Wie Motor abdichten?

      Wie Motor abdichten?

      Hallo,

      ich wollte mal fragen da ich meinen Motor mal überholen will ob ich da zu einer Dichtmasse greifen soll oder zu einem Dichtsatz oder beides? Ich versuch nämlich geld zu sparen da ich noch einiges vorhab. was also nicht nötig ist wird ausgeschlossen. Ich frag deswegen nach weil mit den o-ringen am grübeln bin und ein anderer händler hat nen kompletten Dichtsatz für 60 ocken und der götz für 15 ocken! was nun? helft mir bitte.

      mfg
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      also hercules motor hatte ich garkeine dichtung drinnen.. alles dichtmasse, hat bis jetz immer top gehalten. den jetzigen hab ich sogar ohne gehäusedichtung oder dichtmasse zamgebaut, hält auch, aber würd ich net empfehlen

      naja, bei vertikal getrennten motoren würd ich aber mit dichtung arbeiten zwecks ausmitteln der kurbelwelle
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      also beim gt motor würd ich jetz spontan alle simmeringe und o-ringe wechseln, bis auf den von der schaltung, weil du fährst ja wohl nich aufm kopf :hehe:. naja und dann die motorhälften dünn mit dichtmasse (hylomar oder so is wie ich finde das beste) bestreichen und beim kupplungsdeckel hab ich auch nur dichtmasse genommen. o-ring im kopf geht eh nich kaputt und beim zylinderfuß halt ne papierdichtung. nur immer auf sauberkeit achten.............ich hab grad noch ne rechnug gefunden, alle 506 simmeringe knapp 35 euro........
      erst wenn der letzte vergaser verschrottet, der letzte unterbrecher verschmort und der letzte gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man elektronik nicht reparieren kann!
      Tach zusammen.
      Ich benutz mal den alten Thread, meine frage geht in die selbe richtung.

      Und zwar werde ich einen Puch maxi Motor neu aufbauen, Motordichtpaste hab ich etc. Nun eine frage zu den simmeringen: Werden die von aussen auch mit Dichtpaste (dünn) bestrichen oder werden die quasi "nackt" eingebaut?

      Danke und besten gruß
      Icke...
      Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...
      Simmeringe werden nackt eingebaut. Aber drauf achten das du am Wellenstumpf die Dichtlippe nicht kaputtmachst, ich klebe immer ein bisschen Tesa hin um die Kante etwas ungefährlicher zu machen weil die oft sehr scharfkantig sind. Ich nehme immer eine zum Durchmesser passende Nuss zum eintreiben, darfst den Simmering halt niemals verkannten sonst wird er nicht dicht. Am besten nen Holzhammer nehmen da hab zumindest ich mehr Gefühl drin.
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.