Auspuff für 165er Polini

      Auspuff für 165er Polini

      Hat jemand Verbesserungsvorschläge?



      205° Auslass, Resodrehzahl ist bei 10500-11000 angepeilt (Auf das Maß kommt noch die Auslasslänge). Das Endrohr muss noch um einiges länger, da der ESD so scheisse weit weg ist. Hat so aber besser auf die Zeichnung gepasst und ich hatte keinen Bock auf nen Schnitt . :D
      erst wenn der letzte vergaser verschrottet, der letzte unterbrecher verschmort und der letzte gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man elektronik nicht reparieren kann!
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Jonas“ ()

      kann man bitte jemand nen paar grundsätzliche sachen zum auspuffbau reinschreiben?!

      habe da (noch) keinen Plan von und würde da gerne etwas mehr wissen..

      welchen konuswinkel nimmt man?

      welches volumen sollte der auspuff haben?

      Verhältnis krümmer,endrohr usw...

      danke gamma
      Darf ich fragen wie du auf die maße kommst? Sieht schon ganz stimmig aus allerdings tät ich einen mit dickerem belly bauen.
      104er Belly haben z.B. Vespa 133ccm Auspuffanlagen

      Ne Vollcrosser KTM125 hat momentan ca so bis zu 117mm. In die Richtung 117 bis 121 würd ich da auch gehen.

      Generelles zum Auspuffbau ist schwer. die leute die richtig plan davon haben, haben sich ihr wissen mühsam am prüfstand angegeignet + geben desswegen nur wenige tips.



      Was hast du für einen Auslassquerschnitt? Also jetzt die Fenster in der Portmap quasi zur Kreisfläche umgerechnet.
      Da kannst dich wohl so dran orientieren was den durchmesser vom Krümmer angeht.

      ansonsten formel zur berechnung der resonanzlänge gibts glaube ich sogar bei christian rieck (?)
      Auslass wird noch auf den passenden Querschnitt angepasst, da ist noch platz :D

      Hab mir den Pott einfach mal aus Werten ausm two stroke performance tuning zusammengesucht.

      Also die Birne dicker, aber die Winkel beibehalten? Also den zylindrischen Teil nur kürzer und dicker?
      erst wenn der letzte vergaser verschrottet, der letzte unterbrecher verschmort und der letzte gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man elektronik nicht reparieren kann!
      Original von Dressler
      du meinst jetz aber die formeln die unten stehen oder?

      irgendwann hats mal gehießen, das programm wär nix weils eigentlich für modellfluzeugmotoren wär.


      Also für die Modellmotoren wars nen anderes Pogramm. Ich verlass mich aber lieber auf Erfahrungswerte von anderen. Auch wenns nicht ganz optimal ist.


      Hab vorhin mal abgemessen ob ich den gezeichneten Auspuff ca so verlegen kann wie den originalen, passt aber nicht, der "neue" ist 20cm kürzer. Das gibt noch spass...

      Ausserdem werd ich die Auslasssteuerzeit noch was runtersetzten. Der Zylinder muss eh neu beschichtet werden, also kann ich da vorher auch noch dran rumfräsen. Und 205° Auslass sind ja schon recht extrem.
      erst wenn der letzte vergaser verschrottet, der letzte unterbrecher verschmort und der letzte gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man elektronik nicht reparieren kann!
      Original von Jonas
      Original von Dressler
      du meinst jetz aber die formeln die unten stehen oder?

      irgendwann hats mal gehießen, das programm wär nix weils eigentlich für modellfluzeugmotoren wär.


      Also für die Modellmotoren wars nen anderes Pogramm. Ich verlass mich aber lieber auf Erfahrungswerte von anderen. Auch wenns nicht ganz optimal ist.


      is wohl das optimalste was man machen kann...von nem halbwegs passenden auspuff die maße nehmen, wo sich schon hochbezahlte inschinöre den kopf dran zerbrochen haben, oder kranke schrauber :D


      hm, 205° Auslass und so "wenig" drezhahl...is das n einteiliger auslass?

      eigtl sieht die tüte schonmal nich schlecht aus
      Original von MrDeath
      Original von Jonas
      Original von Dressler
      du meinst jetz aber die formeln die unten stehen oder?

      irgendwann hats mal gehießen, das programm wär nix weils eigentlich für modellfluzeugmotoren wär.


      Also für die Modellmotoren wars nen anderes Pogramm. Ich verlass mich aber lieber auf Erfahrungswerte von anderen. Auch wenns nicht ganz optimal ist.


      is wohl das optimalste was man machen kann...von nem halbwegs passenden auspuff die maße nehmen, wo sich schon hochbezahlte inschinöre den kopf dran zerbrochen haben, oder kranke schrauber :D


      hm, 205° Auslass und so "wenig" drezhahl...is das n einteiliger auslass?

      eigtl sieht die tüte schonmal nich schlecht aus


      Deswegen will ich ja noch mitm Auslass runter. Und der Auslass ist dreiteilig. Aber die Nebenauslässe sind meega klein. Da passt nichmal nen Bleistift durch...
      erst wenn der letzte vergaser verschrottet, der letzte unterbrecher verschmort und der letzte gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man elektronik nicht reparieren kann!
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jonas“ ()

      ..ich würd mitm Auslass auch noch extrem runtergehen.. in den Regionen ist jedes Grad Auslasszeit verlorener Nutzhub..

      Man kann auch mit 185° Auslass über 13000 U/min mit richtig Leistung fahren.. kommt halt auch immer auf den Rest des Motors an.

      Hat das Teil denn nachher ne Auslasssteuerung? Soll sich ja auch noch nett fahren lassen.. und 205° Auslass klingt schon ein bisschen nach Van-Veen Leistungsband :D Vor allem wenn du mit 10-11000 Resodrehzahl planst kannst du viel weniger Auslasszeit fahren.. breiteres Drehzahlband und einfach mehr Schmackes, weil das "Schmackes" einfach 'n bisschen länger aufn Kolben wirken kann :zwinker:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tobi“ ()

      Will ja auch runter :hehe:

      Auslasssteuerung ja. Der Zylinder ist wie nen Serienzylinder mit etwas anderen Zeiten und ner grössren Bohrung. Und noch teurer und hat ne viel miesere Qualität als Serie. Überall nich entgratet, die Kühlwasserbohrungen zum Kopf sind zur Hälfte zu (!)... Meiner hat keine Ablagerungen im Auslass und hat rundum geklemmt. Das spricht ja dafür, das da irgenwas bei Polini falsch läuft. Oder da ist jemand ohne ne andere Bedüsung gefahren. Was ich mir aber kaum vorstellen kann.

      Bei gelegenheit mach ich mal ne neue Portmap. Find die alte nimmer.
      erst wenn der letzte vergaser verschrottet, der letzte unterbrecher verschmort und der letzte gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man elektronik nicht reparieren kann!
      Check mal ob die Nebenauslasskanäle durchgang zum Wassermantel haben, das hab ich letztens gehört soll bei dem Zylinder relativ häufig der Fall sein + desswegen "verbraucht" der so viel Kühlwasser, da steht ständig wasser im kurbelgehäuse + der ist relativ klemmfreudig....

      Ich hab hier auch nen Rotaxmotor liegen bei dem die Kurbelwellenlager festgerostet sind...

      :D

      Wobei 205er Auslasswinkel echt schon hart ist. brauchst du für die drehzahl nicht. Andererseits ist das natürlich ein indiz für hohen Auslassquerschnitt + durch die Auslassteuerung sollte sich das evtl nicht so schlecht fahren.

      Und den Kopf von Polini tät ich auch mal vermessen und evtl nachdrehen lassen, der soll auch recht scheiße sein...

      Ansonsten große Pferdetränke ran und Spaß haben
      Nen Kopf hab ich noch nicht, bzw der muss noch aufgeschweisst werden und geht dann für ne gute Brennraumform zum Dirk.

      Ausserdem habe ich noch nie nen Polini Kopf für Cagiva gesehen :hehe:

      Nen Durchgang haben die Nebenauslässe nicht, wenn ich das richtig gesehen hab.

      Ich mach gleich mal Bilder.


      Einlass. Da geht auch noch mehr. Überall stehen kleine Kanten usw hoch. Und da kleinvieh ja bekanntlich auch mist macht, kommen die weg.


      Von unten. Da mach ich nicht viel. Ausser die Übergänge vom Gehäuse etwas besser.


      Auslass. Der neue Flansch hat 37mm Durchmesser. Serie sind 31mm :hammer: Und im Auspuff wirds am Flansch nochmal dünner.


      Da geht auch noch was. Wie weit kann ich eigentlich max an die ÜS gehen?


      Von oben. Da sieht man auch ansatzweise, das die Kühlwasserdurchgänge noch zu sind.


      Und noch der neue Gaser. Typ 54, 1/36/501. Von ner 250er KTM oder so. Ich weiss, nicht optimal, aber ich mag Bing :D
      erst wenn der letzte vergaser verschrottet, der letzte unterbrecher verschmort und der letzte gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man elektronik nicht reparieren kann!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jonas“ ()

      Achsooooo um Cagiva gehts! Ich dachte es geht hier um ne RS sprich nen rotaxmotor!!

      Ey, den Bing leg mal schnell zum Altmetall....

      Wo willst n noch weiter an die Ü´s? Die 2 zusatzauslasskanäle noch n wenig runterziehen oder wat? Das würd ich nicht machen. Vorauslassfläche wird gebraucht, in die Breite geh da mal ruhig, aber nicht nach unten, das gibt molto spülverluste + eventuell thermische schwierigkeiten würd ich behaupten

      RE: Auspuff für 165er Polini

      Ich tät mal mit dem Endrohr auf 24 gehn, den Krümmer machste statt 200 lang neue Länge 250, den diffusor verlängerste auch noch mal um 50mm, wobei Du das lange Mittelstück um 50 kürzt und dafür den Diffusor nach hinten verlängerst, die Anlage sollte etwa 100-120mm länger werden dann läuft der auch , aber so wie jetzt läuft der ohne Auslasssteuerung wie ne Rennmaschine und dreht mindestens 11 damit überhaupt was vorwärts geht
      @ Drehscheiber: Ist ja auch noch nich die vollendete Version näch. Wenn ich mitm Auslass noch runtergeh ändert sich sowieso noch einiges. Und die Auslassteuerung ist serie, bleibt also auch.

      @ Tim^ey: Sowas habe ich auch befürchtet und deswegen die Frage.
      Wenn die Portmap fertig ist zeichne ich das mal da ein.

      Ih werde mal den 34er serien Dello, nen 35er Mikuni und den Bing vergleichen wenns läuft. Und dann schau ich mal ob der Bing in die Tonne kann oder nicht :D
      erst wenn der letzte vergaser verschrottet, der letzte unterbrecher verschmort und der letzte gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man elektronik nicht reparieren kann!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jonas“ ()

      ..bin ja mal gespannt ob du den Motor mit so 'nem Vergaser schön ans laufen bekommst.. aber cooles Projekt, find ich interessant!

      Der Auslass ist ja extrem breit, zumindestens wirkt er auf dem Foto so, ist der beim Originalzylinder auch so breit?
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Original von Tobi {MMO}
      ..bin ja mal gespannt ob du den Motor mit so 'nem Vergaser schön ans laufen bekommst.. aber cooles Projekt, find ich interessant!

      Der Auslass ist ja extrem breit, zumindestens wirkt er auf dem Foto so, ist der beim Originalzylinder auch so breit?


      also ich würd da gleich n 38er mikuni draufschnallen

      6 gänge? 195 Auslass 130 Überströmer läuft immer gut, mit weniger auslass wird das auch nich so schön, da du mit dem auslass wohl nich so ne große fläche hinbekommst, oder wieviel platz haben die nebenauslässe zum wasser? :tongue:
      Original von Jonas
      @ Drehscheiber: Ist ja auch noch nich die vollendete Version näch. Wenn ich mitm Auslass noch runtergeh ändert sich sowieso noch einiges. Und die Auslassteuerung ist serie, bleibt also auch.

      @ Tim^ey: Sowas habe ich auch befürchtet und deswegen die Frage.
      Wenn die Portmap fertig ist zeichne ich das mal da ein.

      Ih werde mal den 34er serien Dello, nen 35er Mikuni und den Bing vergleichen wenns läuft. Und dann schau ich mal ob der Bing in die Tonne kann oder nicht :D


      hab noch nen 36er dello da von ner 125er crosser oder so,kannst günstig haben,wenns magst...