Moped lässt sich nicht abschalten

      Moped lässt sich nicht abschalten

      Hallo, Ich bin neu hier bei euch.
      Ich habe da ein paar Probleme, aber erstmal um welches Moped es geht, Debi Senda R BJ1998 hat schon paar Jahre am Buckel.
      Hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen.

      1.) Wenn das Moped lauft lässt es sich nicht mit der Zündung abdrehen. Schalte Ich die Zündung aus geht kein Licht. Drehe Ich die Zündung aber auf da Funktioniert das Licht Blinker usw.
      was kann das sein das Moped nicht ausgeht wie es sollte!
      Starten lässt es sich mit Zündung an oder aus egal es funktioniert zu starten.

      2.) Das Moped lässt sich mit einem Starthilfe-Spray Starten läuft aber nur kurz dann stirbt sie ab. Vergaser sollte sauber sein und der Schwimmer ist auch neu.

      Hoffe, mir kann jemand paar Tipps geben

      Vielen Dank schon im Voraus
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hallo,
      schau dir mal den Stecker an mit dem das Zündschloss angesteckt ist. Denke das da mal einer dran war. Brauner Draht oder braun-weißter Draht muss an Masse gehen dann wird der Zündstrom gegen Masse geschaltet und der Motor geht aus.

      Wenn Mopeds so lange gestanden haben sind meistens die Simmeringe platt. Teste mal ob du überhaupt einen Unterdruck im Kurbelgehäuse hast beim antreten. Daumen an den Ansaugstutzen halten und kicken dann merkt man das deutlich.
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.

      Neu

      Hallo, Habe deinen Rat gefolgt und mir die Simmerringe besorgt.
      Kommt schon erste frage, welches Öl muss ich da nachfüllen und wo gehört das wieder Nachfüllen.
      Dann die Flüssigkeit schaut echt kriminell aus.

      Danke für deine Hilfe












      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „xxxlordxxx“ ()

      Neu

      Oweia, das ist ja ein D50B0 Motor :) Öl kommt da GH 75W90 rein. Getriebeöl wird links aufgefüllt, da ist eine schwarze oder rote Schraube aus Kunststoff zum aufdrehen. Bei dir musst du aber erstmal die Wasserpumpe neu abdichten da du Kühlwasser im Öl hast. Das ist bei dem Motor eine Schwachstelle da Wasser und Öl zusammen in einem Seitendeckel geführt werden. Solche Reparaturkits gibt es für ca. 40 Euro im Netz. Dabei kannst du dir gleich die Kupplung anschauen, die mag kein Wasser im Öl und die Beläge quellen auf.
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.

      Neu

      Hello,

      Vielen Dank das hilft mir sehr weiter. Sagte, ja ist 23 Jahre Alt :D. Meinst du die Öffnung am Bild? Dachte ist für die Kette. Eine blöde Frage kannst du mir das Reparaturkit den Link zu kommen lassen ich neige das falsch zu bestellen. Kupplung habe ich gefunden gegen 40 €. Kupplung hackt sehr viel. Bin voll Dankbar das du mir weiterhilfst !!!!!

      Mfg Rene




      Neu

      Hab dir ne PN geschickt mit dem Link. Der schwarze Stopfen da wird das Getriebeöl rein gefüllt. Wenn die Kupplung hakt dann sind die Beläge schon in Mitleidenschaft gezogen. Die mögen kein Wasser und quellen auf. Die Wasserpumpe muss auf jeden Fall erst gemacht werden sonst haste gleich wieder Emulsion drinne. Deine Senda hat den EBS Motor drin, sah erst so aus wie der D50B0 aber der wurde erst ab 2006 verbaut.
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.
      Werbung zur Finanzierung des Forums