kilo am Fahrwerk.

      Die Bodenfreiheit müßte gut ausreichen, da hätte ich keine Bedenken.
      Und die Idee mit dem Luftfilter finde ich genial.
      Wie machst du die Kettenführung?